grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts für deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklärung]

                                                                           
[Text im Vollbild]    [terminologische Relationen visualisieren]

Pertinenzdativ

Thematisch verwandte Bezeichnungen:

  • Zugehörigkeitsdativ
  • Possessiver Dativ

Als Pertinenzdativ werden Dativkomplemente bezeichnet, wie sie in diesen Sätzen vorkommen:

1. Das Finanzamt greift dem Bürger ganz schön in die Tasche.
2. Dein Gequatsche geht mir ziemlich auf die Nerven.
3. Sie hatte ihm völlig den Kopf verdreht.

Was diesen Typus von Dativkomplementen auszeichnet, ist der Umstand, dass sie sich auf etwas - meist auf Personen - beziehen, dem an- oder zugehört, auf was sich ein zugleich vorkommendes Präpositivkomplement oder Akkusativkomplement bezieht: dem Bürger die Tasche, mir die Nerven, ihm der Kopf.

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 05.08.2009 12:51.