grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts für deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklärung]

                                                                           
[Text im Vollbild]    [terminologische Relationen visualisieren]

Wortbildungseinheit

Wortbildung ist die Bildung von Wörtern aus vorhandenem Sprachmaterial. Im Deutschen werden Wörter vor allem gebildet aus Wörtern (z. B. Hutschachtel , goldig, bereden), Konfixen (z. B. Biotop , identisch), Wortbildungsaffixen (z. B. glücklich , Schönheit , goldig ), Sätzen und Phrasen (z. B. Ich-will-alles-oder-nichts-Haltung, Vergissmeinicht , Grüne-Bohnen-Eintopf) und Fugenelementen (z. B. Hochzeitstorte). Sie werden unter dem Begriff ‚Wortbildungseinheiten’ zusammengefasst.

Heute nicht mehr produktiv, aber in etablierten Wortbildungsprodukten segmentierbar sind die unikalen Einheiten (z. B. Himbeere, vergessen).

Weiterführender Text:

Einheiten der Wortbildung

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 24.09.2009 14:01.