ProGr@mm

Grammatisches
Grundwissen
Kontrastiv Terminologisches
Wörterbuch
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
Forum
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklarung]

                                                                           
[Text im Vollbild]    [E-VALBU]

aus sein

Aussprache: 'aus sein
Stammformen:ist aus - war aus - ist aus gewesen
Konjugationsmuster:stark
Generelle Anmerkungen:

aus sein wird meist im Präsens und Präteritum verwendet.

aus sein wird auch in den idiomatischen Wendungen [ugs] der Ofen ist aus i.S.v. 'Es ist Schluss', Aus der Traum! [als Ausdruck der Enttäuschung] i.S.v. 'das Erhoffte tritt nicht ein' und es ist aus zwischen jemandem und jemandem i.S.v. 'die Beziehung zwischen jemandem und jemandem ist beendet' verwendet.

  
1 aus seinnicht mehr in Betrieb sein
2 aus seinzu Ende sein
3 aus seinaufgebraucht sein
4 aus sein aufetwas gerne haben mögen
5 aus sein mit jemandem ausgegangen sein

1 aus sein

Strukturbeispiel:etwas ist aus
Im Sinne von:etwas ist nicht mehr in Betrieb oder ausgeschaltet oder nicht mehr angezündet
Satzbauplan:Ksub
Beispiele:
(1) Ich glaube, die Heizung ist aus.
(2) Es ist sehr still in der Wohnung, wenn der Fernseher aus ist.
(3) Sieh mal nach, ob das Bügeleisen und die Stehlampe aus sind!
(4) Die Kerzen müssen aus sein, wenn du aus dem Zimmer gehst.
(5) Das Wasser kann gar nicht kochen: Das Gas ist aus.
(6) [indirekte Charakterisierung] Das ganze Haus war dunkel und kalt, alle Lichter und das Feuer im Kamin waren aus.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

2 aus sein

Strukturbeispiel:[ugs] etwas ist irgendwann aus
Im Sinne von: etwas ist irgendwann zu Ende; beendet sein
Satzbauplan:Ksub , (Kadv)
Beispiele:
(7) Freitags ist die Schule schon um 11 Uhr aus.
(8) Der Krieg war nach langen Jahren endlich aus.
(9) Als das Lied aus war, stellten sie das Radio ab und sangen das Ganze noch einmal selber. (Nürnberger Zeitung, 24.04.2010, S. 2)
(10) Ist die Sitzung schon aus?
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kadv: Zeit

      AdvP/gegen +Akk/um +Akk/an +Dat/...: Zeitpunkt
(11) Du musst heute noch in die Picasso-Ausstellung gehen, morgen ist sie nämlich schon aus.
(12) Der Ball wird gegen 4 Uhr morgens aus sein.
(13) Die Versammlung ist um 17 Uhr/am frühen Nachmittag aus.

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

3 aus sein

Strukturbeispiel:[ugs] etwas ist aus
Im Sinne von: etwas ist aufgebraucht oder ausgegangen
Satzbauplan:Ksub
Beispiele:
(14) Die Brötchen sind aus, auf dem Büfett liegen noch Reste vom Käse und ein paar Tomaten. (Berliner Zeitung, 09.06.1995, S. 3)
(15) Dass der Apfelstrudel am Nachmittag aus ist, ist sehr schade. (nach Berliner Zeitung, 09.09.1996, S. 21)
(16) Meine Zigaretten sind aus, ich muss mir neue kaufen.
(17) Als der Treibstoff aus war, wurde das Auto stehengelassen. (Niederösterreichische Nachrichten, 02.11.2009, S. 7)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

4 aus sein auf

Strukturbeispiel:[ugs] jemand ist auf etwas aus
Im Sinne von: jemand möchte etwas gerne haben oder etwas erleben, und bemüht sich sehr darum; auf etwas versessen sein
Satzbauplan:Ksub , Kprp
Beispiele:
(18) Vivian war anscheinend nicht besonders auf Schmuck aus. (Mannheimer Morgen, 01.06.1995, S. 49)
(19) Die Männer sind auf dein Geld aus. (nach Zeit, 16.09.1994, S. 87)
(20) Die Jäger haben im Busch einen Löwen gesichtet, der auf Beute aus gewesen war.
(21) Er ist dafür bekannt, dass er auf Abenteuer mit Frauen aus ist.
(22) Das Finanzamt ist auf Steuersünder aus.
(23) Die Interpretation des Hofquartetts, die nicht auf Effekt aus war, hinterließ in den Besuchern einen nachdenklichen Eindruck. (Die Rheinpfalz, 11.04.2009, S. 23)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kprp:

     auf +Akk

      SKprp mit obl. Korrelat darauf

           Inf-S mit zu:
(24) Er war schon immer darauf aus, viele Länder kennen zu lernen.
(25) Warum sollten die Unternehmen darauf aus sein, lauter unfähige Manager auf leitende Positionen zu setzen? (nach Zeit, 20.09.1996, S. 32)

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

5 aus sein

Strukturbeispiel:[ugs] jemand ist mit jemandem aus
Im Sinne von: jemand ist mit jemandem ausgegangen
Satzbauplan:Ksub , (Kprp)
Beispiele:
(26) Alexandra ist nicht zu Hause, sie ist mit ihren Freundinnen aus.
(27) Warst du gestern Abend aus?
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kprp: mit +Dat
(28) Sie war am Samstag mit ihrer Arbeitskollegin bis spät in die Nacht aus.

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 12.10.2012 15:55.