grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts fur deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklarung]

                                                                           
[Text im Vollbild]    [E-VALBU]

packen

Aussprache: 'packen
Stammformen: packt - packte - hat gepackt
Konjugationsmuster:schwach
Generelle Anmerkungen:

Nicht behandelt wird hier das Reflexivverb [ugs. salopp] packen, sich i.S.v. 'weggehen'.
(1) Verschwinde! Pack dich endlich! Ich will dich nie wiedersehen.

  
1 packen etwas mit Sachen füllen
2 packen etwas in einen Behälter legen
3 packen etwas bewältigen
4 packen jemanden heftig ergreifen
5 packen jemandes Interesse erregen
6 packen in jemanden mit etwas versehen
7 packen in etwas in etwas einfügen
8 packen etwas geordnet irgendwo hineinlegen
9 packen etwas irgendwohin legen
10 packenjemanden irgendwo ergreifen

1 packen

Strukturbeispiel: jemand packt etwas
Im Sinne von: jemand füllt etwas so mit Sachen, dass sie geordnet dicht nebeneinander und aufeinander liegen
Satzbauplan:Ksub , (Kakk)
Beispiele:
(2) Ich muss noch meinen Koffer packen.
(3) Die Großmutter packt zu Weihnachten mehrere Pakete und Päckchen für ihre Enkel.
(4) Wir müssen heute Abend noch packen.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

Passivkonstruktionen: Werden-, Sein-Passiv

werden:
(5) Vor der Fahrradtour wurden die Rucksäcke sorgfältig gepackt.
sein:   
(6) Es konnte losgehen: Der Wagen war endlich gepackt.
Bekommen-Passiv

(7) Der kleine Junge bekommt/kriegt noch seine Schultasche von der Mutter gepackt.
Anmerkungen:

Wenn das Kakk weggelassen wird, wird packen häufig i.S.v. ‘das Reisegepäck packen’ verwendet:  
(8) Wenn Sie morgen früh aufbrechen, möchten Sie jetzt sicher packen. (Mannheimer Morgen, 14.07.1995, S. 42)    

2 packen

Strukturbeispiel:jemand packt etwas
Im Sinne von:jemand legt etwas zum Transport in einen oder mehrere Behälter oder packt etwas zusammen
Satzbauplan:Ksub , Kakk
Beispiele:
(9) Andere Delegierte packten ihre Sachen und wollten den Kongress verlassen. (nach Frankfurter Rundschau, 01.02.1990, S. 1)
(10) Christine packte ihren Hausrat und zog zu einer Freundin.
(11) Ich hatte in der Zwischenzeit das Nötigste gepackt und war in ein Hotel gezogen. (Rhein-Zeitung, 30.01.2009, S. 1)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

Passivkonstruktionen: Werden-, Sein-Passiv

werden:
(12) Bei jedem Streit werden die Koffer gepackt!
sein:
(13) Sind deine Sachen gepackt? Das Taxi kommt bald!
Bekommen-Passiv

(14) Einige Männer bekommen/kriegen ihre Sachen von ihrer Frau gepackt.
Anmerkungen:

Der Ausdruck Pack Deine Sachen! wird häufig als schroffe Aufforderung zum Gehen verwendet.

3 packen

Strukturbeispiel: [ugs] jemand packt etwas
Im Sinne von:jemand bewältigt etwas; schaffen
Satzbauplan:Ksub , Kakk
Beispiele:
(15) Neue Zahlen für die Heidelberger Uni zeigen, dass 44 Prozent der Studenten ihr Examen packten. (Mannheimer Morgen, 30.07.1997, S. 13)
(16) Du verlangst zu viel von dem Jungen: Er wird die Arbeit nicht packen!
(17) Tut mir leid, ich pack' das nicht.
(18) Da mit Alexander Straub, Malte Mohr und Björn Otto bereits drei Springer die Norm gepackt haben, müsste Holzdeppe in Ulm mindestens 5,70 Meter springen und sich unter den ersten Drei platzieren. (Die Rheinpfalz, 29.06.2009, S. 15)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk:

      NP im Akk/ProP im Akk [häufig es]/GWS
(19) "Die Bauabteilung hat die Arbeit nicht ganz gepackt", sagt Büroleiter Hans-Rainer Müller. "Wir hängen hinterher, aber wir powern." (Rhein-Zeitung, 30.01.1998; Orts- mahnt die Verbandsgemeinde)
(20) Ich habe gedacht, Jürgen Klinsmann würde es bei Bayern packen. (Braunschweiger Zeitung, 28.04.2009; Umfrage des Tages Klinsmann ade)

      SKakk mit obl. Korrelat es (stellungsbed.)

          dass-S:
(21) "Der Verein lag am Boden. Trotzdem habe ich es mit Manager Franz Gerber gepackt, dass wir in die Zweite Liga aufgestiegen sind." (Mannheimer Morgen, 28.11.2000; "Echter Waldhöfer")

           Inf-S mit zu:
(22) Nur mit einem solchen Programm können wir es packen, auch die Drogensüchtigen von der Straße wegzuholen. (nach Mannheimer Morgen, 23.02.1996, S. 23) 

Passivkonstruktionen: Werden-, Sein-Passiv

werden:
(23) 100.000 Schilling kostet die Austragung des Finales (28. 2. - 1. 3.), aber erst muß die Hürde Klagenfurt (mit sechs Legionärinnen) gepackt werden. (Neue Kronen-Zeitung, 24.01.1998, S. 51)
sein:
(24) Die erste Hürde ist gepackt. Wir haben das Qualifikationsspiel hoch gewonnen.

4 packen

Strukturbeispiel:[ugs] etwas packt jemanden
Im Sinne von:etwas erfasst oder ergreift jemanden heftig
Satzbauplan:Ksub , Kakk
Beispiele:
(25) Als die Polizei anrückte, hat die Demonstranten die Angst gepackt. (nach Wochenpost, 21.11.1990, S. 3)
(26) Millionen von Tierfreunden packte das Grausen, als sie am Samstag einen Bericht über ein Tierheim auf Mallorca sahen. (nach Mannheimer Morgen, 06.08.1997, S. 15)
(27) Jedes Mal im Frühling packt mich die Lust zu verreisen.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

      SKsub mit obl. Korrelat es (stellungsbed.)
(28) Mit 50 Jahren packte es mich aber, auf höhere Berge zu klettern. (St. Galler Tagblatt, 01.07.2009, S. 33)

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

Passivkonstruktionen: Werden-, Sein-Passiv

werden:
(29) Die Ryanair-Strategen wurden dann aber wohl doch von der Angst gepackt, die Einführung der Klo-Gebühr könnte als Schuss nach hinten los gehen. (Die Rheinpfalz, 21.03.2009, S. 14)
sein:
(30) Seit dem sechsten Lebensjahr, als ihm ein Bauer einen Dreschflegel geschenkt hat, ist er von der Sammelleidenschaft gepackt. (Niederösterreichische Nachrichten, 07.01.2009, S. 20)
Anmerkungen:

Häufig wird dasjenige, das einen ergreift, im Kontext genannt. Im Satz mit packen wird darauf dann nur noch mit dem Pronomen es hingewiesen:
(31) Eigentlich bin ich kein Putzteufel. Aber manchmal packt es mich doch.

5 packen

Strukturbeispiel: [ugs] etwas packt jemanden
Im Sinne von: [ugs] etwas erregt jemandes Interesse, Aufmerksamkeit oder Anteilnahme in starkem Maße; fesseln
Satzbauplan:Ksub , Kakk
Beispiele:
(32) Das tragische Schicksal der Filmheldin packte die Zuschauer.
(33) Der grandiose Sonnenuntergang in den Bergen hatte die Wanderer gepackt.
(34) [indirekte Charakterisierung] Er musste den Roman schnell zu Ende lesen, so sehr packte er ihn.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

Passivkonstruktionen: Werden-, Sein-Passiv

werden:
(35) Eötvös' Musik untermalt diesen schweren Stoff hervorragend; sie entwickelt eine solche Suggestivkraft, dass der Zuhörer mit den Akteuren fühlt und von der Atmosphäre gepackt wird.
sein:
(36) Die Zuschauer waren von der Geschichte gepackt und ebenso vom Spiel der Akteure aus München, denen es gelang, in einer nackten Bühnenaura mit einem unverbindlichen Karussell in der Mitte intensivstes Theater zu schaffen. (Rhein-Zeitung, 18.04.2009; Auftakt zur Apollo)

6 packen in

Strukturbeispiel:[ugs] jemand packt jemanden in etwas
Im Sinne von: jemand versieht jemanden mit etwas
Satzbauplan:Ksub , Kakk , Kprp
Beispiele:
(37) Die Mutter packte das frierende Kind in eine Decke.  
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

Kprp: in +Akk
(38) Die Wintersportler waren in warme Pullover und Jacken gepackt.  

Passivkonstruktionen: Werden-, Sein-Passiv

werden:
(39) Renate Herzog aus Fredenberg ringt sich zum Flug mit Matthias K. Wiemers Tragschrauber durch. Dazu wird sie zunächst in eine gelbe Windjacke gepackt und setzt einen Helm mit Funksprechgerät auf. (Braunschweiger Zeitung, 22.06.2009; "Das ist wie Mopedfahren")
sein:
(40) Mehrere Feuerwehrmänner bringen den Schwerverletzten zum Notarztwagen. Er ist in eine Schutzfolie gepackt. (Berliner Zeitung, 17.07.1999. S. 17)

7 packen in

Strukturbeispiel:[ugs] jemand packt etwas in etwas
Im Sinne von:jemand fügt etwas in etwas ein
Satzbauplan:Ksub , Kakk , Kprp
Beispiele:
(41) In dieses Buch hat die Autorin die Summe ihrer Erkenntnisse gepackt. (Berliner Zeitung, 07.05.1993, S. 29)
(42) Der Autor hat zu viel historisches Wissen in seinen Vortrag gepackt.
(43) Der Reiseveranstalter hat den Besuch eines Musicals, Body-Building, Shopping und vieles mehr in den Ausflug ins Stuttgarter SI-Zentrum gepackt.
(44) Darüber hinaus hat der Importeur noch spezielle 16-Zoll-Leichtmetallfelgen in das Angebotspaket gepackt. (Hannoversche Allgemeine, 31.01.2009, S. 5)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

Kprp: in +Akk
(45) Cash packt auch jede Menge religiöser Songs und Spirituals in sein Programm. (Mannheimer Morgen, 27.04.1988, S. 19)  

Passivkonstruktionen: Werden-, Sein-Passiv

werden:
(46) Melodien aus Musicals, Songs, deutsche Schlager der 20. Jahre, französische Chansons von Edith Piaf und American Standards werden in einen bunten, flotten Mix gepackt. (Rhein-Zeitung, 22.04.2009; Diven mit Humor)
sein:
(47) Wispernde Stimmen, unterdrücktes Begehren, Heimlichkeiten, alkoholgetriebene Kneipenphilosophien, erotische Spannungen, all das ist in verschachtelte Monologe gepackt. (die tageszeitung, 23.12.1991, S. 23)

8 packen

Strukturbeispiel: jemand packt etwas irgendwohin
Im Sinne von: jemand legt etwas geordnet dicht nebeneinander und aufeinander irgendwo hinein
Satzbauplan:Ksub , Kakk , Kadv
Beispiele:
(48) Herr Meyer hat die Bücher und das Geschirr für den Umzug in Kisten und Kartons gepackt.
(49) Frau Müller bezahlte die Ware und packte die Tüten mit Mehl und Zucker, die Butter, Eier und die anderen Lebensmittel in ihren Korb.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

Kadv: Ort (direktivisch)

      in +Akk: Zielort
(50) Die Mutter packte Süßigkeiten und Kuchen in das Geburtstagspäckchen für ihre Tochter.

Passivkonstruktionen: Werden-, Sein-Passiv

werden:
(51) Die Ausstellungsstücke wurden in ein riesiges Regal gepackt. (Die Südostschweiz, 27.06.2009; Das Verkehrshaus stapelt Exponate)
sein:   
(52) Vivians Kleider waren ordentlich in ihre teuren Reisetaschen und Koffer gepackt. (Mannheimer Morgen, 01.06.1995, S. 49)

9 packen

Strukturbeispiel:[ugs] jemand packt jemanden/etwas irgendwohin
Im Sinne von: jemand legt oder stellt jemanden/etwas irgendwohin
Satzbauplan:Ksub , Kakk , Kadv
Beispiele:
(53) Die Mutter hat das kranke Kind ins Bett gepackt.
(54) Jürgen packte seine Jacke und Tasche auf das Sofa.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

Kadv: Ort (direktivisch)

     auf +Akk/in +Akk/neben +Akk/...: Zielort
(55) Er packte das Fahrrad auf das Dach des Autos.
(56) Pack sofort deinen Pullover und die anderen Sachen in den Schrank!
(57) Einer packt seinen Koffer neben die Stellwand. (nach die tageszeitung, 30.10.1989, S. 24)

Passivkonstruktionen: Werden-, Sein-Passiv

werden:
(58) Die Skier werden aufs Dach gepackt.
sein:
(59) Ist das ganze dreckige Geschirr in die Spülmaschine gepackt?

10 packen

Strukturbeispiel:jemand/etwas packt jemanden/etwas mit irgendetwas irgendwo
Im Sinne von:jemand/etwas ergreift jemanden/etwas mittels irgendetwas irgendwo
Satzbauplan:Ksub , Kakk , (Kadv) , (Kadv)
Beispiele:
(60) Der Vater packte den Jungen mit beiden Händen an der Schulter und schob ihn fort.
(61) "Er ist aufgestanden, hat mich beim Hemd gepackt und zum Türstock oder zur Türkante - wohin genau, das weiß ich nicht - gestoßen." (Kleine Zeitung, 06.11.1996; Täter wollte flüchten)
(62) Als der Zug kam, packte Jochen den Koffer am Griff und stieg ein.
(63) Die Katze hat die Maus mit den Krallen gepackt.
(64) Zehn Polizisten stürmen herein, sie packen ihn, zerren ihn vom Stuhl. (Mannheimer Morgen, 22.06.1994, S. 17)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

Kadv: Ort (statisch)

      an +Dat/bei +Dat/...: Ortspunkt
(65) Er habe den Mann im Schulterbereich an der Jacke gepackt, sei gestolpert, auf ihn gefallen und habe ihn zu Boden gedrückt. (Mannheimer Morgen, 29.01.1998)
(66) Der Mann, der hinter dem Lenker saß, soll diesen bei den Haaren gepackt und seinen Kopf zurückgerissen haben. (Neue Kronen-Zeitung, 17.01.2000, S. 12)
(67) Zwei Irrenwärter packen den König unter den Armen. (Mannheimer Morgen, 25.08.1995)

Kadv: Instrument

     mit +Dat
(68) Der Angeklagte soll seine Ehefrau mit beiden Händen am Hals gepackt und so lange zugedrückt haben, bis diese sich nicht mehr rührte. (Mannheimer Morgen, 14.02.2005)

Passivkonstruktionen: Werden-, selten Sein-Passiv

werden:
(69) Die muskulösen Finger dringen in die tiefsten Regionen des Schmerzes vor, am Schluss werde ich noch mal am Nacken gepackt wie ein Kaninchen, dann ist es vorbei. (die tageszeitung, 24.04.2003, S. 27)

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 07.07.2011 16:11.