grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts fur deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklarung]

                                                                           
[Text im Vollbild]    [E-VALBU]

resultieren

Aussprache:resul'tieren
Stammformen:resultiert - resultierte - hat resultiert
Konjugationsmuster:schwach
Generelle Anmerkungen:

In der Schweiz wird resultieren [nur mit Ksub] i.S.v. 'erfolgen, das Ergebnis sein' verwendet:
(1) Dank des erfreulichen Wachstums im Aktivgeschäft resultiert ein Bruttogewinn von 2,04 Mio. Franken, womit der Wert des Vorjahres um 3,68 Prozent oder rund 73 000 Franken übertroffen wird. (St. Galler Tagblatt, 06.01.2011, S. 43)
(2) «Ich habe zweimal gut angefangen, aber im ersten Lauf fuhr ich unten zu verhalten, und im zweiten gab ich zu viel Gas.» So resultierte letztlich nur Platz 20, den der Bündner schon bei Halbzeit belegt hatte. (Die Südostschweiz, 24.01.2011; Jean-Baptiste Grange siegt am Ganslern-Hang)

  
1 resultieren auseine Folge von etwas sein
2 resultieren inetwas zur Folge haben

1 resultieren aus

Strukturbeispiel:[bildungsspr.] etwas resultiert aus etwas
Im Sinne von:etwas ist eine Folge von etwas
Satzbauplan:Ksub , Kprp
Beispiele:
(3) Aus der Bahn-Privatisierung resultierten erhebliche Probleme, monierte Henckel. Die Sparvorgaben hätten zu einem großen Abbau von Personal geführt. (dpa, 10.01.2011; Bahn-Auftraggeber fordern Investitionsprogramm)
(4) Die relative Stärke der SPD resultiert vor allem aus der Schwäche von Union und FDP. (dpa, 07.08.2011; «Emder Zeitung» zu SPD)
(5) Die monsunartigen Regenfälle resultierten aus einer Kombination von einem starken Anstieg der Meeresoberflächentemperaturen im Südpazifik und kühlen Luftströmen über dem Ozean. (die tageszeitung, 25.01.2011, S. 09)
(6) Prompt resultierte aus einer solchen Aktion die erste von den frierenden 80 Zuschauern sehnlich erwartete Tormöglichkeit des Spiels, als Christoph Kleber völlig frei stehend am hohen Ball Kayas vorbeinickte. (Rhein-Zeitung, 21.02.2011, S. 14)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kprp:

     aus +Dat/[selten, ugs] von +Dat:
(7) Dem Haushalt 2011 blicke man positiv entgegen, was vor allem aus den zu erwartenden höheren Gewerbesteuereinnahmen resultiere. (Rhein-Zeitung, 13.01.2011, S. 28)
(8) Die Verletzung resultierte noch von einem Trainingssturz im April. (Hamburger Morgenpost, 06.05.2011, S. 34)

     SKprp mit obl. Korrelat daraus:

          dass-S:
(9) Die steigenden Milchpreise resultieren im Wesentlichen daraus, dass Australien zurzeit wegen einer Dürre als Milchproduzent völlig ausfällt. (dpa, 21.09.2007; «Nahrungsmittel sind keine Ramschware»)

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

Anmerkungen:

Die PräpP von +Dat ist eher umgangssprachlich und man findet sie selten in geschriebenen Texten. Sie wird vorwiegend verwendet, um auf Ursachen von Verletzungen oder Krankheiten Bezug zu nehmen:
(10) Diese Verletzung - sie resultiert von einer dummen Landung auf einem Luftkissen im vergangenen Sommer - schleppt Rijavec schon lange mit sich herum. (Neue Kronen-Zeitung, 12.03.1998, S. 45)
(11) Viele Krankheiten resultieren vom Konsum tierischer Fette. (Braunschweiger Zeitung, 23.01.2010; 95Prozent der in Deutschlandgeprüften Schweinemastbetriebe waren mängelfrei)
Aber auch in diesen Kontexten kommt die PräpP aus +Dat viel häufiger vor:
(12) Die häufigsten Verletzungen beim Wasserball sind Kratz- und Bisswunden, die aus den Zweikämpfen resultieren. (Kleine Zeitung, 02.02.1998, Ressort: Sport; Ohne Maulkorb)
(13) Allgemein resultieren 83 Prozent der Behinderungen aus Krankheiten. (Braunschweiger Zeitung, 15.01.2011; Hilfe leisten)

Gelegentlich kann das Kprp weggelassen werden, wenn die Ursachen aus dem Kontext klar zu erschließen sind:
(14) "Wir sind gesetzlich verpflichtet, unfallträchtige Stellen so schnell wie möglich zu sichern", erläutert Fath. Allerdings resultiert bei Schäden etwa am eigenen Fahrzeug keine automatische Schadensersatzpflicht der Stadt. (Mannheimer Morgen, 11.01.2011, S. 15)
(15) Dadurch wirken vermehrte Schwerkräfte auf den Meniskus und auf den Knorpel, so dass die Wahrscheinlichkeit einer Meniskusschädigung und einer Verschleißerkrankung resultiert. (Braunschweiger Zeitung, 06.01.2011; Kreuzbandriss - Operation)
(16) Die Th-17-Zellen sind eine vor wenigen Jahren entdeckte Sorte von T-Zellen, die eine wichtige Funktion beim Auslösen von Entzündungsreaktionen übernehmen; ist der Mechanismus allerdings fehljustiert, so resultiert oft ein übertriebener Angriff auf körpereigene Gewebe. (spektrumdirekt, 18.04.2011; Autoimmunreaktion)
(17) Zur Frage der Gegenfinanzierung sagte sie, es sei noch zu früh zu beurteilen, ob Probleme für den Bundeshaushalt resultierten: "Das hängt davon ab, wie das Volumen der Steuereinnahmen und die Konjunktur sich entwickeln." (Berliner Zeitung, 01.03.1999, S. 1)

Statt woraus oder daraus wird gelegentlich umgangssprachlich woher oder daher verwendet:
(18) Und woher resultiert die eigenartige Stimmung in der Siedlung? (Hamburger Morgenpost, 28.04.2011, S. WIS; La Lisiere -Am Waldrand)
(19) Mindestens einer Kollegin soll er am Tatort zugerufen haben, die sichtbare Verletzung resultiere wohl daher, dass der Demonstrant gegen einen Bauzaun oder ein Gerüst gelaufen sei. (die tageszeitung, 04.08.2004, S. 21)

2 resultieren in

Strukturbeispiel:[bildungsspr.] etwas resultiert in etwas
Im Sinne von:etwas hat etwas zur Folge
Satzbauplan:Ksub , Kprp
Beispiele:
(20) Die schlechtere berufliche Qualifikation resultiert in einer sehr viel höheren Arbeitslosenquote und unterdurchschnittlichen Einkommen. (Mannheimer Morgen, 06.08.2002; Mehr ausländische Kinder werden später eingeschult)
(21) Der Protest gegen die Schließung des Bismarckbads am Altonaer Bahnhof war enorm, resultierte sogar in einem Bürgerentscheid. (die tageszeitung, 27.02.2009, S. 24)
(22) Ein kürzerer Radstand resultiert in einer größeren Wendigkeit des Fahrzeuges, ein längerer verbessert den Geradeauslauf. (Sgt.Zapper; The weaver; HenHei; u.a.: Radstand, Wikipedia, 2005)
(23) Der Konzern suchte aber nach gescheiterten Anläufen früherer Jahre zur breiteren Abstützung eine Allianz. Das resultierte letztes Jahr in der Übernahme durch die spanische Compania Roca Radiadores. (St. Galler Tagblatt, 04.01.2000, Ressort: TB-WIR (Abk.); Umstrukturiert)
(24) [indirekte Charakterisierung] Die Aktion Plätzchenbacken in der Weihnachtszeit resultierte in einem Backbuch, von dem schon 500 Exemplare verkauft wurden. (Rhein-Zeitung, 14.07.2008; Landfrauen)
(25) [indirekte Charakterisierung] Ob beim Fahrwerk, dem Design oder dem Antrieb: Viele kleine Arbeiten resultierten in einem 9 690 Euro teuren Motorrad, das die Leistungen einer Rennmaschine bietet und sich dabei auch auf der Landstraße durchaus wohl fühlt. (Berliner Zeitung, 30.10.2004, S. 8)
(26) Wenn Generationen des Handwerks aufeinander prallen, resultiert das nicht in einen Konflikt, sondern führt zu einer effektiven Verquickung von Tradition und modernster Computertechnologie. (Rhein-Zeitung, 18.03.2000; Gut zu Füßen)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kprp

     in +Dat/[seltener] +Akk
(27) Die Vollstreckung einer Kontraktschuld resultierte in früheren Jahrhunderten oft im ökonomischen und sozialen Ruin des Schuldners. (Osterheck; Ulrich.fuchs; Osch; u.a.: Debitismus, Wikipedia, 2005)
(28) Beide Erkrankungen resultieren nicht zwingend in ein Unter- oder Übergewicht, und die Betroffenen versuchen, eine unauffällige Fassade aufrechtzuerhalten. (Rhein-Zeitung, 07.07.2006; Wenn der Körper zum Feind wird)

     SKprp mit obl. Korrelat darin

          dass-S:
(29) Dabei war Feinberg selbst nicht glücklich über die Vorgabe des US-Kongresses, für jeden der 2996 Toten einen »Lebenswert« zu kalkulieren. Das resultierte darin, dass die Hinterbliebenen von Feuerwehrleuten und anderen Helfern nur einen Bruchteil dessen bekommen würden, was den Angehörigen erfolgreicher Börsenhändler zugestanden hätte. (Die Zeit (Online-Ausgabe), 21.04.2011; Obamas Aufräumer)

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

Anmerkungen:

in +Dat wird viel häufiger verwendet als in +Akk. In Sätzen mit in +Akk wird eher der Prozess betont, in Sätzen mit in +Dat eher das Endresultat.

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 22.03.2012 11:04.