grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts für deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklärung]

                                                                           
[Text im Vollbild]    [terminologische Relationen visualisieren]

Kontamination

Thematisch verwandte Bezeichnungen:

  • Blending
  • Kontraktion
  • Wortkreuzung
  • Wortmischung
  • Wortverschmelzung

Die Kontamination ist eine nicht besonders produktive, stilistisch meist markierte Wortbildungsart, bei der in der Regel zwei Wörter ineinander verschachtelt werden, z. B. Mammufant aus Mammut und Elefant .

Typische Kontaminate sind Demokratur, Etymogelei, Lakritzelei, Pädagongschlag, Schwachfug, affenteuerlich, akadämlich. Wenige Kontaminate sind lexikalisiert, dazu zählen u. a. Smog, Infotainment und jein.

Weiterführender Text:

Kontamination

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 16.09.2009 14:33.