grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts für deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklärung]

                                                                           
[Text im Vollbild]    [terminologische Relationen visualisieren]

Hilfsverb

Thematisch verwandte Bezeichnungen:

  • Auxiliar
  • Hilfszeitwort

Die Hilfsverben haben, sein, werden bilden als finite Formen kombiniert mit einer infiniten Form eines Vollverbs (Infinitiv, Partizip II) die Tempusformen und die Passivformen des jeweiligen Vollverbs, sodass die für das Deutsche typischen Verbalperiphrasen entstehen.

Der Winter ist vergangen.
Die Sonne wird es an den Tag bringen.
Am Morgen hatte es noch geschneit.
Im Mai wurden immer viele Feste gefeiert.

Bestand: haben, sein, werden;
Zur Peripherie der passivbildenden Hilfsverben gehören:
bekommen, erhalten, gehören, kriegen (wir bekommen/kriegen heute das Passiv erklärt)

Weiterführender Text:

Hilfsverb

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 29.07.2009 15:06.