grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts für deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklärung]

                                                                           
[Text im Vollbild]    [terminologische Relationen visualisieren]

Homonymie

Homonymie (zu griech. homonymia 'Gleichnamigkeit') ist wie die Synonymie und die Polysemie ein Phänomen der Bedeutungslehre.

Homonyme sind Wörter, deren Ausdrucksseite weitgehend identisch, deren Inhaltsseite jedoch unterschiedlich ist, z.B. Schloss 'herrschaftliches Gebäude' versus Schloss 'Türverriegelung'.

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 21.09.2009 14:03.