grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts für deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 
[Text im Vollbild]

-oid (paranoid)

Art des Affixes: Suffix
Aussprache: paranoid
Affixvarianten: -aroid, z.B. proletaroid.
Herkunft: griech. -o-eid(es), z.B. trapezoeides zu griech. eidos 'Gestalt'.
Wortart des Wortbildungsprodukts: Adjektiv
Mögliche Basen: Konfixe.
Beispiele: elektroid, epileptoid, paranoid, proletaroid, schizoid, technoid.

Dann tritt ein Joe-Cocker-Double auf: Die Gestik ein bisschen weniger epileptoid als beim echten Joe, die Stimme ein bisschen weniger kaputt, (…).
(Berliner Zeitung, 07.01.2002)

Ich glaube, Nici ist paranoid. Er meint, die brennenden Mülltonnen aus den Vorstädten verfolgten ihn. Die Jugendliche der Banlieue hätten die Saat des Bösen nach Guadeloupe gebracht. (…) nur, um ihn zu ärgern. (…). „Was wollen die denn?!? Die haben es doch warm und trocken. Sogar mit Bananen!”
(die tageszeitung, 24.02.2009)

Weiterführender Text:

  - Explizite Adjektivderivate

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 21.09.2011 14:23.