grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts für deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklärung]

                                                                           
[Text im Vollbild]    [terminologische Relationen visualisieren]

Deklination

Als Deklination bezeichnet man einen Typ von Flexion, der mindestens die Kategorisierung nach der Einheitenkategorie Kasus umfasst. Deklinerbare Wortarten sind im Deutschen also Nomina, Adjektive, Artikel und Pronomina, nicht aber Verben, deren Flexion als Konjugation bezeichnet wird.

Als Deklinationsmittel stehen im Deutschen Affixe (Hut-es, grün-e, mein-em) zur Verfügung, bei Nomina und Adjektiven können zusätzlich Veränderungen des Stamms (Ablaut, Umlaut) auftreten: Häus-er, Hüt-e, hoh-e.

Nomina werden außer nach Kasus noch nach Numerus dekliniert; Adjektive, Artikel und Pronomina zusätzlich nach dem Genus und Artikel und Pronomina teilweise auch nach Person.

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 24.03.2016 12:11.