ProGr@mm

Grammatisches
Grundwissen
Kontrastiv Terminologisches
Wörterbuch
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
Forum
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklarung]

                                                                           
[Text im Vollbild]    [E-VALBU]

ausrechnen

Aussprache:'ausrechnen
Stammformen: rechnet aus - rechnete aus - hat ausgerechnet
Konjugationsmuster:schwach
Generelle Anmerkungen:

ausrechnen kann auch i.S.v. 'eine mathematische Aufgabe lösen' verwendet werden:
(1) Die Mathematikarbeit bestand aus zehn Aufgaben, die die Schüler unter Zuhilfenahme des Taschenrechners in 45 Minuten auszurechnen hatten.

Nicht behandelt wird hier das Reflexivverb ausrechnen, sich.
(2) Viermal rechne ich mir gute Finalchancen aus", sagt der 18-Jährige vor den heute beginnenden Titelkämpfen. (Braunschweiger Zeitung, 04.05.2006; Hambüchen im Turn-Stress)

  
1 ausrechnenmit Hilfe von Rechenoperationen den Zahlenwert von etwas bzw. irgendwieviel ermitteln

1 ausrechnen

Strukturbeispiel:jemand/etwas rechnet etwas bzw. irgendwieviel aus
Im Sinne von:jemand/etwas ermittelt mit Hilfe von Rechenoperationen den Zahlenwert von etwas bzw. irgendwieviel
Satzbauplan:Ksub , Kakk / Kadv
Beispiele:
(3) Ein Rentenfachmann kann Ihnen die Auswirkung der Arbeitslosigkeit über das 60. Lebensjahr hinaus auf Ihre Rente ausrechnen. (nach Mannheimer Morgen, 14.03.1987, S. 24)
(4) Der Radar-Tacho für Läufer, Surfer, Skifahrer und Reiter misst genauer als jeder Polizei-Blitzer die Geschwindigkeit, rechnet Durchschnitt, Spitze und Strecke aus und weiß sogar, wie spät es ist. (Berliner Zeitung, 07.06.2003, S. 6)
(5) Die Opposition hat ein Milliardenloch in der Rentenkasse ausgerechnet.
(6) Das Wirtschaftsmagazin 'Capital' rechnete 1984 die Stimmanteile der Großbanken auf einigen Hauptversammlungen großer Aktiengesellschaften aus. (nach Zeit, 19.09.1986, S. 29)
(7) "Wie viel musst du an Nebenkosten für deine Wohnung zahlen?" "Ich habe 90 Euro ausgerechnet."
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk:

      NP im Akk/ProP im Akk/GWS

      SKakk mit fak. Korrelat es (stellungsbed.):

          dass-S:
(8) Die Zeitung rechnete aus, dass die von ihm vertilgte Marmelade den Kofferraum von 13 Autos füllen würde. (Berliner Zeitung, 24.06.2004, S. 10)

          ob-S:
(9) Hast du (es) mal ausgerechnet, ob der Kauf einer Eigentumswohnung auf Dauer nicht günstiger wäre?
(10) In allen Parteien gibt es Strategen, die bei jedem Neuzuschnitt von Wahlkreisen ausrechnen, ob sich damit die Siegeschancen bei der nächsten Wahl zu verschlechtern drohen. (Hannoversche Allgemeine, 22.08.2007, S. 9)

          w-S:
(11) Die Stiftung Warentest hat einmal ausgerechnet, wie viele Kalorien zusammenkämen, wenn ein Erstklässler sich einen Tag nur von Kinder-Fertigprodukten ernähren würde: 1864 kcal.(Mannheimer Morgen, 30.09.2004; "ohne Fett", aber 76 Prozent Zuckeranteil)

          HS [o. Korrelat]:
(12) Experten rechneten aus: Der Imageschaden durch die Krawalle beträgt jetzt schon eine halbe Milliarde Euro. (Hamburger Morgenpost, 06.02.2007, S. 28)

Kadv:

      NP im Akk: Menge
(13) "Chef! Achttausend Euro habe ich ausgerechnet. Kriegen wir das durch?" (die tageszeitung, 17.01.2004, S.24)

Passivkonstruktionen: Werden-, Sein-Passiv

werden:
(14) Die Zinsen werden von der Sparkasse ausgerechnet und dem Konto gutgeschrieben.
sein:
(15) Es dauert ein paar Monate, bis die Höhe deiner Rente ausgerechnet ist und dir mitgeteilt wird.

Wenn das Kadv in Form einer NP im Akk realisiert ist, ist auch Werden-Passiv möglich:

werden:
(16) 120 Euro an Nebenkosten wurden ausgerechnet.
Bekommen-Passiv

(17) Vom Computer bekommt/kriegt man die Fahrstrecke und den Fahrpreis in Sekundenschnelle ausgerechnet.
Anmerkungen:

Gelegentlich wird mit dem Ksub auf künstliche Intelligenz [Computer o.Ä.] Bezug genommen.

Das Korrelat es wird selten realisiert.

Das Kakk wird häufig in Form eines SKs realisiert.

Mit einer NP im Dat kann auf die Person Bezug genommen werden, zu deren Gunsten die Handlung des Ausrechnens ausgeführt wird:
(18) Nun rechnet Ursel Theile den Ratsuchenden ihr Risiko aus, wobei sie sich auf Erfahrungssätze der Statistik stützt. (nach Zeit, 30.01.1987, S. 64)

Mit einer modalen AdjP oder PräpP [in +Dat/...] kann auf das Verfahren Bezug genommen werden:
(19) Das kann ich nicht im Kopf, das muss ich schriftlich ausrechnen.

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 13.11.2012 14:39.