grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts fur deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklarung]

                                                                           
[Text im Vollbild]

pan- (panislamisch)

Art des Affixes: Präfix
Aussprache: panislamisch
Herkunft: griech. pan 'ganz, alles'.
Wortart des Wortbildungsprodukts: Adjektiv
Mögliche Basen: Adjektive, in der Regel denominale oder dekonfixale Derivate.
Beispiele: paneuropäisch, panislamisch, pannational, pantheistisch.

Zur gleichen Zeit wie der Mahdi im Sudan erhob eine Bewegung ihr Haupt, die alsbald das Etikett „panislamisch” erhielt. Diese Bewegung verstand sich zwar nicht unbedingt als weltumspannend, doch sie sprach für den gesamten islamischen Orient in dessen Konfrontation mit den imperialistischen Mächten des Westens, zu denen auch das Zarenreich gehörte.
(die tageszeitung, 09.05.2008)

In den Einzelheiten erkennen wir Gott, Herr Kollege, Gott pantheistisch als Gesamtheit der Schöpfung verstanden. Immer verdränge ich den Autor dieses Satzes. Doch, jetzt weiß ich's sofort: Spinoza.
(die tageszeitung, 09.04.2008)

Produktivität: die "panakustische Wirkung" (TAZ 4.2.1995: 14).
Bedeutung: Das Präfix bestimmt meist nicht das präfigierte Adjektiv semantisch näher, sondern das Nomen oder Konfix, das im Adjektiv steckt: Panslawische Bestrebungen wollen die Slawen vereinigen.
Stilistische Markierung: Fach- und bildungssprachlich.

Weiterführender Text:

  - Explizite Adjektivderivate

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 26.10.2011 11:21.