grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts fur deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklarung]

                                                                           
[Text im Vollbild]

retro- (retrodigitalisieren)

Art des Affixes: Präfix
Aussprache: retrodigitalisieren
Herkunft: lat. retro 'zurück, rückwärts'.
Wortart des Wortbildungsprodukts: Verb
Mögliche Basen: Verben, in der Regel Entlehnungen.
Beispiele: retrodigitalisieren, retroflektieren, retrokonvertieren.
Produktivität: Manche Bibliotheken haben sich auch zugemutet, ihre alten Kataloge teilweise oder gar komplett maschinenlesbar zu machen, zu "retrokonvertieren" (ZEIT 26.9.1997: 52).
Bedeutung: Das Präfix bestimmt, seiner Herkunftsbedeutung gemäß, das Basisverb semantisch näher hinsichtlich eines Zurückwirkens: Folien, die retroflektieren, flektieren rück.
Stilistische Markierung: Die Derivate sind weitgehend fachsprachlich.
Komplementäre/konkurrierende Affixe: re-, z.B. reflektieren.

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 29.09.2004 16:11.