grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts für deutsche sprache (ids)
                                                                                             
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
                                                                             
                                   
Ausdruckskategorien und Ausdrucksformen Syntagmatische Beziehungen Paradigmatische Beziehungen Kommunikativ-funktionale Sicht Ressource: KonnektorenDB

[Impressum] [Datenschutzerklärung]

                                                                           
Schlagwörter: Termsatz => Schlagwortwolke/Tag Cloud Detailtext

Subklassen der Termsätze

Gegenstand dieser Informationseinheit sind Subklassen der Termsätze und deren Eigenschaften, die vor allem unabhängig von der konkreten syntaktischen Funktion des jeweiligen Termsatzes gelten. Die Termsätze sind meistens durch Subjunktoren dass, ob oder durch W-Elemente eingeleitete Verbletztsätze. Darüber hinaus treten unselbständige Verbzweitsätze und (randständig) Verberstsätze auf, wobei die ersten mit den dass-Sätzen und die zweiten mit den ob-Sätzen kommutieren. Sie werden hier nicht getrennt behandelt.

(1) Jeder weiß, dass heutzutage die Aktien schnell an Wert verlieren.
(1a) Jeder weiß, heutzutage verlieren die Aktien schnell an Wert.
(2) Ich weiß nicht, ob sie meinen Bruder kennt.
(2a) Ich weiß nicht, kennt sie meinen Bruder oder nicht.

Dass-Sätze und ob-Sätze sind auf propositionale (Rede-)Gegenstände spezialisiert. W-Sätze wie in

(3) Er las, wie/wo/wann Hans den Verbrecher hereinlegte.
(4) Wer gekommen ist, muss mitfeiern.

bezeichnen dagegen Gegenstände unterschiedlicher Sortierungen, wobei das W-Element die Gegenstandssorte anzeigen kann.

Zu dass- und ob-Sätzen
Zu W-Sätzen

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 29.04.2011 11:35.