grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts fur deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklarung]

                                                                           
[Text im Vollbild]    [E-VALBU]

planen

Aussprache: 'planen
Stammformen: plant - plante - hat geplant
Konjugationsmuster:schwach
  
1 planen beabsichtigen, etwas irgendwann zu verwirklichen
2  planen <auf>festlegen, dass etwas mit dem Umfang von etwas bzw. so zu verwirklichen ist
3 planen für die Durchführung von etwas detaillierte Parameter festlegen

1 planen

Strukturbeispiel:jemand plant etwas irgendwann
Im Sinne von:jemand beabsichtigt, etwas irgendwann zu verwirklichen, durchzuführen
Satzbauplan:Ksub , Kakk , (Kadv)
Beispiele:
(1) Im nächsten Jahr planen wir eine Reise nach Zypern.
(2) Im Herbst plant die Projektgruppe einen Workshop zu Fragen der kontrastiven Beschreibung der Verbvalenz.  
(3) Nach Presseberichten plant der Konzern weitere Entlassungen.
(4) [indirekte Charakterisierung] Die NASA plant unter anderem einen eigenen Satelliten zur Beobachtung der oberen Erdatmosphäre. (Zeit, 08.03.1985, S. 74)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk:

     NP im Akk/ProP im Akk/GWS

      SKakk ohne Korrelat:

           dass-S:   
(5) Für das Jahresende haben wir geplant, dass das Rohmanuskript fertig vorliegt.  

           Inf-S mit zu:  
(6) Die Beratungsstelle plant, Außenstellen einzurichten.  

          HS:   
(7) Der Parteivorstand plant: Zuerst sollen die elf Kraftwerke des Magnox-Typs geschlossen werden. (nach Zeit, 26.09.1986, S. 34)

Kadv: Zeit

     an +Dat/für +Akk/ +AdvP/.../NP im Akk: Zeitpunkt
(8) Hast du nächsten Sonntag/am kommenden Wochenende/für heute Abend schon etwas geplant?
(9) Die nächste Sitzung ist für morgen geplant.

Passivkonstruktionen: Werden-, häufig Sein-Passiv

werden:
(10) Die umfangreiche Modernisierung des Museums, die von der Stadtverwaltung geplant worden war, muss aus Kostengründen auf unbestimmte Zeit verschoben werden.
sein:   
(11) Eine neue Technik der Gülleverwertung ist für zwei weitere Anlagen geplant. (Mannheimer Morgen, 20.11.1987, S. 13)
Anmerkungen:

Mit einer PräpP [für +Akk/zugunsten +Gen/...] kann auf die Person oder das konkr. Objekt Bezug genommen werden, zu dessen Gunsten die Verwirklichung von etwas beabsichtigt ist:    
(12) Zugunsten der Bezieher kleiner Einkommen plant man Härteregelungen.

Mit einer PräpP [für +Akk] kann auf die Bedingungen für die Verwirklichung Bezug genommen werden:
(13) Die Bundesregierung plant für den Fall einer stärkeren Konjunkturabschwächung Gegenmaßnahmen. (Mannheimer Morgen, 15.01.1987, S. 1)

2 planen <auf>

Strukturbeispiel: jemand plant etwas auf etwas bzw. so/als ein solches
Im Sinne von: jemand legt fest, dass etwas mit dem Umfang von etwas [Größe] bzw. so/als ein solches zu verwirklichen ist
Satzbauplan:Ksub , Kakk , Kprp / Kprd
Beispiele:
(14) Ursprünglich hatte die Projektgruppe das Wörterbuch auf zwei Bände geplant.
(15) Weil Polykrates den Tempel zu groß geplant hatte, wurde dieser niemals fertig gestellt.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

Kprp: auf + Akk
(16) Ursprünglich wurde die Serie auf zehn Folgen geplant.

Kprd: AdjP/als-Gruppe mit NP im Akk
(17) Das Gebäude erfüllt nicht die Sicherheitsstandards. Der Fluchtweg wurde zu eng geplant.
(18) Die neu gegründete Initiativgruppe "Pro IGS in Königslutter" plane als ersten Schritt eine Elternbefragung in den Kindergärten und Grundschulen im Raum Königslutter, um den politischen Vertretern die Wünsche der Eltern mit aussagekräftigen Zahlen zu belegen. (Braunschweiger Zeitung, 19.02.2009; Neue Initiative für eine IGS gegründet)

Passivkonstruktionen: Werden-, Sein-Passiv

werden:
(19) Im Else-Ury-Weg zieht die daidalos Bau- und Beteiligungsgesellschaft acht Reihenhäuser in Massivbauweise hoch, die zwar zusammenhängen, jedoch als selbstständige Einheit geplant wurden. (Hannoversche Allgemeine, 20.05.2009, S. 9)
sein:
(20) Als Standort war die Mattersburger Bauermühle, die zur Zeit umgebaut wird, geplant. (Burgenländische Volkszeitung, 10.06.2009, S. 11)
Anmerkungen:

planen <auf> wird häufig im Passiv verwendet, das Kprd in Form einer als-Gruppe wird dann mit einer als-Gruppe mit NP im Nom belegt:
(21) Das Haus wurde als moderner Bau mit kostengünstiger Sonnenenergie geplant.    

3 planen

Strukturbeispiel:jemand plant etwas irgendwie
Im Sinne von:jemand legt für die Durchführung, den Ablauf von etwas irgendwie detaillierte Parameter fest, stellt einen Plan für etwas auf
Satzbauplan:Ksub , (Kakk) , (Kadv)
Beispiele:
(22) Die Bankräuber hatten den Überfall minutiös geplant.
(23) Die Gegner haben ihre Strategie gut geplant. (nach Zeit, 28.06.1985, S. 60)
(24) Das Regierungsgebäude haben die besten Architekten geplant.
(25) Als ich vor Jahren zum ersten Mal Entwicklungsprojekte planen und durchführen sollte, war ich noch nie in einem Entwicklungsland gewesen. (Zeit, 10.01.1986, S. 5)
(26) Nach inoffiziellen Angaben hatte Libyen eine sieben- bis zehnstündige Zeremonie geplant, an der hochrangige Vertreter der Herkunftsländer der Geiseln teilnehmen sollten. (nach die tageszeitung, 29.08.2000, S. 9)
(27) Die Forschung muss langfristig planen.
(28) Wir haben so lange geplant, bis wir wirklich wussten, wie hinterher alles aussehen soll. (Mannheimer Morgen, 04.09.1987, S. 37)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk:

      NP im Akk/ProP im Akk/GWS

      SKakk ohne Korrelat:

           w-S:
(29) Die Abteilungsleiter wurden angewiesen, exakt zu planen, welche Teilaufgaben in welchem Zeitraum von welchen Mitarbeitern bis Ende 2010 zu bewältigen sind.  

 Kadv:   Art und Weise

      AdvP/AdjP/mit +Dat/...
(30) Laufend wird daran gearbeitet, alle Bereiche unseres gesellschaftlichen Lebens wissenschaftlicher, d.h. mit größtem Nutzeffekt zu planen und zu leiten. (Urania, 11/1966, S. 2)

Passivkonstruktionen: Werden-, Sein-Passiv

werden:
(31) Mein Vater arbeitet in der Abteilung, wo Straßen und Autobahnen geplant werden.
sein:
(32) Die Abläufe bei Vorstellungen sind minutiös geplant. (Braunschweiger Zeitung, 27.06.2009)

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 04.11.2009 15:53.