grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts fur deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklarung]

                                                                           
[Text im Vollbild]    [E-VALBU]

schlussfolgern

Aussprache:'schlussfolgern
Stammformen:schlussfolgert - schlussfolgerte - hat geschlussfolgert
Konjugationsmuster:schwach
  
1 schlussfolgernden Schluss ziehen

1 schlussfolgern

Strukturbeispiel:[bildungsspr.] jemand schlussfolgert etwas aus etwas.
Im Sinne von:jemand schließt aus etwas, dass etwas der Fall ist
Satzbauplan:Ksub , Kakk , (Kprp)
Beispiele:
(1) Rüddel schlussfolgert aus den "niederschmetternden Ergebnissen der Pisa-Studie" die Notwendigkeit der "Schulsozialarbeit gerade für benachteiligte Schülerinnen und Schüler"(Rhein-Zeitung, 22.08.2007; Stellen schaffen)
(2) Bonhoeffer wurde verhaftet als ein Mann, der aus der Bergpredigt eine politische christliche Verantwortung schlussfolgerte - als ein Hauptvertreter der Bekennenden Kirche, die das Christentum für unvereinbar erklärte mit der NS-Rassenideologie. (Berliner Zeitung, 30.01.2002. S. 12)
(3) Nach dem Ende der Intendanz Hetterle sieht Nagel eingestandenermaßen keine Fortsetzung mehr für das Gorki Theater. Aus seiner eigenen Ratlosigkeit schlussfolgert er das Ende dieses Theaters. (die tageszeitung, 28.08.1993, S. 40)
(4) Um zehn nach sechs ist die CDU-Vorsitzende Merkel vor ihren Anhängern in der Parteizentrale erschienen, noch bevor der formelle Wahlsieger Rüttgers in Düsseldorf öffentlich seinen Erfolg besiegeln konnte, und vor allem, noch bevor ihr politischer Gegner Müntefering überraschend aus der Niederlage seiner SPD die Ankündigung einer vorzeitigen Bundestagswahl schlussfolgerte. (Frankfurter Allgemeine, 23.05.2005; Merkel hat das Wort)
(5) Der Kassierer sei mehrfach nicht zu Treffen erschienen. Der Sportdirektor schlussfolgerte mangelndes Interesse am Verein und setzte ihn ab. (nach Rhein-Zeitung, 26.06.2000; Sportfreunde)
(6) [indirekte Charakterisierung] Aus unserer Sicht schlussfolgert das Gutachten, dass die gymnasialen Oberstufen in Emmelshausen und Kirchberg machbar sind. (Rhein-Zeitung, 25.10.2001; Das Gutachten ist nicht falsch)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

     SKakk ohne Korrelat (stellungsbed.)

          dass-S:
(7) Eine lange Ehe sei auch mit einem höheren Lebensstandard und psychischer Gesundheit verbunden. Der entscheidende Faktor ist aber offenbar der Mensch: Die Forscher schlussfolgerten, dass ausgeglichene Persönlichkeiten mit größerer Wahrscheinlichkeit dauerhafte Beziehungen eingingen. (Hannoversche Allgemeine, 31.01.2011; Verheiratete leben länger)

          W-Satz:
(8) Aus der Zusammensetzung der Proben kann man nicht zwingend schlussfolgern, woher das Dioxin kommt», sagte er. (dpa, 09.01.2011; Dioxin-Skandal)

          Dirr:
(9) Nicht jeder Kritiker werde gegen die Euro-Hilfen stimmen. Alles andere würde den Bestand der Koalition gefährden, erklärte der Parteienexperte und schlussfolgerte: «Wird die Kanzlermehrheit nicht erreicht, müsste Angela Merkel zurücktreten.» (dpa, 25.08.2011; Parteienforscher)

          HS:
(10) Daraus schlussfolgerte die Zeitung, die Bundesregierung sehe den geplanten Börsengang der Post gefährdet. (Mannheimer Morgen, 22.05.2000; EU-Verfahren hängt über der P-Aktie)

Kprp: aus +Dat:
(11) Im konkreten Fall beobachteten die Forscher den Planeten WASP-3b. Dabei bemerkten sie regelmäßige Schwankungen in dessen Umlaufzeit. Aus ihren Berechnungen konnten die Experten schlussfolgern, dass diese Störungen durch einen weiteren Planeten im System verursacht werden müssen. (dpa, 09.07.2010; Forscher weisen Planeten mit neuer Methode nach)

Passivkonstruktionen: Werden-Passiv

werden:
(12) Geschlussfolgert wird nur, zum Überleben der Sozialsysteme sei "Grundsätzlicheres notwendig, als wachsende Armutsrisiken durch Ausweitung von Leistungen zu bekämpfen". (Mannheimer Morgen, 28.01.2010, S. 2)
Anmerkungen:

Das Kakk kann gelegentlich weggelassen werden, wenn nur die Handlung betont wird:
(13) So plant sie ihre Karriere nüchtern und sachlich - eine Naturwissenschaftlerin eben. Sie analysiert und seziert das System, in dem sie sich bewegt, schlussfolgert und handelt im richtigen Moment. (die tageszeitung, 20.03.2000, S. 5)

Das Kakk wird meist in Form eines SKakk realisiert.

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 29.10.2012 11:07.