grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts für deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklärung]

                                                                           
[Text im Vollbild]    [terminologische Relationen visualisieren]

Hörer-Pronomen

Thematisch verwandte Bezeichnungen:

  • Personalpronomen der 2. Person
  • Persondeixis

Die Hörer-Pronomina du, ihr mit der Distanzform Sie bilden zusammen mit den Sprecher-Pronomina ich, wir die Gruppe der Kommunikanten-Pronomina. Hörer-Pronomina haben deiktische Funktion, indem sie in einer Äußerung auf den aktuellen Hörer oder die Hörergruppe verweisen. Entgegen der Tradition führen wir sie nicht mit den anaphorischen Personalpronomina er, sie, es in einer Klasse zusammen, da sie nicht wie diese die anaphorische Funktion des Verweisens auf eingeführte Gegenstände haben können. Sprecher- und Hörer-Pronomina flektieren nach Kasus und sind nach dem Numerus differenziert, bei den Hörer-Pronomina gibt es zusätzlich noch eine Differenzierung nach Vertrautheit vs. Distanz.

Bestand: du, ihr, Sie

Weiterführender Text:

Sprecher- und Hörer-Pronomen

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 04.05.2009 12:32.