ProGr@mm

Grammatisches
Grundwissen
Kontrastiv Terminologisches
Wörterbuch
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
Forum
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklarung]

                                                                           
[Text im Vollbild]    [E-VALBU]

ausreichen

Aussprache:'ausreichen
Stammformen:reicht aus - reichte aus - hat ausgereicht
Konjugationsmuster:schwach
  
1 ausreichen für etwas in genügender Menge oder Qualität vorhanden sein

1 ausreichen

Strukturbeispiel:etwas reicht für etwas aus
Im Sinne von:etwas ist für etwas in genügender Menge oder Qualität vorhanden; reichen
Satzbauplan:Ksub , (Kprp)
Beispiele:
(1) Das Geld reicht nicht aus für die Erneuerung des Dachgeschosses
(2) Die Rente, um Tausend Mark, würde zum Leben nicht ausreichen. (nach Frankfurter Runsdschau, 11.12.1999, S. 23)
(3) Das marode Flachdach der Kindertagesstätte muss erneuert werden; eine Reparatur reicht nicht aus. (Rhein-Zeitung, 27.01.2010; Neues Pultdach).
(4) Banken verweigern ohne Erbschein den Zugriff auf Konten des Verstorbenen, ein handschriftliches Testament reicht nicht aus. (Braunschweiger Zeitung, 09.03.2010; Ohne Erbschein kein Zugriff auf Konten)
(5) [indirekte Charakterisierung] Den Führerschein, der für das Motorrad übrigens nicht ausreichte, stellten die Beamten sicher. (Mannheimer Morgen, 21.08.2000)
Belegungsregeln:

Ksub:

      NP im Nom/ProP im Nom/GWS

      SKsub mit fak. Korrelat es (stellungsbed.):

           dass-S:
(6) Für die Unternehmen sind diese Leute entweder zu jung, zu alt, unter- oder überqualifiziert oder besitzen nicht die nötige Berufserfahrung. Oft reicht schon aus, dass man am falschen CAD-Programm ausgebildet ist. (Mannheimer Morgen, 23.10.2010, S. 8)
(7) Wenn wir in Oslo eine Medaille gewinnen wollen, reicht es nicht aus, dass nur Severin auf hohem Niveau springt», meinte Schuster. (dpa, 31.01.2011; Freund bleibt am Boden)

           Inf-S mit zu:
(8) Der Biologe ist der Meinung, dass es nicht ausreicht, den Feldhamster unter Schutz zu stellen. (nach Mannheimer Morgen, 10.8.2000)

           Inf-S ohne zu:
(9) Fleißig arbeiten reicht aus für eine Zwei im Zeugnis.

Kprp:

      für +Akk/zu +Dat
(10) Dass Aufklärung aus der Luft freilich nicht ausreicht für brisante Entscheidungen, zeigte sich im Jahr 2003. (Die Rheinpfalz, 03.01.2011, S. 3)
(11) Da die staatliche Rente auf lange Sicht nur noch zur Existenzsicherung ausreichen werde, müssten die Menschen darüber hinaus privat vorsorgen, um ihren Lebensstandard im Alter halten zu können. (Berliner Zeitung, 23.05.2000, S. 5)

      SKprp mit fak. Korrelat dafür/dazu:

           dass-S:
(12) Eine ungeschützte Stelle, ein defekter Zaun oder ein Absenken der Wiese reicht aus, dass sich ein Tier Durchgang verschaffen kann», sagt der Wildhüter. (Die Südostschweiz, 26.02.2010; Wildschweine)
(13) Es ist eine diffizile Rechtsfrage, ob kleine Unterschiede dafür ausreichen, dass zwei ähnliche Marken nebeneinander existieren können. (Mannheimer Morgen, 30.12.1995)
(14) Aber selbst diese rein zivilrechtliche Regelung reicht dazu aus, dass Steuerpflichtige Gewinne aus der Veräußerung von Wertpapieren vor dem Fiskus verbergen können. (Nürnberger Nachrichten, 12.02.2003; Bankgeheimnis)

          Inf-S mit zu:
(15) Die Attraktivität der Bahnstrecke würde nicht ausreichen, genügend Nutzer anzulocken. (nach Frankfurter Rundschau, 18.11.1999, S. 14)
(16) Selbst der moderate Preisanstieg in den Vereinigten Staaten wird nicht dazu ausreichen, die US-Notenbank von einer Zinserhöhung abzuhalten. (Berliner Zeitung, 20.03.2000, S. 33)

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

Anmerkungen:

Das Korrelat es wird häufig realisiert.

Auf dasjenige, das in genügender Qualität vorhanden ist, wird häufig mit einem wenn-Satz Bezug genommen:
(17) Reicht es aus, wenn Patienten mit Verdacht auf Schweinegrippe einen Mundschutz tragen? (Die Rheinpfalz, 28.01.2010; Spaziergang statt Wartezimmer)

Statt mit dem Kprp wird häufig mit einem um...zu-Satz bzw. mit einem damit- Satz auf dasjenige, wofür etwas genügt, Bezug genommen:
(18) Am Fahrsimulator des Vereins "Alkohol im Straßenverkehr" merkten einige, dass schon wenig Promille ausreichen, um ziemlich neben der Spur zu fahren. (Mannheimer Morgen, 28.08.2000, S. 5)
(19) Die 5 Millionen Mark würden aber gerade ausreichen, damit in den kommenden Jahren nicht 180, sondern nur 150 Grundschul-Lehrerstellen gestrichen werden müssen. (die tageszeitung, 10.02.2000, S. 21)

Das SKsub in Form des Inf-S ohne zu kann nur vor dem Hauptsatz stehen.

Auf denjenigen, für den etwas in genügender Menge oder Qualität vorhanden ist, kann mit einer NP im Dat oder PräpP [für +Akk] Bezug genommen werden:
(20) Die neue Samtgemeinde Elm-Asse würde ihre Einnahmesituation dadurch um 594 000 Euro jährlich verbessern. Ob dem Land diese Erhöhung ausreichen wird, bleibt abzuwarten. (Braunschweiger Zeitung, 22.01.2011; Steuern und Gebühren werden erhöht)
(21) Ein Teil soll erlegt werden, damit den verbleibenden Wildschweinen das Futterangebot im Wald wieder ausreiche. (Frankfurter Rundschau, 20.09.1999, S. 14)
(22) Normale Winterkleidung reicht für Anfänger aus. (Braunschweiger Zeitung, 23.02.2010; MTV bietet Ski-Schnupperkurs)
(23) "Eine Minute reicht den Dieben aus, um problemlos an Bargeld oder EC-Karten zu gelangen", lautete der Hinweis der Polizei. (Mannheimer Morgen, 11.08.2010, S. 20)

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 15.11.2012 11:05.