ProGr@mm

Grammatisches
Grundwissen
Kontrastiv Terminologisches
Wörterbuch
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
Forum
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklarung]

                                                                           
[Text im Vollbild]

-at (Diplomat)

Art des Affixes: Suffix
Aussprache: Diplomat
Affixvarianten: -ariat, z.B. Proletariat. -iat, z.B. Kommisariat.
Herkunft: lat. -at(us), z.B. barbatus.
Wortart des Wortbildungsprodukts: Nomen
Genusfestlegung: Maskulinum.
Mögliche Basen: Nomina.
Beispiele: Diplomat, Konsulat, Notariat, Rektorat, Sekretariat, Soldat, Vikariat.

Federleicht bewegt sich der Diplomat auf dem europäischen Polit-Parkett.
(Rhein-Zeitung, 15.06.2009)

Viele kommen schon hierher seit sie denken können, sie lassen Ehen beurkunden, Geburten und Todesfälle, man kennt sich längst, hält ein Schwätzchen, pflegt den persönlichen Kontakt: „Ihr“ Konsulat – für die Italiener in der Stadt und weit darüber hinaus ein Stück alte Heimat inmitten der neuen.
(Mannheimer Morgen, 24.06.2009)

Schon zum zweiten Mal in dieser Woche haben Studenten in Freiburg aus Protest gegen Studiengebühren das Rektorat einer Hochschule besetzt.
(Mannheimer Morgen, 06.02.2009)

Er steht nicht nur dem wahrscheinlich schwierigsten, sondern auch dem größten Bistum der Welt vor. „Mein apostolisches Vikariat umfasst einen halben Kontinent mit fast drei Millionen Quadratkilometer Fläche”, beschreibt er sein kirchliches Herrschaftsgebiet.
(die tageszeitung, 24.12.2009)

Bedeutung: Das Suffix bezeichnet eine Person, die durch das von der Basis Bezeichnete semantisch näher bestimmt wird: Ein Soldat ist eine Person, die Sold erhält.
Außerdem werden Bezeichnungen für Sachverhalte gebildet: Ein Konsulat ist die Amtszeit oder die Dienststelle eines Konsuls.
Komplementäre/konkurrierende Affixe: -and, z.B. Doktorand.
-ant, z.B. Fabrikant.
-ar, z.B. Bibliothekar.
-är, z.B. Legionär, Volontär.
-ast, z.B. Gymnasiast.
-bold, z.B. Witzbold.
-ei, z.B. Konditorei.
-er, z.B. Akademiker, Fußballer.
-eria, z.B. Pizzeria.
-erich, z.B. Reklamerich.
-ette, z.B. Chansonette.
-eur, z.B. Requisiteur.
-i, z.B. Hirni.
-ice, z.B. Redaktrice.
-ie, z.B. Kondomerie.
-ier, z.B. Finanzier.
-ikus, z.B. Akademikus, Luftikus.
-issimo, z.B. Sportissimo.
-issimus, z.B. Gitarrissimus.
-ist, z.B. Karikaturist, Anarchist.
-ling, z.B. Lüstling.
-nik, z.B. Politnik.
-o, z.B. Krawallo, Anarcho.
-rice, z.B. Redaktrice.
-schaft, z.B. Grafschaft.
-tum, z.B. Fürstentum.
-ur, z.B. Kommandantur.
-us, z.B. Technikus.

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 15.04.2011 14:35.