grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts für deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklärung]

                                                                           
[Text im Vollbild]    [terminologische Relationen visualisieren]

adnominal

Als adnominal werden Phrasen, Infinitivkonstruktionen und Sätze bezeichnet, die im Rahmen einer Nominalphrase als Attribute fungieren. Beispiele solcher adnominaler Phrasen:

die fetten Jahre

die gut abgeschmeckte Suppe

ein galoppierendes Pferd

das aus dem Stall entlaufene Huhn

Petras Liebhaber

dem Karl sein Wagen
[substandard]

eine Hütte aus Wellblech

Pippin der Kurze

Die Chefin der Bundesregierung

einen Grund ihr zu trauen

der Mann, der zuviel wusste

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 09.11.2009 14:43.