grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts für deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklärung]

                                                                           
[Text im Vollbild]    [terminologische Relationen visualisieren]

Fokussierung

Soll die Aufmerksamkeit eines Hörers oder Lesers auf einen bestimmten Aspekt einer gegebenen Information gerichtet werden, sei es, dass dieser Aspekt den entscheidenden Kontrast zu zuvor Gesagtem bildet, sei es, dass er nicht zu erwarten war, dann kann ein entsprechendes Ausdruckselement durch spezielle Betonung, Wortstellung und/oder Verwendung spezieller Partikeln ( z. B. sogar, nur, wenigstens) oder Konnektoren markiert werden. Dieses Verfahren wird als Fokussierung bezeichnet.

Fokussiert werden kann prinzipiell jede Art von Ausdruckselement, vom Laut bis zum Satz:

Es heißt nicht "du gangst", sondern "du gingst". Stellt euch vor, sogar die Heike hat das Rauchen aufgegeben. Bist du sauer, dass ich nicht gekommen bin? - Nein, nicht, dass du nicht gekommen bist, hat mich verletzt, sondern, dass du es nicht einmal für nötig gehalten hast, dich zu entschuldigen.

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 20.09.2010 15:15.