grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts für deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklärung]

                                                                           
[Text im Vollbild]    [terminologische Relationen visualisieren]

Subjunktorphrase

Thematisch verwandte Bezeichnungen:

  • Nebensatz
  • untergeordneter Satz
  • Supplementsatz

Subjunktorphrasen sind Phrasen, die einen Subjunktor wie weil, wenn, während als Kopf und einen Verbletztsatz als Komplement haben. Dabei regiert der Subjunktor sein Komplement hinsichtlich der Verbstellung, d.h. er fordert, dass es sich dabei um einen Verbletztsatz handelt.

Wenn Sie nicht weiter wissen, helfe ich Ihnen gerne.
Ich helfe dir nur, weil du es bist.
Während die Suppe vor sich hin kocht, kann ich dir ja helfen.

In traditioneller Auffassung handelt es sich bei Subjunktorphrasen um Satzstrukturen, nämlich Nebensätze. Gegen diese Analyse spricht aber, dass sie dann auch in Umgebungen auftreten können müssten, in denen "echte", uneingeleitete Sätze (Verberstsätze und Verbzweitsätze) erscheinen, - und das ist nicht der Fall. Vielmehr sind Subjunktorphrasen als Analogon zu Präpositionalphrasen anzusehen, in denen ebenfalls die Präposition als Kopf der Phrase gilt. Überdies lassen sich Präpositionalphrasen und Subjunktorphrasen systematisch gegeneinander austauschen.

Weiterführende Texte:

Satzstrukturen als Konnekte
Syntaktisch selbständige Subjunktorphrasen

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 20.10.2004 14:20.