ProGr@mm

Grammatisches
Grundwissen
Kontrastiv Terminologisches
Wörterbuch
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
Forum
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklarung]

                                                                           
[Text im Vollbild]    [E-VALBU]

atmen

Aussprache: 'atmen
Stammformen:atmet - atmete - hat geatmet
Konjugationsmuster:schwach
Generelle Anmerkungen:

In der Fachsprache der Biologie wird atmen auch i.S.v. 'Sauerstoff irgendwie aufnehmen' verwendet:
(1) Säugetiere atmen mit den Lungen, Fische über Kiemen, Lurche über Lungen und Haut.

atmen wird auch in den idiomatischen Wendungen verwendet: frei atmen können i.S.v. ‚sich frei, nicht unterdrückt fühlen‘ und nicht mehr atmen i.S.v. ‚Tod sein‘.

  
1 atmenLuft in die Lunge gelangen lassen und sie wieder ausstoßen
2 atmenSauerstoff aufnehmen und Kohlendioxid abgeben
3 atmenfür Luft, Feuchtigkeit durchlässig sein
4 atmenetwas einatmen
5 atmenvon etwas erfüllt sein

1 atmen

Strukturbeispiel:jemand/etwas atmet mittels irgendetwas irgendwie
Im Sinne von:jemand/etwas lässt wiederholt mittels irgendetwas irgendwie Luft in die Lunge gelangen und stößt sie wieder aus
Satzbauplan:Ksub , (Kadv) , (Kadv)
Beispiele:
(2) Der Verletzte kann noch immer nicht ohne Gerät gleichmäßig atmen. (nach Kleine Zeitung, 18.07.2000)
(3) Viele Schnarcher atmen durch den offenen Mund. (Berliner Zeitung, 02.12.2004, S. 30)
(4) Wenn es heiß ist, atmen Hunde flach.
(5) Wahrscheinlich haben die Astronauten bis zum Aufschlag ihrer Kapsel auf den Ozean noch geatmet.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kadv: Mittel

     durch +Akk/mit +Dat/ohne +Akk: Instrument [Organ/Gerät]
(6) Atmen Sie jetzt bitte durch die Nase und nicht mit dem Mund!
(7) Wird sie überhaupt wieder ohne Maschinen atmen und selbstständig essen können? (Berliner Zeitung, 11.06.2005, S. 4)

Kadv: Art und Weise

      AdvP/AdjP
(8) Ulrike atmete anders als heute morgen, viel schwerer.

Passivkonstruktionen: Werden-Passiv: nur unpersönlich

werden:
(9) Heute haben die Schüler gelernt, wie beim Schwimmen richtig geatmet wird.

2 atmen

Strukturbeispiel:etwas atmet
Im Sinne von:etwas nimmt Sauerstoff auf und gibt Kohlendioxid ab
Satzbauplan:Ksub
Beispiele:
(10) Verbrauchen Zimmerpflanzen, wenn sie atmen, nicht zu viel Sauerstoff?
(11) ) Eine erfahrene Gärtnerin hat mir einmal erklärt, dass Pflanzen am Tag atmen und in der Nacht trinken. Deshalb, sagte sie, solle man sie nur abends gießen. (Braunschweiger Zeitung, 03.07.2006)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

3 atmen

Strukturbeispiel:etwas atmet
Im Sinne von:etwas ist durchlässig für Luft, Feuchtigkeit
Satzbauplan:Ksub
Beispiele:
(12) Trägt man den Puder zu dick auf, verstopfen die Poren und die Haut kann nicht atmen.
(13) Beim Kauf eines Regenmantels sollte man darauf achten, dass der Stoff wasserdicht ist, aber trotzdem atmet.
(14) Das Mauerwerk kann atmen und überflüssige Feuchtigkeit an den Luftstrom abgeben. (Mannheimer Morgen, 21.02.1986, S. 29)
(15) Holz atmet und wirkt ausgleichend auf die Raumluft, da es zu hohe Luftfeuchtigkeit zwischenspeichern und bei trockener Luft wieder abgeben kann. (Mannheimer Morgen, 05.02.2010, S. 2)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

4 atmen

Strukturbeispiel: jemand/etwas atmet etwas
Im Sinne von: jemand/etwas nimmt etwas durch Mund und Nase in die Lunge auf; einatmen
Satzbauplan:Ksub , Kakk
Beispiele:
(16) Atmen Sie den Duft von Brezeln und die Luft der Freiheit. (Stern, 27.05.1987, S. 44)
(17) Die Möwen können immer frische Seeluft atmen.
(18) Den Bürgern sollte suggeriert werden, dass sie in Umweltzonen nur noch saubere Luft atmen. (Hannoversche Allgemeine, 08.02.2010; Neigung zu Übertreibungen)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

Passivkonstruktionen: Werden-Passiv

werden:
(19) Die Firma Madison Filter in Calbecht baut Filter, die ebenfalls dafür sorgen, dass die Luft ohne Bedenken geatmet werden kann. (Braunschweiger Zeitung, 21.12.2005; Filter aus Calbecht säubern U-Bahn-Luft)
Anmerkungen:

atmen wird selten im Passiv gebraucht.

5 atmen

Strukturbeispiel:[geh] etwas atmet etwas
Im Sinne von:etwas ist erfüllt von etwas
Satzbauplan:Ksub , Kakk
Beispiele:
(20) Das Gebäude in der Rathenaustraße in Wuppertal atmet Betriebsamkeit. (Zeit, 23.08.1985, S. 49)
(21) Die sommerliche Landschaft atmete Heiterkeit und Frieden.
(22) Das Manifest atmet den Geist der Freiheit und der Demokratie.
(23) Ihr Buch Weltausstellung atmet den Geist der Zuversicht. (Die Zeit (Online-Ausgabe), 06.01.2011; Gespräche unter Schatten)
(24) Filigrane Kunstwerke zieren das Zuckerkapitel und die Rezepte von Desserts und Torten atmen den Gewürzgeruch asiatischer Märkte genauso wie die Bodenständigkeit soliden Handwerks. (Rhein-Zeitung, 22.12.2005; MRZ-Tipps für den Gabentisch)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 11.09.2012 11:22.