ProGr@mm

Grammatisches
Grundwissen
Kontrastiv Terminologisches
Wörterbuch
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
Forum
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklarung]

                                                                           
[Text im Vollbild]

-ski (Besoffski)

Art des Affixes: Suffix
Alternative Schreibweise: -sky
Aussprache: Besoffski
Affixvarianten: -inski, z.B. Radikalinski.
Herkunft: Das Suffix wurde aus russischen Namen wie Dostojewski, Stravinski gelöst.
Wortart des Wortbildungsprodukts: Nomen
Genusfestlegung: Maskulinum.
Mögliche Basen: Adjektive, in der Regel Entlehnungen, gelegentlich einheimische Derivate aus Partizipien (z.B. besoff(en)).
Beispiele: Besoffski, Liberalinski, Radikalinski.

Irgendwie rührend, dieses dpa-Bild, das den niedersächsischen Minister für Gedöns und Umwelt, den Liberalinski Hans-Heinrich Sander, mit Kettensäge im Anschlag zeigt. In einer Zeit, wo andere sich und uns was von Nachhaltigkeit zusammenfaseln, bekennt sich diese ehrliche Haut mit gewinnendem Profi-Baumarkt-Lächeln zum Kahlschlag. Der Kerl muss gefördert werden – von der Gesellschaft für systemische Feindbildpflege!
(die tageszeitung, 17.03.2007)

Produktivität: mit effektheischenden [...] Brutalinski-Methoden (TAZ 8.10.1997: 22).
Bedeutung: Das Suffix bezeichnet eine Person, die durch die von der Basis genannte Eigenschaft semantisch näher bestimmt wird: Ein Radikalinski ist eine Person, die radikal ist.
Stilistische Markierung: Die Derivate sind umgangssprachlich leger und tendenziell negativ konnotiert, auch bei grundsätzlich neutralen oder positiv konnotierten Basen, vgl. abwertend gemeintes Liberalinski.
Komplementäre/konkurrierende Affixe: -ant, z.B. Obskurant.
-bold, z.B. Trunkenbold.
-chen, z.B. Sensibelchen.
-erich, z.B. Robusterich.
-i, z.B. Blondi.
-in, z.B. Oberin.
-ine, z.B. Blondine.
-issimus, z.B. Normalissimus.
-ist, z.B. Fundamentalist.
-ling, z.B. Schönling.
-nik, z.B. Kaputtnik.
-o, z.B. Realo.

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 26.10.2011 16:00.