ProGr@mm

Grammatisches
Grundwissen
Kontrastiv Terminologisches
Wörterbuch
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
Forum
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklarung]

                                                                           
[Text im Vollbild]    [E-VALBU]

schalten

Aussprache: 'schalten
Stammformen:schaltet - schaltete - hat geschaltet
Konjugationsmuster: schwach
Generelle Anmerkungen:

schalten wird auch in Bezug auf Fahrzeuge i.S.v. ‘einen Gang einlegen’ verwendet:
(1) Man schaltet niemals in der Kurve, sondern immer vor der Kurve.(nach Mannheimer Morgen, 20.06.1989)
 
(2) Schalten Sie in den ersten Gang!

schalten wird auch in der Zeitungssprache i.S.v. ‘eine Annonce o.Ä. in die Zeitung, ins Internet o.Ä. bringen’ verwendet:  
(3) Ausgerechnet am Tag des Unfalls schaltete der Chemiekonzern auf Seite acht der „Süddeutschen Zeitung“ eine Annonce, mit der er die Branche von dem Image des Umweltsünders befreien will. (nach Zeit, 07.11.1986, S. 24)
(4) Microsoft werde ein Jahr lang einen festen Werbe-Button auf der T-Online-Homepage schalten, teilte die Telekom AG mit. (nach Berliner Zeitung, 18.04.1998, S. 13)

schalten wird auch in der Sprache der Telekommunikation i.S.v. ‘eine Telefonleitung o.Ä. in Betrieb nehmen’ bzw. ‘etwas auf eine Leitung bringen’ verwendet:  
(5) Um schnell auf Anfragen von Berlinern reagieren zu können, hatte die Stadtreinigung mit dem Start des Pilotprojekts spezielle Telefone geschaltet. (Berliner Zeitung, 06.01.1999, S. 26)
(6) Nicht in allen Fällen ist es der Telekom gelungen, auf den defekten Anschluss eine erklärende Ansage zu schalten. (Berliner Zeitung, 06.08.1998, S. 27)
(7) "Das Anrufsystem sorgt für eine neue Form der Sicherheit. Der Patient hat im Krankheitsfall den direkten Draht zum Ärztlichen Bereitschaftsdienst", erklärt Rainer Hinterberger vom KV-Vorstand. Patienten, die die Nummer des Ärztlichen Bereitschaftsdienstes wählen, werden sofort auf ein Sprachleitsystem geschaltet. (Rhein-Zeitung, 22.12.2007; Für den Notfall)

  
1 schalten auf etwas auf die Funktion von etwas einstellen
2 schalten schnell reagieren
3 schalten etwas einfügen
4 schalten auf seine Haltung in Richtung auf etwas ändern
5 schalten auf sich auf etwas positionieren
6 schalten eine Verbindung irgendwohin herstellen
7 schalten zwischenwechseln zwischen

1 schalten auf

Strukturbeispiel:jemand schaltet etwas auf etwas
Im Sinne von:jemand stellt durch Ausrichten eines Schalters o.Ä. auf etwas, die Funktion von etwas ein
Satzbauplan:Ksub , (Kakk) , Kprp
Beispiele:
(8) Aber aus meiner Sicht ist das praktischste Detail ein kleiner, unscheinbarer Schiebeschalter, mit dem man das Gerät auf "Leise" schalten kann. Ein Schalter! Mit nur einer einzigen Funktion! (Die Zeit (Online-Ausgabe), 01.08.2002, S. 30)
(9) Es ist umweltfreundlicher, wenn Sie Ihr Kofferradio von Batteriebetrieb auf Strombetrieb schalten.
(10) Das Programm schaltet etwa Ampeln auf Rot, wenn sich im Tunnel Fahrzeuge stauen oder ein Unfall ereignet. (die tageszeitung, 19.12.2005, S. 26)
(11) Wenn es sein muss, dann kann Sanjeev Sinha auch schon mal die Bildschirme des Master-Zentrums auf schwarz schalten. (Nürnberger Nachrichten, 20.09.2008, S. 24)
(12) Ein intelligentes Auto? Eins, das ganz von selbst fährt, während der Fahrer schläft, fernsieht oder nach ein paar Glas Rotwein beim Italiener selig die Arme verschränkt und auf Autopilot schaltet? (Die Zeit (Online-Ausgabe), 21.06.2007, S. 41)
(13) [indirekte Charakterisierung] Man musste die Tunnelbeleuchtung auf höhere Beleuchtungsstärken schalten.
(14) [indirekte Charakterisierung] Aber zurzeit schaltet in weiten Teilen Serbiens ohnehin jeder den Fernseher nur auf Fußballmeisterschaft. (Berliner Zeitung, 16.06.1998, S. 3)
(15) Egal, auf welchen Sender man im Fernsehen schaltet, welche Zeitschrift man sich anschaut, welche Website man anklickt: überall geht es um Promi-Paare. (Braunschweiger Zeitung, 19.11.2008)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

Kprp: (von +Dat) auf +Akk/+ Zeichengruppe/+ Symbol/+ AdjP...
(16) Lotze: „Schalten Sie das Gerät bitte auf ON, von STAND-BY auf ON-Position“. (Stern, 15.10.1987, S. 23)
(17) Ihr Diensttelefon hat sie auf Anrufbeantwortung geschaltet. (Nürnberger Nachrichten, 20.01.2004; Im Rampenlicht)
(18) Die Zapfpistole wird an der Tanköffnung des Fahrzeugs arretiert. Dabei ist sie zunächst auf "off" geschaltet (2. Foto v. l.). Der Hebel an der Zapfsäule wird durch eine Halbkreisdrehung in Uhrzeigerrichtung auf "on" geschaltet. (die tageszeitung, 16.11.2002, S. 35)
(19) Sie schalten auf Mittelwelle und hören den Südwestfunk.
(20) Sie können auf "+" oder "++" schalten.
(21) Mein Föhn ist kaputt, ich kann ihn nicht mehr auf heiß schalten.

Passivkonstruktionen: Werden-, Sein-Passiv

werden:
(22) Wenn nur wenig Geschirr zu spülen ist, wird die Spülmaschine auf Spargang geschaltet.
sein:
(23) Die Ampeln sind durchgängig auf Grün geschaltet. (die tageszeitung, 16.06.2004, S. 5-6)
Anmerkungen:

Die Zeichengruppe kann unterschiedliche syntaktische Ausprägungen haben.

schalten wird auch im Ausdruck (etwas [Kopf, Verstand o.Ä.]) auf Durchzug schalten i.S.v. 'tun, als höre man nicht' verwendet:
(24) Jetzt haben Kopf-Forscher, Neurologen, beobachtet, dass der Mensch seinen Kopf auf Durchzug schalten kann. (die tageszeitung, 09.05.2006, S. 20)
(25) Das menschliche Gehirn hat nämlich bei Dauerreklame die Ohren längst auf Durchzug geschaltet. (Frankfurter Rundschau, 08.01.1997, S. 3)
(26) Nur äußerst selten einmal schaltet Ottmar Hitzfeld sein Handy auf Durchzug. (Berliner Zeitung, 28.01.2002)
(27) Wenn man mit Strafe droht, muss man das auch einhalten. Sonst schalten die Kinder zurecht auf Durchzug: Lass die Alten mal reden. (Mannheimer Morgen, 10.10.2003; Strafe muss sein)

2 schalten

Strukturbeispiel: [ugs] jemand/etwas schaltet
Im Sinne von: jemand/etwas begreift und reagiert schnell
Satzbauplan:Ksub
Beispiele:
(28) Acar schaltete schnell und passte quer auf Stefan Dittmann, der aus zehn Metern freistehend ins Tor zum 2:0 einschob. (Rhein-Zeitung, 21.11.2005; SV Maischeid)
(29) Da die Berufsfeuerwehr sehr schnell schaltete, gelang es, das Ausfließen des Öls in den Rhein zu verhindern. (Mannheimer Morgen, 05.05.1987, S. 17)
(30) Zum Glück schaltete der Rauchmelder sofort und das Feuer konnte schnell gelöscht werden.
(31) Die überempfindliche Elektronik schaltete sofort und brach den Start wegen dieser Anomalie ab. (Mannheimer Morgen, 22.05.1985, S. 3)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

3 schalten

Strukturbeispiel:jemand schaltet jemanden/etwas irgendwohin
Im Sinne von:jemand fügt etwas irgendwohin ein
Satzbauplan:Ksub , Kakk , Kadv
Beispiele:
(32) Zwar konnten die kleineren Kinder der etwas abstrakten Handlung nicht immer folgen, Vallazza schaltete jedoch zwischen die Szenen einen Erzähler, der die Situation rasch wieder aufklärte. (Vorarlberger Nachrichten, 23.12.1999, S. W18)
(33) Politiker möchten den TÜV als weitere Kontrollinstanz zwischen Importeur und Spielwaren-Händler schalten, wissen aber auch, dass die Waren dann teurer würden. (nach Mannheimer Morgen, 07.09.2007; Brüssel)
(34) Manche haben sich vergeblich um eine Lehrstelle beworben, andere wollten bewusst eine Orientierungsphase zwischen Schule und Ausbildung schalten. (Nürnberger Zeitung, 11.10.2003; Soziales Jahr)
(35) Mangels Konzert-Engagements traten sie auf der Straße auf und setzten sich durch, nur weil Diddley einen Gitarrenverstärker benutzte und zwischen Gitarre und Verstärker ein aus Autowrackteilen und einer Uhr zusammengebasteltes Tremolo-Effektgerät schaltete. (die tageszeitung, 04.06.2008, S. 16)
(36) Der Regisseur hat vor jede große Szene einen Chorgesang geschaltet.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

Kadv: Ort (direktivisch)

     in +Akk/vor +Akk/zwischen +Akk/[selten]+Dat...: Zielort
(37) Dieser Schriftsteller ist dafür bekannt, dass er viele Parenthesen in seine Sätze schaltet.
(38) Unsere Publikationsreihe sollte keine Hauspublikationsreihe sein, daher möchte ich vor meinen Beitrag noch etwas Internationales schalten. (Hörbeleg, Sandberg)
(39) Schilling überließ Bierbichler die Kamera für eine Art persönliches Tagebuch, schaltet diese intimen Aufnahmen zwischen Ausschnitte aus Filmen mit Herbert Achternbusch oder Werner Herzog.(Nürnberger Nachrichten, 22.05.2008, S. 31)
(40) Zwischen den einzelnen Episoden schaltet der 76-jährige Baacke einige Erklärungen in perfektem Hochdeutsch ein, um Themen wie Geburt, Pubertät und "Heiratsfimmel" einzuführen. (Mannheimer Morgen, 27.05.2006; Theatermensch hat "Ebbes zum Lache")

Passivkonstruktionen: Werden-, Sein-Passiv

werden:
(41) So genannte Anonymisierungsdienste verwischen alle Spuren. Sie funktionieren meist nach dem "Stille Post"-Prinzip: Zwischen Absender und Adressaten einer Internet-Kommunikation werden so viele anonyme Server geschaltet, dass sich der Absender nicht mehr ermitteln lässt. (die tageszeitung, 06.09.2006, S. 13)
sein:
(42) In dem neuen Buch sind zwischen die erzählerischen Passagen immer wieder Reflexionen geschaltet. (nach Berliner Zeitung, 29.08.1998, S. V)
Anmerkungen:

schalten wird häufig im Passiv verwendet:
(43) Sanierung sollte mit unabhängiger MieterInnenberatung erfolgen, eine unabhängige Instanz zwischen die Baubehörde und die Betroffenen geschaltet werden und gleichzeitig sollten auch soziale Aspekte stärker in die Sanierungsziele mit einfließen. (die tageszeitung, 19.12.1992, S. 31)

4 schalten auf

Strukturbeispiel:[ugs] jemand schaltet auf etwas
Im Sinne von:jemand ändert seine Haltung in Richtung auf etwas
Satzbauplan:Ksub , Kprp
Beispiele:
(44) Nach 30 Jahren wollen die Besitzer des kleinen Gasthauses auf Ruhestand schalten. (nach Mannheimer Morgen, 07.01.1998)
(45) Die militärische Führung hat jetzt vollends auf Konfrontationskurs geschaltet. (nach die tageszeitung, 25.01.1995, S. 8)
(46) "Die Partei ist mobilisiert und hat auf Wahlkampf geschaltet", sagte Wowereit nach Angaben des Sprechers. (die tageszeitung, 14.08.2006, S. 21)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kprp: auf +Akk [ohne Artikel]/+AdjP
(47) Niemand kann die Bonner Politik verdächtigen, sie hätte aus vordergründigen nationalen Motiven auf Eile geschaltet. (Rheinischer Merkur, 09.02.1990, S. 3)  
(48) Die Behörden haben auf stur geschaltet (Berliner Zeitung, 26.05.1998, S. 20)

Passivkonstruktionen: Werden-Passiv: nur unpersönlich

werden:
(49) Jetzt wird auf hektischen Aktionismus geschaltet und auf weiße Weste gemacht. (Hamburger Morgenpost, 26.07.2005, S. 16)

5 schalten auf

Strukturbeispiel:etwas schaltet auf etwas
Im Sinne von:etwas positioniert sich auf etwas
Satzbauplan:Ksub , Kprp
Beispiele:
(50) Jungen und Mädchen der ersten Grundschulklasse drückten gemeinsam auf den Knopf und die Ampel schaltete dann kurze Zeit später für die Autofahrer auf Rot und für die Fußgänger auf Grün. (Braunschweiger Zeitung, 13.09.2005; Schülerlotsen)
(51) Die Kamera schaltete automatisch auf das vorgesehene „Kometenkern-Programm“. (Zeit, 21.03.1986, S. 82)
(52) Und Sie haben keine Angst, dass da plötzlich ein rotes Warnlicht aufleuchtet und die Bremse auf Notfunktion schaltet? (Die Zeit (Online-Ausgabe), 31.03.2005; »Ich fahre flott, sicher und defensiv«)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kprp: (von +Dat) auf +Akk /+Zeichengruppe/+AdjP
(53) Die Ampel schaltet dann von Rot auf Grün. (Braunschweiger Zeitung, 24.01.2006; Zu viele Ampeln)
(54) Damals wie heute schalten die Signale erst auf Grün, wenn alle Weichen richtig gestellt sind. Damals mechanisch, heute elektronisch. (die tageszeitung, 15.01.2007, S. 28)
(55) Die Übertragung erfolge nicht permanent, sondern komprimiert innerhalb definierter Zeitschlitze. Dabei schaltet das jeweilige Empfangsgerät auf "Stand-by". (Braunschweiger Zeitung, 13.02.2007; Nokia)
(56) Wenn der Film mal auf Zeitlupe schaltet, dann wirkt das intensiv. (nach Berliner Zeitung, 14.01.1999, S. V)

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

Anmerkungen:

Gelegentlich wird statt schalten ein reflexives Verb schalten, sich verwendet:
(57) Schaltet sich die Ampel auf Rot, lohnt es, das Auto bis zum Halten ausrollen zu lassen. (Rhein-Zeitung, 03.07.2008; So sparen Sie Sprit)

6 schalten

Strukturbeispiel: [Medienspr.] jemand schaltet irgendwohin
Im Sinne von: jemand stellt eine Verbindung irgendwohin her
Satzbauplan:Ksub , Kadv
Beispiele:
(58) Sendeablaufgemäß meldet sich Fischer-Fabian pünktlich um 13 Uhr 20 Sekunden, gibt erste Stichworte und schaltet auch gleich zu Busch an die Börse. (nach Mannheimer Morgen, 24.11.1987, S. 23)  
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kadv: Ort (direktivisch)

      in +Akk/nach +Dat/zu +Dat/...: Zielort
(59) »Wir schalten ins easyCredit-Stadion!« (Nürnberger Zeitung, 14.03.2006; Neuer Name für das Frankenstadion)
(60) Wir schalten jetzt nach Berlin ins Kanzleramt.
(61) Wir schalten jetzt zu unserem Korrespondenten in Moskau.
(62) Der Sportredakteur schaltet ständig zwischen Bremen und München: Wer deutscher Meister wird, entscheidet sich heute.

Passivkonstruktionen: Werden-Passiv: nur unpersönlich

werden:
(63) Es wird ins Hauptstadtstudio in Berlin geschaltet, und dort blickt dann Außenminister Steinmeier betont bärbeißig drein, als er auf Jagaus Vorpreschen angesprochen wird. (Hannoversche Allgemeine, 24.06.2008, S. 17)

7 schalten zwischen

Strukturbeispiel:jemand schaltet zwischen etwas
Im Sinne von:jemand wechselt zwischen etwas
Satzbauplan:Ksub , Kprp
Beispiele:
(64) Mit hellem Timbre schaltet sie wendig zwischen dem freudigen Tanzlied und den düsteren Betrachtungen und setzt wirkungsvolle dramatische Momente. (Neue Kronen-Zeitung, 13.06.1998, S. 42)
(65) Der Pilot schaltet zwischen Negativ und Positiv, erklärt der General. (Zürcher Tagesanzeiger, 20.04.1999, S. 65)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kprp: zwischen +Dat
(66) Er schaltet mit Leichtigkeit zwischen Wutausbrüchen und leisen Tönen, zwischen romantischen und harten politischen Liedern.

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 20.08.2012 12:00.