ProGr@mm

Grammatisches
Grundwissen
Kontrastiv Terminologisches
Wörterbuch
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
Forum
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklarung]

                                                                           
[Text im Vollbild]

-sel (Streusel)

Art des Affixes: Suffix
Aussprache: Streusel
Genusfestlegung: Neutrum, selten Maskulinum.
Mögliche Basen: Verben und Präverbfügungen, in der Regel einheimische.
Beispiele: Anhängsel, Einsprengsel, Füllsel, Gerinnsel, Häcksel, Kreisel, Mitbringsel, Rätsel, Streusel, Überbleibsel.

Frauen als Anhängsel vom Mann? Sprachlich unschön, orthographisch falsch und erst recht diskriminierend.
(Braunschweiger Zeitung, 27.05.2009)

Wale und Delfine stranden seit Jahrhunderten. Warum die Tiere den meist tödlichen Weg ins seichte Wasser wählen, ist nach den Worten der australischen Meeresforscherin Karen Evans „eines der wunderlichsten biologischen Rätsel“.
(Mannheimer Morgen, 24.03.2009)

Mundart ist kein Überbleibsel der Vergangenheit, dessen man sich schämen muss, sondern die sprachliche Nabelschnur zur Heimat.
(Rhein-Zeitung, 18.03.2009)

Produktivität: Nachlebsel der niedrigsten Volkssprache (Frings nach Fleischer/Barz 1995: 170), Rückgebsel (ÜBERBLEIBSEL: 81), Ein nagelneuer Riesenschnauzer bekommt ein ebenso neues Bällchen zugeworfen und missversteht das Bringsel als Suchsel, Findsel und Ignoriersel (POOH: 132), Es dürfte nicht schwer gewesen sein, darauf zu kommen, die harten Samen mit Steinen zu zerreiben [...] dass Regen in das Zerreibsel fiel [...] übrig blieb ein fladenartiges, stärkereiches Gebilde (MENSCH: 226), Mitnehmsel aus der Heimat (ALLEGRA 6/1998: 6).
Morphologische Besonderheiten: In der Regel wird umgelautet, z.B. Häcksel, Rätsel.
Bedeutung: Es werden mitunter nomina agentis, meist aber nomina patientis gebildet. Das Suffix bezeichnet eine Sache, die durch das von der Basis Bezeichnete semantisch näher bestimmt wird: Ein Gerinnsel ist eine Sache, die gerinnt; ein Füllsel füllt. Ein Mitbringsel ist etwas, das mitgebracht wird; ein Streusel wird gestreut.
Komplementäre/konkurrierende Affixe: -and, z.B. Habilitand, Konfirmand.
-ant, z.B. Informant, Lieferant.
-at, z.B. Kandidat, Transplantat.
-bold, z.B. Raufbold.
-e, z.B. Leuchte, Revolte, Wäsche.
-el, z.B. Deckel.
-ent, z.B. Produzent.
-er, z.B. Lehrer, Lutscher.
-erich, z.B. Schnatterich.
-eur, z.B. Kollaborateur.
-euse, z.B. Chauffeuse.
-i, z.B. Brummi.
-ling, z.B. Keimling, Prüfling.
-or, z.B. Inspirator.
-sal, z.B. Rinnsal.

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 26.10.2011 15:41.