grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts für deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklärung]

                                                                           
[Text im Vollbild]    [terminologische Relationen visualisieren]

Relativsatz

Relativsätze sind Erweiterungen einer Nominalphrase oder Pronominalphrase, die aus einem Verbletztsatz bestehen, der durch ein Relativ-Element eingeleitet ist. Dieses korrespondiert in Numerus und Genus mit dem Kopf der Phrase, während der Kasus durch die Valenz des Verbs im Relativsatz bestimmt wird.

Relativsätze haben Supplementfunktion. Sie sind restriktiv (1) oder appositiv (2) oder beziehen sich als weiterführende Relativsätze (3) nicht auf eine Nominal- bzw. Pronominalphrase, sondern auf den Satz, an den sie angeschlossen sind.

  1. Kennen Sie die Frau, die den Roman geschrieben hat?
  2. Petra die übrigens einen Roman geschrieben hat, ist vierzig.
  3. Sie schrieb einen Roman, was alle überraschte.

Restriktive und appositive Relativsätze unterscheiden sich folgendermaßen:

1. Die Phrase, zu der der appositive Relativsatz gehört, ist bereits ohne diesen geeignet klarzustellen, welcher Gegenstand gemeint ist. Der appositive Relativsatz liefert eine Zusatzinformation zu einem schon ausgewählten Individuum, der restriktive trägt zur elementaren Gegenstandsbestimmung bei.
2. Zwischen dem Bezugsausdruck (dem Kopf der Phrase) und dem appositiven Relativsatz liegt meist ein Intonationsbruch, der restriktive Relativsatz ist intonatorisch in seinen Bezugsausdruck integriert.
3. Appositive Relativsätze können Partikeln und Thematisierungsformeln wie übrigens, im übrigen, ansonsten, abgesehen davon enthalten.

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 05.08.2009 09:14.