ProGr@mm

Grammatisches
Grundwissen
Kontrastiv Terminologisches
Wörterbuch
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
Forum
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklarung]

                                                                           
[Text im Vollbild]    [E-VALBU]

ankommen, es

Aussprache:'ankommen, es
Stammformen:es kommt an - es kam an - es ist angekommen
Konjugationsmuster:stark
Generelle Anmerkungen:

ankommen, es wird auch in verschiedenen idiomatischen Wendungen verwendet wie:

es darauf ankommen lassen: sich etwas entwickeln lassen, ohne dabei einzugreifen;

es (nicht) auf etwas ankommen lassen: etwas (nicht riskieren, (nicht) in Kauf nehmen;

Darauf müssen wir es ankommen lassen!: wir müssen das Risiko eingehen;

[ugs] Es kommt nicht so darauf an!: es spielt keine besondere Rolle, es ist nicht so wichtig;

Es kommt auf einen Versuch an.: man muss einen Versuch wagen; Wenn es darauf ankommt, dann…: Wenn es wichtig ist, dann….

  
1 es kommt an aufjemand/etwas ist besonders wichtig
2 es kommt an aufes hängt von jemandem/etwas ab

1 es kommt an auf

Strukturbeispiel:es kommt jemandem/für jemanden auf jemanden/etwas an
Im Sinne von:jemand/etwas ist jemandem/für jemanden besonders wichtig
Satzbauplan: (Kdat / Kprp) , Kprp
Beispiele:
(1) Es kommt dem Personalchef auf gute und fleißige Mitarbeiter an.
(2) Für die Regierung war es hauptsächlich darauf angekommen, die Bevölkerung zufrieden zu stellen.
(3) Es kommt für mich nicht auf die Größe des Geschenks an. (Die Südostschweiz, 10.12.2010; Heute)
(4) Es kommt auf die Taten eines Menschen, nicht auf seine Reden an.
Belegungsregeln:

Kdat: NP im Dat/ProP im Dat/GWS
(5) Hier sind nicht komplizierte harmonische Strukturen von Belang, sondern es kommt dem Bandleader mehr auf ein durch den Rhythmus zusammengehaltenes Ganzes an. (Frankfurter Allgemeine, 22.07.2003; Spezielle Weltmusik)

Kprp: für +Akk
(6) Es kam für ihn darauf an, "dass die Probleme offen gelegt werden und die Menschen sie verstehen." (Berliner Zeitung, 25.03.2000, S. 5)

Kprp:

     auf +Akk
(7) Mir kommt es weniger auf modische als auf zweckmäßige Kleidung an.

      SKprp mit obl. Korrelat darauf

           dass-S
(8) Es wird darauf ankommen, dass sich jetzt eine wirklich solidarische Gesellschaft entwickelt. (Frankfurter Rundschau, 12.05.1990, S. 25)

           Inf-S mit zu
(9) Jetzt komme es darauf an, so schnell und fleißig wie möglich in Brüssel mit der Arbeit wieder zu beginnen.(Frankfurter Allgemeine Zeitung, 31.01.1966, S. 1)

           ob-S
(10) Diese Einsicht, so schien es, wird inzwischen in der Wirtschaft wie an den Universitäten geteilt. Jetzt kommt es darauf an, ob auch die entsprechenden Konsequenzen gezogen werden. (Zeit, 04.01.1985, S. 47)

           w-S
(11) Der Abgeordnete gewann die Erkenntnis, dass es den Leuten nicht darauf ankommt, was gesagt wird, sondern nur noch, wer es sagt. (Frankfurter Rundschau, 16.03.1990, S. 3)

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

Anmerkungen:

Das Kprp [für +Akk] wird seltener als das Kdat realisiert.

Mit einer PräpP [bei +Dat] kann auf den situativen Rahmen Bezug genommen werden, in dem etwas besonders wichtig ist:
(12) Beim Cognac oder Wermut, bei denen es auf Geschmack, Wirkung, Bekömmlichkeit ankommt, sind diese entscheidenden Qualitäten keineswegs optimal vorhanden. (nach Zeit, 12.12.1986, S. 56)
(13) Bei der Wahl einer "Miss Universum" sollte es nicht nur auf Schönheit ankommen.

2 es kommt an auf

Strukturbeispiel:es kommt auf jemanden/etwas an
Im Sinne von:es hängt von jemandem/etwas ab
Satzbauplan:Kprp
Beispiele:
(14) Ich weiß noch nicht, wann wir bei euch sein werden, es kommt auf den Verkehr und den Zustand der Autobahn an.
(15) Es kommt auf eure Mitarbeit an, wie schnell wir diese Aufgabe schaffen.
(16) Es kommt auf die richtige Pfanne und das richtige Fett an, wenn ein Steak gelingen soll.
(17) Eine neue Schulstudie belegt: Auf den Lehrer kommt es an. Was ein Kind lernt, hängt entscheidend von seiner Schule und seinen Lehrern ab. (Die Zeit (Online-Ausgabe), 19.05.2004, S. 31: )
Belegungsregeln:

Kprp:

     auf +Akk
(18) "Wollen wir am Sonntag einen Ausflug machen?" "Es kommt auf das Wetter an."

     SKprp mit obl. Korrelat darauf

           ob-S:
(19) Ich weiß noch nicht, ob ich in der nächsten Woche verreise. Es kommt darauf an, ob ich mich gut fühle und ob die Sonne scheint.

           w-S:
(20) "Wann kommst du morgen zu uns?" "Es kommt darauf an, wann ich mit meiner Arbeit fertig bin."

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

Anmerkungen:

Gelegentlich wird es durch das ersetzt:
(21) "Gehen wir heute ins Kino?" "Das kommt auf dich an."

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 03.08.2012 14:04.