ProGr@mm

Grammatisches
Grundwissen
Kontrastiv Terminologisches
Wörterbuch
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
Forum
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklarung]

                                                                           
[Text im Vollbild]    [E-VALBU]

abstimmen

Aussprache:'abstimmen
Stammformen:stimmt ab - stimmte ab - hat abgestimmt
Konjugationsmuster:schwach
Generelle Anmerkungen:

Nicht behandelt wird hier das Reflexivverb abstimmen, sich.
(1) Es gebe keine Evaluierung der Kooperationsprojekte; das Entwicklungsministerium und das Auswärtige Amt stimmten sich in ihrem Vorgehen nicht ab. (dpa, 26.06.2008)

  
1 abstimmeneine Entscheidung über etwas herbeiführen
2 abstimmen aufetwas in einen solchen Zustand bringen, dass es zu etwas passt
3 abstimmen mitmit jemandem verhandeln, um etwas mit dessen Vorstellungen in Übereinstimmung zu bringen
4 abstimmen mitetwas mit etwas in Übereinstimmung bringen

1 abstimmen

Strukturbeispiel:jemand stimmt über etwas ab
Im Sinne von:jemand führt durch Abgeben der Stimmen eine Entscheidung über etwas herbei
Satzbauplan:Ksub , (Kprp)
Beispiele:
(2) Ich schlage vor, dass wir über diesen Punkt abstimmen.
(3) Am Sonntag stimmen die Braunschweiger über den Ausbau des Fußballstadions ab. (die tageszeitung, 05.02.2011, S. 42)
(4) [indirekte Charakterisierung] In den Kategorien "Beste britische Single", "Bester britischer Newcomer" und "Bester internationaler Newcomer" stimmen die Fans über den Sieger ab. (die tageszeitung, 17.02.2011, S. 15)
(5) Ob das Abgeordnetenhaus schon am Donnerstag abstimmen wird, scheint fraglich. (Spiegel, 35/93, S. 176)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kprp:

     über +Akk
(6) [indirekte Charakterisierung] Auf der nächsten Sitzung wird der Bundestag über den Kanzler abstimmen.

      SKprp mit fak. Korrelat darüber

           Inf-S mit zu:
(7) Ich bitte, dass wir darüber abstimmen, die Tagung zu vertagen. (Volkskammer-Protokolle, 08.08.1990, S. 1345)

          ob-S:
(8) Wir müssen, wenn wir darüber abstimmen, ob das auf die Tagesordnung kommen soll oder nicht, eine Zweidrittelmehrheit dafür haben. (Volkskammer-Protokolle, 17.06.1990, S. 534)
(9) Noten in der Grundschule sind hoch umstritten, das zeigte der Streit um die flächendeckende Einführung 2003. Früher konnten Eltern klassenweise abstimmen, ob sie auf Wunsch der Lehrer darauf verzichten und stattdessen Lernberichte akzeptieren. (die tageszeitung, 08.09.2007, S. 32)

          w-S:
(10) Aber jetzt sollten die noch Unentschiedenen bedenken, dass wir vor allem darüber abstimmen, wie wir selbst in nächster Zeit leben werden. (Berliner Stattblatt, 16.03.1990, S. 1)
(11) Der Kunde wird, wie in der Vergangenheit, mit den Füßen abstimmen, wann und wo er kaufen möchte. (Mannheimer Morgen, 02.08.2006, Wie viel muss der Verbraucher tragen?)

Passivkonstruktionen: Werden-Passiv: nur unpersönlich

werden:
(12) Nun soll abgestimmt werden, ob Märtke als neues Mitglied in die Genossenschaft 'Blühendes Feld' aufgenommen wird. (nach Strittmatter, S. 249)
Anmerkungen:

Das Korrelat wird häufig realisiert. SKs in Form eines Infinitivsatzes mit zu werden selten ohne Korrelat verwendet.

Gelegentlich kann statt mit der PräpP über mit der PräpP zu +Dat indirekt auf dasjenige, über das entschieden wird, Bezug genommen werden:
(13) Der Landrat will nun die Bürger online zu dem Thema abstimmen lassen. (Mannheimer Morgen, 19.03.2011, S. 27)

abstimmen wird auch im Ausdruck mit den Füßen abstimmen i.S.v. ‚durch irgendwo hingehen zeigen, dass man für etwas ist‘, verwendet:
(14) Auch das Publikum strömte auf die Anlage, als ob es mit den Füßen über die Zukunft des Turniers abstimmen wollte. (Nürnberger Nachrichten, 06.06.2011, S. 26)

2 abstimmen auf

Strukturbeispiel:jemand stimmt etwas auf jemanden/etwas ab
Im Sinne von:jemand bringt etwas in einen solchen Zustand, dass es zu jemandem/etwas passt
Satzbauplan:Ksub , Kakk , Kprp
Beispiele:
(15) Das Institut hat das Thema der nächsten Tagung auf die Wünsche der Mitarbeiter abgestimmt.
(16) Highheels machen stets eine gute Figur, flachere Schuhe sind meist bequemer. Praktischen Rat hat da Hochzeitsplaner Matthée: "Erstens sollte die Frau die Höhe der Absätze auf die Größe des Mannes abstimmen. Und zweitens kann sie ja ein Wechselpaar wählen, das sie am späteren Abend anzieht." (Rhein-Zeitung, 15.01.2011, S. 28)
(17) Die elegante Frau stimmt Schuhe und Handtasche auf den Mantel ab.
(18) Reisende sollten ihre Termine genau auf den Fahrplan abstimmen. (Spiegel, 27/93, S. 89)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

Kprp: auf +Akk
(19) Die Computer werden auf die Benutzer bzw. auf die Bedürfnisse der Benutzer abgestimmt.
(20) Die Kosmetikserie ist speziell auf die zarte Haut abgestimmt. (nach Spiegel, 26/93, S. 228)

     SKprp mit obl. Korrelat darauf

          dass-S
(21) "Wir mussten also das Polyvinylbutyral darauf abstimmen, dass es Paraffin nicht angreift, sondern gemeinsam mit Paraffin wie ein Klebstoff wirkt.(Berliner Zeitung, 02.08.2005, S. 12)

          Inf-S mit zu
(22) Die Arbeit der 120 Mitarbeiter ist ganz darauf abgestimmt, mehr als 250 Supermärkte in der Region mit Unilever-Produkten zu beliefern. (Mannheimer Morgen, 02.01.2007, Groß-Rohrheim verliert Jobs)

          w-S
(23) Eine Europäische Sicherheits- und Verteidigungspolitik erfordert, daß die Europäer im Rahmen einer gemeinsamen Streitkräfteplanung künftig ihre Verteidigungshaushalte darauf abstimmen, welche Finanzmittel zur Erfüllung gemeinsamer Aufgaben und zur Entwicklung gemeinsamer Fähigkeiten benötigt werden (Frankfurter Allgemeine, 31.01.2001; Für eine glaubwürdige Sicherheitspolitik in Europa)

Passivkonstruktionen: Werden-, Sein-Passiv

werden:
(24) Das Serviceangebot wird flexibel auf die Bedürfnisse der Kundschaft abgestimmt. (die tageszeitung, 27.09.1999, S. 29)
sein:
(25) Jedes Bild ist auf die Musik abgestimmt. (die tageszeitung, 16.10.2002, S. 16)
Anmerkungen:

Mit abstimmen auf kann auf ein reziprokes Verhältnis Bezug genommen werden. Das Kakk wird dann mit einer NP im Plural, einer Kollektivbezeichnung oder mehreren NPs belegt und das Kprp nicht realisiert. Zur Verdeutlichung des reziproken Verhältnisses kann aufeinander hinzugefügt werden:
(26) Der Planer muss die Kurse und Termine (aufeinander) abstimmen, damit es nicht zu Überschneidungen kommt.
Wenn aufeinander nicht hinzugefügt ist, kann auch abstimmen mit i.S.v. "etwas mit etwas in Übereinstimmung bringen" gemeint sein.

Wenn das Kprp mit einer Personenbezeichnung belegt ist, sind indirekt Eigenschaften, Bedürfnisse o.Ä. der betreffenden Person gemeint.

abstimmen auf wird häufig im Werden- und im Sein-Passiv verwendet:
(27) Die Unterrichtstunden sind auf die Bedürfnisse der Kleinkinder abgestimmt. (Rhein-Zeitung, 04.04.2011, S. 11)

3 abstimmen mit

Strukturbeispiel:jemand stimmt mit jemandem etwas ab
Im Sinne von:jemand verhandelt mit jemandem, um etwas in Übereinstimmung zu bringen
Satzbauplan:Ksub , Kakk , Kprp
Beispiele:
(28) Fiedler hat das Geschäft mit Gerhard Schröder sorgfältig abgestimmt. (nach Spiegel, 16/93, S. 107)
(29) Im Übrigen gibt es bei der GdL eine sehr erfahrene und vernünftige Gewerkschaftsführung, die ihre Aktionen mit uns abstimmt. (Die Rheinpfalz, 10.01.2011, S. 3)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

Kprp: mit +Dat
(30) Dort arbeiten Kollegen, mit denen er seine Programme abstimmen muss. (Spiegel, 21/93, S. 107)
(31) Höhere Strafen etwa fürs Panschen von Futtermitteln muss Aigner erst noch mit Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) abstimmen. (dpa, 18.01.2011; Das Anti-Dioxin-Rezept)

Passivkonstruktionen: Werden-, Sein-Passiv

werden:
(32) Der gestern beschlossene Entwurf muss noch mit Kirchen und Gewerkschaften abgestimmt werden. (Hamburger Morgenpost, 20.04.2005, S. 11)
sein:
(33) Mit Frank Stronach war alles abgestimmt. (neue Kronen-Zeitung, 17.01.2000, S. 47)
Anmerkungen:

     Mit abstimmen mit kann auf ein reziprokes Verhältnis Bezug genommen werden. Das Ksub wird dann mit einer NP im Plural, einer Kollektivbezeichnung oder mehreren NPs belegt und das Kprp nicht realisiert. Zur Verdeutlichung des reziproken Verhältnisses kann miteinander hinzugefügt werden:
(34) Die beiden Redner haben (miteinander) das Thema ihres Vortrags abgestimmt.

abstimmen mit wird häufig im Sein-Passiv verwendet:
(35) Das Treffen am Baikalsee sei mit ihm abgestimmt. (Spiegel, 30/93, S. 20)

4 abstimmen mit

Strukturbeispiel:jemand stimmt etwas mit etwas ab
Im Sinne von:jemand bringt etwas mit etwas in Übereinstimmung
Satzbauplan:Ksub , Kakk , Kprp
Beispiele:
(36) Wir haben unsere Vorstellungen mit den Vorstellungen der anderen Gruppe abgestimmt.
(37) Das JuX-Team möchte seine Ideen mit den Vorstellungen der Jugendlichen abstimmen. (Rhein-Zeitung, 10.01.2011, S. 17)
(38) Das Auslandsamt hat seine Haltung in dieser Frage mit der Haltung vom Kanzleramt abgestimmt.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

Kprp: mit +Dat
(39) Die Busfahrzeiten müssen selbstverständlich mit den Taktzeiten am Bahnhof abgestimmt werden. (Burgenländische Volkszeitung, 17.03.2011; Nun kommt Umfahrung)
(40) Es war nötig, unsere Vorstellungen mit denen der Berliner Planer abzustimmen. (nach Spiegel, 16/93, S. 150)

Passivkonstruktionen: Werden-, Sein-Passiv

werden:
(41) Neben dem Schauermannspark müssen die Arbeiten auch mit einem Wohnprojekt abgestimmt werden, dessen Baugrube hinter der Sporthalle am Hang zu erkennen ist. (die tageszeitung, 18.04.2002, S. 22)
sein:
(42) Sogar die Maße der neuen Bühne sind exakt mit dem Weimarer Theater abgestimmt, damit die Bühnenbilder Kosten sparend ausgetauscht werden können. (die tageszeitung, 18.07.2001, S. 6)
Anmerkungen:

     Mit abstimmen mit kann auf ein reziprokes Verhältnis Bezug genommen werden. Das Kakk wird dann mit einer NP im Plural, einer Kollektivbezeichnung oder mehreren NPs belegt und das Kprp nicht realisiert. Zur Verdeutlichung des reziproken Verhältnisses kann miteinander hinzugefügt werden:
(43) Der Bundesrat ist als Integrationsorgan geschaffen, das Bundes- und Länderinteressen miteinander abstimmen soll. (nach die tageszeitung, 21.06.2002, S. 4)
Wenn miteinander nicht hinzugefügt ist, kann auch abstimmen auf gemeint sein.

abstimmen mit wird häufig im Sein-Passiv verwendet:
(44) Die Theaterfreunde haben ein neues Logo, das mit dem des Pfalzbaus abgestimmt ist. (Die Rheinpfalz, 12.04.2011, S. 19)

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 03.07.2012 15:05.