grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts fur deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklarung]

                                                                           
[Text im Vollbild]

prä- (präsenil)

Art des Affixes: Präfix
Aussprache: präsenil
Herkunft: lat. prae 'vorn, vor'.
Wortart des Wortbildungsprodukts: Adjektiv
Mögliche Basen: Adjektive, in der Regel denominale und dekonfixale Derivate.
Beispiele: präadamitisch, prähistorisch, präkolumbinaisch, prämortal, prämenstruell, pränatal, präraffaelitisch, präsenil, prästabil.

Ganz schrecklich fürchte sie sich, sobald sie an Bord eines Flugzeugs höre, dass im Cockpit eine Frau am Steuerknüppel sitzt. „Vielleicht ist sie gerade prämenstruell, oder ihr Freund hat mit ihr Schluss gemacht – die fliegt uns doch direkt in den nächsten Berg“, japst sie hysterisch.
(Die Rheinpfalz, 06.11.2008)

Dass jemand seinen ersten Bühnenauftritt „pränatal“ hat, das ist nicht alltäglich, kommt aber vor. (…) Jonathan Biss. Der stand also schon Monate vor seiner Geburt am 28. September 1980 auf der Bühne der legendären Carnegie Hall. Damals aber noch versteckt im Bauch der dennoch „erkennbar schwangeren“ (…) Geigerin Miriam Fried.
(Hannoversche Allgemeine, 12.02.2009)

Bedeutung: Das Präfix bestimmt meist nicht das präfigierte Adjektiv semantisch näher, sondern das Nomen oder Konfix, das im Adjektiv steckt: Prädarwinistische Thesen sind Thesen vor Darwin.
Mitunter bezeichnet das Präfix aber auch ein räumliches oder zeitliche Davor: Präsenil ist, wer seinem Alter nicht entsprechend, vorzeitig senil ist.
Spezialliteratur: Kinne, Michael (2000)

Weiterführender Text:

  - Explizite Adjektivderivate

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 19.01.2012 11:49.