grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts für deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklärung]

                                                                           
[Text im Vollbild]    [terminologische Relationen visualisieren]

Akkusativkomplement

Thematisch verwandte Bezeichnungen:

  • Akkusativergänzung
  • Akkusativobjekt
  • Direktes Objekt

Akkusativkomplemente sind bei Realisierung als Nominalphrasen oder Pronominalphrasen akkusativisch markiert. Sie bezeichnen typischerweise einen stark involvierten Sachverhaltsbeteiligten.

Beispiele:

Renate sucht ihren Radiergummi.
Gleich hau ich dich.
Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr.
Ich weiß nicht, warum ich so fröhlich bin.

Weiterführender Text:

Komplementklassen

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 21.07.2016 13:01.