grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts fur deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklarung]

                                                                           
[Text im Vollbild]    [E-VALBU]

prüfen

Aussprache: 'prüfen
Stammformen: prüft - prüfte - hat geprüft
Konjugationsmuster: schwach
  
1 prüfenetwas kontrollieren
2 prüfenKenntnisse in etwas festzustellen suchen
3 prüfen auf (hin) festzustellen suchen, ob etwas vorhanden ist
4 prüfen bei jemandem Kenntnisse in etwas festzustellen suchen
5 prüfendas Für und Wieder von etwas untersuchen

1 prüfen

Strukturbeispiel:jemand/etwas prüft jemanden/etwas
Im Sinne von:jemand/etwas versucht durch Probe oder Kontrolle, ob jemand/etwas den gestellten Anforderungen genügt oder wie er/es beschaffen ist; kontrollieren, testen
Satzbauplan:Ksub , Kakk
Beispiele:
(1) Karsch wurde bestärkt durch den kühlen Blick, mit dem Achim ihn prüfte. (nach Johnson, S. 48)
(2) Der TÜV prüft Kernkraftwerke genauso wie Jahrmarkt-Karussells. (Mannheimer Morgen, 29.03.1988, S. 3)
(3) Der Fuchs kam aus seinem Bau und prüfte die Witterung.
(4) Ein Messgerät prüft automatisch den Reifendruck.
(5) Ein neues Testverfahren soll die Qualität der Produkte prüfen.
(6) Er prüfte die Qualität des Weins, besonders seinen Geruch und seinen Geschmack.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk:

      NP im Akk/ProP im Akk/GWS

     SKakk ohne Korrelat:

          ob-S:   
(7) Spezialisten der Polizei prüften, ob das Fahrzeug eine Autobombe enthielt, fanden jedoch keinen Hinweis darauf. (die tageszeitung, 27.02.1996, S. 8)  

           w-S:   
(8) Mit einer Lawinensonde prüft der 36-Jährige jetzt, wie hoch sich der Schnee an den einzelnen Stellen der Wehe aufgetürmt hat. (die tageszeitung, 19.03.2005, S. 15)

Passivkonstruktionen: Werden-, Sein-Passiv

werden:
(9) Jeder Urlaubsantrag wird genau geprüft. (Zeit, 08.02.1985, S. 65)
sein:   
(10) Alle Maschinen, die das Werk verlassen, sind gründlich geprüft.
Anmerkungen:

Mit einer PräpP [mit +Dat] kann auf dasjenige, mit dessen Hilfe etwas geprüft wird, Bezug genommen werden:
(11) Man kann die Windrichtung mit einem angefeuchteten Finger prüfen.
(12) Der Elektriker prüft die Leitung mit einem Spannungsmesser, bevor er sie repariert.

Mit einer PräpP [an +Dat/anhand +Gen/anhand von +Dat] kann auf dasjenige Bezug genommen werden, woran etwas geprüft wird:  
(13) Dies Ergebnis ist an vielen Beispielen geprüft.  
(14) Es ist Aufgabe des Ministeriums, die Verträge anhand geeigneter Unterlagen/anhand von geeigneten Unterlagen zu prüfen.

2 prüfen

Strukturbeispiel:jemand prüft etwas
Im Sinne von:jemand sucht Kenntnisse in etwas festzustellen
Satzbauplan:Ksub , Kakk
Beispiele:
(15) Professor Moser hat deutsche Sprachgeschichte geprüft.
(16) Über seine bedrückenden Erfahrungen in der Ukraine berichtete Lehrer Stefan Kumpf, der ein Jahr lang in Lemberg Deutsch im Abitur prüfte und über die Vergabe von Stipendien mit entschied. (Rhein-Zeitung, 28.01.2003; Toleranz und Zivilcourage)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

Passivkonstruktionen: Werden-, Sein-Passiv

werden:
(17) Geprüft werden in Paderborn vier Ballspielarten von Volley- bis Basketball sowie die vier Individualdisziplinen Turnen, Leichtathletik, Gymnastik/Tanz und Schwimmen auf Sportabzeichenniveau. (Hannoversche Allgemeine, 07.03.2009, S. 1 33)
sein:
(18) Die Sprachfächer sind schon geprüft, jetzt kommen die naturwissenschaftlichen Fächer dran.
Anmerkungen:

prüfen wird meist im Werden-Passiv verwendet.

3 prüfen auf (hin)

Strukturbeispiel:jemand prüft jemanden/etwas auf etwas
Im Sinne von:jemand sucht durch Probe oder Kontrolle festzustellen, ob bei jemandem/etwas etwas vorhanden oder wie es beschaffen ist
Satzbauplan:Ksub , Kakk , Kprp
Beispiele:
(19) Mit Hilfe von Antivirenprogrammen kann man alle Dateien und Programme, auf die auf dem Rechner zugegriffen wird, auf schädliche Software prüfen. (nach Antivirenprogramm, In: Wikipedia - URL:http://de.wikipedia.org: Wikipedia, 2005)
(20) Alexander kontrolliert die Filter, prüft im Betriebslabor das Rauchgas auf Schwefeldioxid und Chlorgas. (Mannheimer Morgen, 16.11.1985, S. 25)
(21) Die Ausländerbehörde prüft die Asylbewerber auf ihre Staatsangehörigkeit.
(22) Das Museum hat die Gemälde auf ihre Echtheit hin geprüft.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

Kprp: auf +Akk (hin)
(23) Im Jahr der Ermordung Rosa Luxemburgs ("Lux" = Licht) errichtete der Konzern außerdem an der Hochbahn seinen "Lichtturm", wo die Glühbirnen auf ihre Lebensdauer geprüft wurden: Keine durfte länger als 1.000 Stunden brennen! (die tageszeitung, 19.02.2008, S. 24)
(24) Der Arbeitsvertrag wird beim Arbeitsamt auf seine formale Richtigkeit hin geprüft. (die tageszeitung, 06.01.1987, S. 8)

      SKprp mit obl. Korrelat darauf / häufig daraufhin:

          ob-S:   
(25) Es gibt Schneiderinnen, die prüfen ein Kleid nur darauf, ob Nähte und Säume stimmen. (die tageszeitung, 08.09.1987, S. 7)  
(26) Sämtliche Beschwerden werden zunächst daraufhin geprüft, ob sie begründet sind. (die tageszeitung, 16.06.1988, S. 18)

           w-S:   
(27) Wer hier Mitglied wird, wird gründlich darauf geprüft, welche Kenntnisse er mitbringt. (nach Berliner Zeitung, 20.07.1998, S. 49)
(28) Lafontaine will die Koalition dazu zwingen, mit dem Ernst zu machen, was sie verkündet hat: Alles was geschieht, daraufhin zu prüfen, welche Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt es hat. (Berliner Zeitung, 11.12.1998, S. 4)

Passivkonstruktionen: Werden-, Sein-Passiv

werden:
(29) Alle Tarifverträge müssen auf die diskriminierende Bewertung von Arbeit geprüft werden. (die tageszeitung, 11.07.2007, S. 12)
sein:
(30) Teppiche mit diesem Siegel sind auf Schadstoffe geprüft. (Nürnberger Nachrichten, 11.09.1998, S. 31)
Anmerkungen:

prüfen  wird auch in dem Ausdruck jemanden/etwas auf Herz und Nieren prüfen i.S.v. ‘jemanden/etwas sehr gründlich prüfen’ verwendet.      

4 prüfen

Strukturbeispiel:jemand prüft jemanden in etwas
Im Sinne von:jemand sucht durch bestimmte Aufgabenstellung, Fragen bei jemandem Kenntnisse oder Fähigkeiten in etwas festzustellen
Satzbauplan:Ksub , (Kakk) , (Kprp)
Beispiele:
(31) Erstmals haben Erziehungswissenschaftler sämtliche Viertklässler eines Landes in Lesen und Schreiben, in Mathematik und Englisch geprüft. (Die Zeit (Online-Ausgabe), 19.05.2004, S. 31)
(32) Der Englischlehrer will morgen in Grammatik prüfen.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

Kprp: in +Dat
(33) Haupt- und Realschüler werden nur in Deutsch, Mathe und Englisch geprüft. Die Prüfungen finden Ende Mai statt. (die tageszeitung, 11.03.2005, S. 21)

Passivkonstruktionen: Werden-, Sein-Passiv

werden:
(34) Fahrschüler werden in Theorie künftig am Computer geprüft. (Braunschweiger Zeitung, 22.05.2009; Fahrlehrer für zwei Prüforte)
sein:
(35) Wir vier sind geprüft in allen Bereichen. (Rhein-Zeitung, 10.11.2007; Von einem seltsamen Vorschlag)
Anmerkungen:

prüfen wird häufig im Werden-Passiv verwendet:
(36) Alle Abiturienten werden schriftlich und mündlich geprüft.

5 prüfen

Strukturbeispiel:jemand prüft etwas
Im Sinne von:jemand untersucht das Für und Wieder von etwas
Satzbauplan:Ksub , Kakk
Beispiele:
(37) Die Bundesregierung prüft die Einführung von Warnhinweisen auf Flaschen mit alkoholischen Getränken, um schwangere Frauen vom Trinken abzuhalten.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

     SKakk ohne Korrelat

          ob-S:
(38) Ein Sprecher der SPD sagte, man solle prüfen, ob nicht eine Begrenzung auf 120 km/h angemessen sei. (die tageszeitung, 31.10.2007, S. 24)

          w-S:
(39) Die Innenverwaltung prüft derzeit, "wie zumindest das Musskriterium durchgehend eingehalten werden kann", heißt es in der Antwort der Umweltverwaltung. (die tageszeitung, 24.10.2007, S. 21)

Passivkonstruktionen: Werden-, Sein-Passiv

werden:
(40) Fakt ist, dass es in der Schweiz anders als in Deutschland oder Österreich bisher nicht verboten ist, «Heil Hitler» zu rufen. Auch faschistische Embleme sind in der Schweiz nicht illegal; Verbote werden erst geprüft. (Die Südostschweiz, 06.09.2006; «Diese Leute legen es auf eine Schlägerei an»)
sein:
(41) Die Argumente liegen auf dem Tisch, alle Möglichkeiten sind geprüft.

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 10.11.2009 14:36.