ProGr@mm

Grammatisches
Grundwissen
Kontrastiv Terminologisches
Wörterbuch
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
Forum
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklarung]

                                                                           
[Text im Vollbild]    [E-VALBU]

anzünden

Aussprache: 'anzünden
Stammformen:zündet an - zündete an - hat angezündet
Konjugationsmuster:schwach
  
1 anzündenetwas zum Brennen bringen
2 anzündenetwas in Brand stecken

1 anzünden

Strukturbeispiel:jemand zündet etwas mit irgendetwas an
Im Sinne von:jemand bringt etwas mittels irgendetwas zum Brennen oder Leuchten; anstecken
Satzbauplan:Ksub , Kakk , (Kadv)
Beispiele:
(1) Gustav zündete sich mit dem Feuerzeug die Zigarette an. (Zeit, 13.03.1987, S. 84)
(2) Wenn Cornelia Geburtstag hat, zünden ihr die Pfleger eine Kerze an. (Zeit, 14.03.1986, S. 96)
(3) Ich öffnete auch die zweite Büchse Bohnen, kippte den Inhalt in einen Topf und zündete das Gas an. (nach Böll, Ansichten, S. 241)
(4) [indirekte Charakterisierung] Frau Müller zündete den Gasherd an und setzte Kaffeewasser auf.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

Kadv: Mittel

     mit +Dat
(5) Sie bat das Mädchen, mit dem Streichholz eine Kerze anzuzünden. (nach Berliner Zeitung, 16.01.1998, S. 17)

Passivkonstruktionen: Werden-, Sein-Passiv

werden:
(6) Wenn im Tempel das heilige Feuer angezündet wurde, erklang das Hornsignal. (Zeit, 28.12.1984, S. 33)
sein:
(7) Jetzt war die Laterne, die an der Decke hing, wieder angezündet. (Th. Mann, Reden, S. 640)
Anmerkungen:

Mit einer NP im Dat bzw. PräpP [für +Akk] kann auf die Person Bezug genommen werden, zu deren Gunsten etwas angezündet wird:
(8) Sie zündete sich eine Zigarette an.
(9) Die Mutter zündete für das Geburtstagskind zehn Kerzen an.

2 anzünden

Strukturbeispiel:jemand zündet jemanden/etwas an
Im Sinne von:jemand steckt jemanden/etwas in Brand
Satzbauplan:Ksub , Kakk
Beispiele:
(10) Ein Ehemann wollte seine Familie anzünden. (nach Mannheimer Morgen, 09.11.1997, S. 14)
(11) Es wurde festgestellt, dass die beiden Männer zwei Glascontainer und zwei Papierkörbe in der Alten Frankfurter Straße und vier Behälter im Alsenweg angezündet hatten. (nach Mannheimer Morgen, 13.06.1995, S. 16)
(12) Ein Mann hatte sich erhängt. Zuvor hatte er sein Haus angezündet, das vollständig niederbrannte. (nach Berliner Zeitung, 29.03.1994, S. 30)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

Passivkonstruktionen: Werden-Passiv

werden:
(13) Anfang August hatten im Stadtteil elf Autos gebrannt, seitdem wurden immer wieder Fahrzeuge angezündet. (Berliner Zeitung, 26.08.1999, S. 25)

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 05.09.2012 16:49.