grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts fur deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklarung]

                                                                           
[Text im Vollbild]    [E-VALBU]

raten

Aussprache: 'raten
Stammformen:rät - riet - hat geraten
Konjugationsmuster: stark
  
1 raten etwas erraten
2 raten jemandem etwas anraten
3 raten zu jemandem etwas empfehlen
4 raten etwas zu lösen versuchen
5 raten jemandem einen Rat geben

1 raten

Strukturbeispiel: jemand rät etwas
Im Sinne von: jemand errät oder schätzt etwas
Satzbauplan:Ksub , (Kakk)
Beispiele:
(1) Im Märchen wagt der Held sein Leben, wenn er die Lösung nicht rät.
(2) „Wo bist du gewesen?“ – „Das rätst du nie!“
(3) Wer gut ist und wer böse, in diesem Stück muss man nicht lange raten. (nach Mannheimer Morgen, 08.09.1995)
(4) Der beste Hellseher ist der, der gut raten kann. (Euripides) (die tageszeitung, 22.08.2002, S. 13)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk:

     selten NP im Akk/ProP im Akk [häufig definit]/GWS
(5) Henry, der Wirt, der hier seit 17 Jahren Flaschenbier und Eis verkauft, kann Flugzeugtypen anhand ihres Motorenlärms erraten. Rolf kann nicht so gut Flugzeuge raten. (nach die tageszeitung, 30.09.2004, S. 28)
(6) „Weißt du, wer mich gestern besucht hat? Das rätst du nie!“ – „Tante Anna?“ – „Nein, das hast du falsch geraten.“

      SKakk ohne Korrelat:

          dass-S:
(7) "Spielen Sie Ihre Vorzüge aus" steht auf dem kleinen Zettel. Aha!? "Ihr Wohlsein erlebt einen großen Aufschwung" - das liest der nächste Kollege nach dem Mittagessen in der Redaktion vor. Nun, man muss nicht lange raten, dass es Speisen vom Chinesen gab. (Braunschweiger Zeitung, 28.07.2007)

           ob-S:   
(8) Zwei Spieler müssen raten, ob die Antwort stimmt oder nicht. (nach Mannheimer Morgen, 13.12.1995)  

          w-S: 
(9) Scheinbar müssen die Spieler raten, welcher Gegner den Karo-König hat. (nach Mannheimer Morgen, 25.11.1995)
(10) Rate mal, wo ich meine Brille gefunden habe?

Passivkonstruktionen: Werden-, Sein-Passiv

werden:
(11) Das Ergebnis wurde von drei der Teilnehmer richtig geraten.
sein:   
(12) Dieses Resultat ist geraten und nicht errechnet.
Anmerkungen:

raten wird auch in dem Ausdruck dreimal darfst du raten als Ausdruck des Staunens oder der Ironie i.S.v. 'das ist doch klar, das liegt doch auf der Hand' verwendet:
(13) Siehst du, sagte er, ihr Korb gleicht unserem aufs Haar, ein richtiger Hotelkorb, und dreimal darfst du raten, woher sie ihn haben. Glaubst du's wirklich, fragte ich. (S. Lenz: Motivsuche, (Dat. 1984), In: Werkausgabe in Einzelbänden, Bd. 16. - 1999, S. 209)

2 raten

Strukturbeispiel: jemand/etwas rät jemandem etwas
Im Sinne von: jemand/etwas schlägt jemandem vor, etwas zu tun; anraten
Satzbauplan:Ksub , Kakk , (Kdat)
Beispiele:
(14) Was raten Sie mir?
(15) [indirekte Charakterisierung] Das Öko-Test-Magazin rät allen Männern, die auf den Duft nach der Rasur nicht verzichten möchten, besser gleich ein Parfüm zu benutzen. (die tageszeitung, 05.06.1993, S. 38)
(16) Das Bundesgesundheitsamt hatte dem vorgesetzten Bundesgesundheitsministerium dringend geraten, solche Mittel unter Rezeptpflicht zu stellen. (Zeit, 15.08.1986, S. 46)
(17) Die Arznei-Kommission in Köln rät, die Tabletten nur dann sofort abzusetzen, wenn sich hohes Fieber einstellt. (nach Mannheimer Morgen, 28.09.1985, S. 17)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk:

      nur ProP [häufig definit]
(18) Höher stehen an Geist und Taten, das würden wir dem Kanzler raten. (Mannheimer Morgen, 17.06.1996)

      SKakk ohne Korrelat:

           dass-S:  
(19) Der Experte rät, dass man im Alltag mehr mit dem Rad statt mit dem Auto fahren und mehr Stiegen steigen, als mit dem Lift fahren sollte. (Burgenländische Volkszeitung, 03.06.2009, S. 3)  

           Inf-S mit zu
(20) Sie kennt sich aber auch sonst gut aus in ihrer Gegend und rät, zu Fuß zur Akropolis aufzusteigen. (die tageszeitung, 07.06.2008, S. 19)  

           ob-S:   
(21) Kannst du mir raten, ob ich Aktien kaufen oder lieber mein Geld festverzinslich anlegen soll?  

           w-S: 
(22) Sie sind Jurist und könnten beispielsweise Waldbesitzern raten, wie sie sich rechtlich gegen die Schäden wehren könnten, die sie jetzt erleiden. (nach Zeit, 01.11.1985, S. 49)  

          HS: 
(23) Die Käufer könnten aber gezielt nach deutschem Rindfleisch fragen, riet der Bauernverband gestern in Bonn. (Mannheimer Morgen, 03.11.1995)  

           Dirr:   
(24) „Ruf erst bei der Telecom an, bevor du jemanden hereinlässt, der sich als Telefontechniker ausgibt“, rät eine Frau. (die tageszeitung, 02.08.1997, S. 11)

Kdat: NP im Dat/ProP im Dat/GWS

Passivkonstruktionen: Werden-, Sein-Passiv

werden:
(25) Sind Reisen in ein Land zu empfehlen, in dem Urlaubern geraten wird, ihre Hotels nicht zu verlassen? (Zeit, 11.08.1997, S. 67)
sein:   
(26) Am Wochenende ist die Mitnahme von Regenbekleidung geraten.
Anmerkungen:

In generischen Sätzen oder in Sätzen, in denen die Handlung betont wird, kann das Kakk weggelassen werden:    
(27) Ausführen ist schwerer als raten.
(28) Jeden Nachmittag von 15 bis 19 Uhr sitzen Helferinnen am Telefon, trösten, raten, helfen Probleme zu lösen. (Mannheimer Morgen, 14.07.1995)

Vor einem nachgestellten SKakk in Form eines HS steht meist ein Doppelpunkt:
(29) Bei Unfällen rät die Polizei: Glühlampen möglichst umfassend sicherstellen, also beispielsweise auch die Schlusslichtlampen, wenn der Aufprall von vorn erfolgt ist. (nach Mannheimer Morgen, 06.04.1988, S. 22)

raten wird gelegentlich in den Ausdrücken etwas für geraten halten, es scheint geraten, dass i.S.v. 'für sinnvoll halten, als sinnvoll erscheinen' verwendet:
(30) Deplanque hält es deshalb für geraten, dass nicht nur Daten vernetzt werden, sondern dass Wissenschaftler viel stärker als heute gemeinsam über Ländergrenzen hinweg forschen und miteinander diskutieren. (Berliner Zeitung, 22.04.2002, S. 19)
(31) Es scheint geraten, das Gespräch mit den Studenten zu suchen, statt sie mit Polizeigewalt aus den Hörsälen werfen zu lassen.

raten wird auch im Ausdruck das möchte ich dir geraten haben als Drohung, um jemanden zu zwingen, etwas zu tun, verwendet:
(32) Bis heute Abend ist das Zimmer aufgeräumt, das möchte ich dir geraten haben!

3 raten zu

Strukturbeispiel:jemand/etwas rät jemandem zu etwas
Im Sinne von:jemand/etwas empfiehlt jemandem etwas
Satzbauplan:Ksub , (Kdat) , Kprp
Beispiele:
(33) Der Makler hat mir zum Verkauf des Hauses geraten.
(34) Allen betroffenen Vereinen rät Kreisjugendwart Diehl zu einer Klage gegen den Fußballverband. (nach Mannheimer Morgen, 23.07.1997)
(35) Die ARAG-Rechtsschutzversicherung rät zum Kauf von Ketten aus rostfreiem Edelstahl mit TÜV-Prüfzeichen. (nach Berliner Zeitung, 20.12.1997, S. 35)
(36) [indirekte Charakterisierung] Fachzeitschriften raten zu Senioren-Fachläden.
(37) Aber den Unentschlossenen möchte ich zu einem Studium raten. (Zeit, 28.06.1985, S. 33)
(38) Wir möchten den Parteien doch zu mehr Sparsamkeit raten.
(39) Ein Quäntchen Pessimismus tut gut - weil er zur Vorsicht rät. (die tageszeitung, 08.03.2006, S. 26)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kprp:

     zu +Dat
(40) Der Türkische Vizekonsul rät seinen Landsleuten zu Ruhe und Zurückhaltung. (nach die tageszeitung, 19.02.1999, S. 3)

     SKprp mit obl. Korrelat dazu:

           dass-S:
(41) Bei dem jetzigen Stand rate ich dazu, dass wir den Vertrag ablehnen. (Spiegel, 40/94, S. 36)

           Inf-S mit zu:
(42) Ich rate dazu, die Sachdiskussion in den Vordergrund zu stellen. (Spiegel, 11/93, S. 112)

Kdat: NP im Dat/ProP im Dat/GWS

Passivkonstruktionen: Werden-Passiv: nur unpersönlich

werden:
(43) Und wer kein Vertrauen in der deutschen Wirtschaft findet, dem wird von den Finanzmaklern zum US-Dollar geraten. (nach die tageszeitung, 19.12.1992, S. 6)

4 raten

Strukturbeispiel: jemand rät etwas
Im Sinne von: jemand versucht etwas zu lösen
Satzbauplan:Ksub , Kakk
Beispiele:
(44) Das letzte Rätsel aus dem Zeitmagazin habe ich nicht raten können.
(45) Viele Leute raten die Kreuzworträtsel in den Illustrierten.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

Passivkonstruktionen: Werden-, Sein-Passiv

werden:
(46) das Anagramm in der Zeitung von gestern wurde nicht geraten.
sein
(47) Die Zeitung ist gelesen, das Kreuzworträtsel ist geraten, und der Tag ist noch lang.

5 raten

Strukturbeispiel: [geh] jemand rät jemandem irgendwie
Im Sinne von: jemand gibt jemandem irgendwie einen Rat
Satzbauplan:Ksub , Kdat , (Kadv)
Beispiele:
(48) Er hat ihr übel geraten, als er ihr sagte, sie solle ihr Haus verkaufen.
(49) Seine Eltern konnten ihm auch nicht raten.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kdat: NP im Dat/ProP im Dat/GWS

Kadv: Art und Weise

     AdjP
(50) Sie hat mir gut geraten, als sie mir sagte, ich solle nicht in diese gefährliche Gegend fahren.

Passivkonstruktionen: Werden-Passiv: nur unpersönlich

werden:
(51) Ihr wurde übel geraten, als sie die Aktien dieser amerikanischen Bank kaufte.
Anmerkungen:

gut raten wird häufig als Warnung i.S.v. 'tue/tun sie, was geraten wird, sonst wird es dir/Ihnen schlecht ergehen' verwendet:
(52) Kluge befahl, wie Hitler, "unbedingtes Halten der gegenwärtigen Linie" und drohte Rommel: "Sie müssen von nun an auch bedingungslos gehorchen. Ich rate Ihnen gut." (Der Spiegel, 30.05.1994, S. 131)
(53) Wer immer Sie sind, Hansi Jott, wir raten Ihnen gut: Tauchen Sie wieder unter und fangen Sie keinen Streit an; die Waffen sind ungleich verteilt. Wir gewinnen unweigerlich, einzig indem wir Sie nach Strich und Faden zitieren. (die tageszeitung, 11.07.1992, S. 27)

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 18.11.2009 17:13.