grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts für deutsche sprache (ids)
                                                                                             
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
                                                                             
                                   
Ausdruckskategorien und Ausdrucksformen Syntagmatische Beziehungen Paradigmatische Beziehungen Kommunikativ-funktionale Sicht Ressource: KonnektorenDB

[Impressum] [Datenschutzerklärung]

                                                                           
Schlagwörter: Komposition Kompositum Modalverb Nomen Präverbfügung Verb => Schlagwortwolke/Tag Cloud Detailtext

Verb-Nomen-Komposita

Die Verb-Nomen-Komposition ist deutlich weniger eingeschränkt als die Adjektiv-Nomen-Komposition. Die Norm lässt hier weitaus mehr zu, auch Okkasionalismen sind meist unauffällig. Vgl. System und Norm in der Wortbildung

Morphosyntaktische Eigenschaften

Verwendet werden fast alle Typen von Verben


Verb Beispiel
einsilbig
mehrsilbig
Bindfaden
Mogelpackung
Verb Beispiel
simplizisch
komplex
Fahrschüler
Tänzelschritt
Verb Beispiel
deriviert
zusammengesetzt
Rasierschaum
Spritzgießmechanismus
Verb Beispiel
einheimisch
entlehnt
Kletterwald
Surfbrett


Typische Beispiele

Bindfaden
Boxring
Bratkartoffeln
Charterflug
Gießkanne
Heftklammer
Kratzspuren
Modelliermasse
Nieselregen
Putzsucht
Sitzvolleyball
Stehkragen
Suchmaschine
Talkrunde
Tarnmantel
Trödelheini
Waschfrau
Wanderschuhe

Auch Präfixverben wie begehen und Präverbfügungen wie eingehen finden sich sehr viel zahlreicher, als dies in der Forschungsliteratur meist dargestellt wird.


Verb Beispiel
Präfixverb
Präverbfügung
Verschnaufpause
Abbeizmittel


Etabliert sind etwa Anmeldepflicht, Auffahrunfall, Bedenkzeit, Begleitbuch, Einfüllstutzen, Fernsehprogramm, Radfahrweg, Rechtschreibübung, Umhängebeutel, Überziehpullover, Verladearbeiten, Verschnaufpause, Wegwerfgesellschaft, Wohlfühlwetter, Zugehfrau. Auch okkasionellere Belege lassen sich leicht finden.

Umrührkakao
(nach Stern et al. 1928, 396)

trotz offensiven Mitklatschzwanges
(Nürnberger Zeitung 2.1.2006, o. S.)

Ausdenksachen
(Die Presse 1977, nach Ortner et al. 1991, 610)

An der nächsten Straßenecke wird Stefan von Anmachtrainer Karl-Heinz "Kalle" Vogt empfangen, der dem Charmeur zu seinem geglückten Versuch gratuliert.
(Nürnberger Nachrichten 16.6.1990, 14)

Das Verstehverhältnis ihrerseits sei "so 50 zu 50 in etwa", sagt Herr Wang.
(die tageszeitung 18.8.1997, 14)

Über nominale Komposita mit konvertierten Verben schließlich kann nichts ausgesagt werden, weil weder morphologisch noch semantisch festzustellen ist, ob es sich bei Bildungen des Typs Butterfass um eine Zusammensetzung mit einem konvertierten Verb buttern oder mit dessen Basis Butter handelt: Butterfass 'Fass, in dem man buttert' oder 'Fass, in dem Butter hergestellt wird', so auch bei Hamsterfahrt, Zeltplatz.

Bei der nominalen Komposition mit Verben werden überwiegend Verbstämme herangezogen wie bind in Bindfaden. Ausnahmen sind die finiten Formen einiger Modal- und Kopulaverben.

Kann-Bestimmung
Muss-Vorgaben
Ist-Zustand

Bei Verben wie rechnen und zeichnen werden als Ersteinheiten die kompositionsspezifischen Varianten rechen und zeichen verwendet.

Rechenaufgaben
Zeichentisch

Fugenelemente gibt es bei Verb-Nomen-Komposita offenbar nicht. Nicht als Fugenelement, sondern als Element einer Stammvariante wird hier das -e- in Komposita wie Bindeglied, Haltestelle, Hebebühne, Liegestuhl, Lösegeld, Meldeformular, Redeverbot verstanden. Vgl. Das Fugenelement

Konkurrierende Nomen-Nomen-Komposita

Alternativ dazu sind als Ersteinheit häufig auch die vom Präfixverb abgeleiteten Nomina etabliert, etwa Begehungstermin statt Begehtermin. So auch Besteuerungspflicht, Einladungsschreiben, Übungsbuch, Verständnisfrage oder Verstehensbereitschaft.

Semantische Eigenschaften

Auch semantisch gesehen sind Verb-Nomen-Komposita deutlich vielfältiger als Adjektiv-Nomen-Komposita. Während bei Adjektiv-Nomen-Komposita nur ein semantisches Muster anzusetzen ist, nämlich die Zuweisung einer durch das Adjektiv bezeichneten Eigenschaft (Sauerkraut 'saures Kraut'), finden sich bei Verb-Nomen-Komposita verschiedene Muster, die sich aus der Ausrichtung der vom Verb bezeichneten Tätigkeit ergeben.


Tanzbär 'Bär, der tanzt' Nomen agentis
Tanzstück '(Theater)Stück, das getanzt wird' Nomen patientis
Tanzsaal 'Saal, in dem getanzt wird' Nomen loci

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 16.06.2011 10:56.