grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts für deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklärung]

                                                                           
[Text im Vollbild]    [terminologische Relationen visualisieren]

Relativ-Element

Thematisch verwandte Bezeichnungen:

  • Relativ-Adverb
  • Relativ-Pronomen

Relativ-Elemente bilden keine Wortart im herkömmlichen Sinne, sondern eine sich aus Elementen mehrerer Wortarten speisende funktional bestimmte Mischklasse. Die Funktion der Herstellung eines Relativ-Anschlusses können folgende Einheiten haben:

Demonstrativ-Pronomina: der, die, das: die Leute, mit denen...
W-Pronomina: welch- (diejenigen, welche...), was, wer.. (alles, was ich sagen kann)
W-Präpositionaladverbien: womit, wofür, wohin, woher, warum, weshalb, wozu (Manches, womit nicht zu rechnen war...)
deiktische W-Adverbien: dort, wo die Zitronen blühn; die Art und Weise, wie das vor sich geht

Weiterführender Text:

Relativ-Elemente

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 25.10.2016 11:04.