grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts für deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 
[Text im Vollbild]    [Terminus in der Ontologie nachschlagen]

Subjekt

Thematisch verwandte Bezeichnungen:

  • Nominativergänzung

Das Subjekt ist dasjenige Kernkomplement, das bei Realisierung als Nominalphrase oder Pronominalphrase nominativisch markiert wird. Es tritt im Deutschen mit Ausnahme subjektloser Konstruktionen wie mich friert, mir graut bei allen Verben auf. Das Subjekt regiert das finite Verb in der Person und kongruiert mit ihm im Numerus.

Beispiele:
Ein Gespenst geht um in Europa.
Es hat einen roten Mantel an.
Wer schläft, sündigt nicht.
Mich wundert, dass ich so fröhlich bin.
Das sei ein Fehler gewesen, war zu vernehmen.

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 09.12.2008 15:15.