grammis 2.0
das grammatische informationssystem des instituts für deutsche sprache (ids)
                                                                                              Mitarbeiter Literatur
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
                                                                             
                                   
Datenbasis für Untersuchungen zur grammatischen Variabilität im Standarddeutschen Statistische Methoden der Korpusgrammatik Verlässlichkeit grammatischer Annotationen Vorhersage von Fugenelementen in nominalen Komposita Variation der starken Genitivmarkierung AcI-Konstruktionen und Wie-Komplementsätze Ressource: GenitivDB

[Impressum] [Datenschutzerklärung]

                                                                           
Schlagwörter: Genitiv Nomen Suffix

Endungsvariation

Auf der Markierungsebene übernehmen die Endungen -es und -s sowie das Ausbleiben der Markierung die Leitvariantenfunktion. Die übrigen Markierungsvarianten gruppieren sich um diese Leitvarianten herum, sodass drei Markierungstypen angesetzt werden können, die hier "ES", "S" und "Nullendung" genannt werden. Dabei gehört

  • -ses als grafische kombinatorische Variante von -es bei Lexemen auf -nis zu Typ ES,
  • -´s als grafische Variante von -s (Amerika’s oder Karl’s) zu Typ S,
  • -ens, -ns als Kombination aus "Nicht-Nominativ"-Markierung und -s bei Lexemen, die „gemischt“ flektieren wie Herz oder Friede(n), bzw. bei Eigennamen auf Sibilanten (Leibnizens) zu Typ S,
  • -s´ (der Apostroph am Nomenende) als grafische Variante, die das phonetische Ausbleiben der Markierung vor allem bei Eigennamen auf Sibilanten festhält (Alex´), zu Typ Nullendung.

Im Folgenden werden die Bezeichnungen ES, S und Nullendung immer dann verwendet, wenn nicht nur die Leitvarianten, sondern alle Markierungsvarianten des jeweiligen Typs gemeint sind (bei S etwa sind es -s,-´s, -ens und -ns).

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 30.09.2014 17:01.