grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts für deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklärung]

                                                                           
[Text im Vollbild]    [terminologische Relationen visualisieren]

Präpositionaladverb

Thematisch verwandte Bezeichnungen:

  • Pro-Adverb
  • Pronominaladverb
  • zusammengesetztes pronominal-lokales Adverb

Als Präpositionaladverbien bezeichnen wir eine Klasse von Adverbien, die aus einer Präposition und einem deiktischen Teil zusammengesetzt sind:

darauf , hier an , da bei , wo mit , ...

Dabei überwiegt das Bildungsmuster mit der Präposition als zweitem Bestandteil.

da + mit da mit

Vor vokalisch anlautender Präposition wird ein -r- zwischengeschoben:

da + an daran

Präpositionaladverbien können unterschiedliche Funktionen erfüllen:

  1. adverbiale Verweisformen:
    Bei jedem Schritt rutscht man im darunter liegenden grauen feinen Sand ab.
    [Berliner Zeitung, 26.01.2008]
  2. satzverknüpfende Funktion:
    "Alles, was uns nicht passt, wird auf die EU geschoben. Dabei ist sie das größte Friedensprojekt in der Geschichte Europas."
    [Niederösterreichische Nachrichten, 01.07.2008]
  3. Korrelate, wenn ein Präpositivkomplement als subordinierter Satz (1) oder als Infinitivphrase (2) realisiert wird:
    (1) Wir verlassen uns darauf, dass die Bundesrepublik Deutschland ihr Möglichstes tut, um [...] den Stabilitätspakt einzuhalten.
    [Berliner Zeitung, 03.09.2005]
    (2) „Derzeit sind wir dabei, dieses Vorhaben zu planen.“
    [Burgenländische Volkszeitung, 04.06.2008]
  4. Ergänzung des Paradigmas der anaphorischen Personalpronomina, wenn - bei Bezug auf Sachen, im Gegensatz zu Personen - eine Phrase aus Präposition und Pronomen gebildet wird:
    an einen Erfolg glauben - an ihn glauben - daran glauben
    an den Präsidenten glauben - an ihn glauben - *daran glauben

Beispiele: dahinter, damit, daran, hierdurch, hiermit, indessen, trotzdem, seitdem, ...

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 08.09.2009 14:05.