grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts für deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklärung]

                                                                           
[Text im Vollbild]    [terminologische Relationen visualisieren]

Eigenschaft

Thematisch verwandte Bezeichnungen:

  • Prädikat

Unter einer Eigenschaft eines beliebigen Objekts verstehen wir hier alles, was über das Objekt gesagt werden kann. Dies kann eine längerdauernde Eigenschaft sein, wie z. B. dass Miù ein Kater ist, oder eine kürzere, wie dass er sitzt.

Umgangssprachlich werden meist nur dauernde Eigenschaften als solche bezeichnet. Gelegentlich wird, vor allem in der älteren philosophischen Literatur, auch zwischen akzidentiellen und essentiellen Eigenschaften unterschieden. Im Gegensatz zu diesen Sprachverwendungen unterscheiden wir nicht zwischen verschiedenen Eigenschaftsarten, da es fließende Übergänge gibt: Ist z. B. Miù auch noch ein Lebewesen ("dauernde" Eigenschaft), wenn er tot ist?

In der sprachphilosophischen und logischen Literatur heißen Eigenschaften auch "(einstellige) Prädikate".

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 29.09.2004 16:15.