grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts für deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklärung]

                                                                           
[Text im Vollbild]    [terminologische Relationen visualisieren]

Komparativ

Der Komparativ ist neben dem Positiv und dem Superlativ eine Stufe der Komparation. Er wird im Deutschen mit dem Suffix -er ausgedrückt (1), teilweise zusätzlich durch Umlaut (2) oder durch eine Suppletivform (3). Bei wenigen Adjektiven verändern sich im Komparativ die Auslautkonsonanten (4).

(1) Hautbleichung: Ab Mitte der 80er wurde der dunkelbraune Star immer blasser. Ließ er sich die Haut bleichen?
[Hamburger Morgenpost, 27.06.2009]
(2) In der Masse der Liberalen, im Rausch des «Peace and Love» eines lauwarmen Open-Air-Abends verstummten jene Stimmen, die umso stärker werden, je mehr wohlbekannte Parolen vorne vom Stapel gelassen werden.
[Die Südostschweiz, 05.07.2009]
(3) Das siebensemestrige Studienangebot - 35 Plätze soll es geben – richte sich an Interessenten, die einen mehr oder weniger direkten Umgang mit dem Thema Pferd anstreben.
[Die Rheinpfalz, 04.07.2009]
(4) Im Rhein-Pfalz-Kreis liegt sie aber durchweg bei zwei Metern oder höher, was ein gutes Zeichen ist: Je höher die Sichttiefe, desto besser die Wasserqualität.
[Die Rheinpfalz, 03.07.2009]

Je klarer (1) abgegrenzt und je größer (2) eine Community ist, je besser (3) der eigentliche Zweck der TLD vom Antragsteller dargestellt wird, desto höher (4) sind seine Chancen auf Zuteilung.
[VDI Nachrichten, 03.07.2009]

Die Nutzung des Komparativs ohne explizite Vergleichsgröße bezeichnen wir als absoluten Komparativ:

Auch die ältere Frau, die, eine Zeitschrift lesend, auf einer Parkbank sitzt, hat ihren Schal beiseite gelegt.
[St. Galler Tagblatt, 30.03.2011, S. 46]

Weiterführender Text:

Bildung von Komparativ und Superlativ

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 21.10.2015 15:17.