grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts für deutsche sprache (ids)
                                                                                             
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
                                                                             
                                   
Ausdruckskategorien und Ausdrucksformen Syntagmatische Beziehungen Paradigmatische Beziehungen Kommunikativ-funktionale Sicht Ressource: KonnektorenDB

[Impressum] [Datenschutzerklärung]

                                                                           
Schlagwörter: Modalverb Modifikation => Schlagwortwolke/Tag Cloud Vertiefung

sein-zu-Konverse mit Modifikatoren

Häufig wird die sein-zu-Konverse mit leicht, schwer usw. als 'Hebung' aus der entsprechenden Infinitivkonstruktion erklärt, also für (1) aus einer Struktur wie (1b):

(1) Die Höhe der Mieterhöhungen ist schwer vorherzusagen.
(1a) Es ist schwer, die Höhe der Mieterhöhungen vorherzusagen.

Dabei werde das Objekt der Infinitivkonstruktion zum Subjekt der übergeordneten Struktur "angehoben". Es liegt dann eine Entsprechung vor zu:

(2) Es wird versucht, ihn zu überzeugen.
(2a) Er wird zu überzeugen versucht.

Man beachte jedoch folgende Gegenargumente:

Zum einen liegt in einer entsprechenden Paraphrase (3a) zu (3) gar kein Objekt vor, das angehoben werden könnte:

(3) Dagegen ist schwer anzukommen.
(3a) Es ist schwer, dagegen anzukommen.

Zum anderen lassen die meisten Kopulakonstruktionen mit bewertenden Adjektiven eine entsprechende 'Hebung' nicht zu:

(4) Es ist befriedigend, ihn zu überzeugen.
(4a) *Er ist befriedigend zu überzeugen.

Außerdem kann auch das Adverb kaum zur Modifikation eingesetzt werden; dieses schließt die Hebungskonstruktion vollständig aus:

(4b) Er ist kaum zu überzeugen.
(11c) *Es ist kaum, ihn zu überzeugen.

Es ist daher wie bei der lassen-Konverse (etwa Dagegen lässt sich kaum/schwer ankommen) jeweils von einem Verbgruppen-Adverbiale auszugehen, das sich mit der Verbgruppe ist zu x-en verbindet.

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 01.03.2002 13:59.