grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts für deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklärung]

                                                                           
[Text im Vollbild]    [terminologische Relationen visualisieren]

Gattungsname

Thematisch verwandte Bezeichnungen:

  • Appellativum
  • class noun
  • common noun

Gattungsnamen wie Frau, Tier, Haus, Brief sind eine semantisch definierte Subklasse von Nomina. Sie bezeichnen Gegenstände und Sachverhalte. Sie können im Singular nur zusammen mit einem Artikel oder einem pränominalen Genitiv eine Nominalphrase und damit einen Term bilden: das Haus, Peters Haus. Im Plural können sie dagegen auch ohne Artikel Phrasen bilden (Häuser, Frauen).

Andere Nomensubklassen sind Eigennamen und Stoffnamen.

Weiterführender Text:

Nomen

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 05.02.2009 10:41.