grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts fur deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklarung]

                                                                           
[Text im Vollbild]

pluri- (pluriethnisch)

Art des Affixes: Präfix
Aussprache: pluriethnisch
Herkunft: lat. plus, pluris 'mehr'.
Wortart des Wortbildungsprodukts: Adjektiv
Mögliche Basen: Adjektive, in der Regel denominale und dekonfixale Derivate.
Beispiele: pluriethnisch, plurikulturell, plurinational.

Dass der Staat jetzt als „plurinational” definiert ist, sei ein „riesiger Fortschritt”: „Das bedeutet, dass wir nicht nur als individuelle Bürger auftreten, sondern auch als indigene Völker und Nationalitäten – mit kollektiven Rechten und Pflichten.”
(die tageszeitung, 09.10.2008)

Bedeutung: Das Präfix bestimmt meist nicht das präfigierte Adjektiv semantisch näher, sondern das Nomen oder Konfix, das im Adjektiv steckt: Eine plurinationale Bevölkerung besteht aus vielen Nationen.
Komplementäre/konkurrierende Affixe: multi-, z.B. multikulturell.
poly-, z.B. polyethnisch.

Weiterführender Text:

  - Explizite Adjektivderivate

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 26.10.2011 11:34.