grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts fur deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklarung]

                                                                           
[Text im Vollbild]    [E-VALBU]

organisieren

Aussprache: organi'sieren
Stammformen:organisiert - organisierte - hat organisiert
Konjugationsmuster:schwach
Generelle Anmerkungen:

Nicht behandelt wird hier das Reflexivverb organisieren, sich:
(1) Ausgehend von Flandern und Brabant organisierten sich schon im Mittelalter die Schützen in vielen Städten in Gilden oder Gesellschaften. (Braunschweiger Zeitung, 31.03.2009; Schützentradition in der Region)

  
1 organisieren etwas irgendwie strukturieren
2 organisieren etwas veranstalten
3 organisieren dafür sorgen, dass etwas zur Verfügung steht
4 organisieren zu einer funktionstüchtigen Gruppierung zusammenfassen
5 organisieren als/wie etwas so/als ein solches strukturieren

1 organisieren

Strukturbeispiel:jemand organisiert etwas irgendwie
Im Sinne von:jemand strukturiert etwas irgendwie, sodass es funktionstüchtig ist
Satzbauplan:Ksub , Kakk , (Kadv)
Beispiele:
(2) Die Veranstalter hatten die Tagung bestens organisiert.
(3) Die Ost-Mafia hat das Kokain-Beschaffer- und Verteilernetz nach westlichem Vorbild organisiert. (nach Zeit, 17.05.1985, S. 34)
(4) Aus diesem Grund habe ich das Sekretariat der Vereinten Nationen neu organisiert, indem ich aus dreizehn Abteilungen drei gemacht habe. (nach Zeit, 29.03.1996)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

Kadv: Art und Weise

      AdjP/AdvP/in +Dat/nach +Dat:
(5) Das gesamte Inlandsgeschäft wird neu organisiert. (die tageszeitung, 24.11.1999, S. 6)  
(6) Der Unterricht müsse in zeitlich variableren Einheiten organisiert werden können. (die tageszeitung, 26.01.2000, S. 20)
(7) Der Direktor hat jetzt die Aufgabe, das Institut nach den Plänen des Ministeriums neu zu organisieren.
(8) Der Ablauf der Arbeit ist streng organisiert. (nach Zeit, 03.01.1986, S. 9)

Passivkonstruktionen: Werden-, Sein-Passiv

werden:
(9) Die Tagung muss straffer organisiert werden, damit den Teilnehmern auch noch Zeit für Diskussionen eingeräumt werden kann.
sein:   
(10) Die Besucher erhalten unter anderem Antworten auf folgende Fragen: Welche Schulstufen werden in der Tagesschule angeboten? Wie ist die Tagesschule organisiert? (St. Galler Tagblatt, 02.03.2009, S. 41)
Anmerkungen:

organisieren  wird häufig im Passiv verwendet.    

2 organisieren

Strukturbeispiel: jemand organisiert etwas
Im Sinne von: jemand veranstaltet etwas
Satzbauplan:Ksub , Kakk
Beispiele:
(11) Die Mitarbeiter haben zum Abschied des Direktors ein Fest organisiert.
(12) In Zukunft wollen die Universität und das Unternehmen regelmäßige Treffen von Studenten und IBM-Mitarbeitern organisieren, um die Kooperation von Lehre, Forschung und Industrie zu verstärken. (Berliner Zeitung, 31.05.2000, S. 4)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

Passivkonstruktionen: Werden-, Sein-Passiv

werden:
(13) Das Festival, bei dem der «Heilige Georg» - der Moskauer Schutzpatron - als Trophäe vergeben wird, wurde 1959 gegründet und wird seit 2000 jährlich organisiert. (dpa, 29.06.2008, Iran gewinnt beim Moskauer Filmfest)
sein:
(14) Weil die Demonstrationen durch niemanden organisiert sind, kann man auch an niemand appellieren, einzugreifen und etwas zu verhindern. (die tageszeitung, 18.10.1989, S. 8)
Bekommen-Passiv

(15) Auch ausländische Paare sind darunter, Italiener, Spanier und Türken, "die sparen oft jahrelang für die Hochzeit und wollen dann alles komplett organisiert bekommen". (Nürnberger Nachrichten, 22.06.2002, S. 19)

3 organisieren

Strukturbeispiel:[ugs] jemand organisiert etwas
Im Sinne von:jemand sorgt dafür, dass etwas, das nicht leicht zu beschaffen oder zu erreichen ist, zur Verfügung steht bzw. geschieht
Satzbauplan:Ksub , Kakk
Beispiele:
(16) Er hatte die sonst nicht käufliche Eintrittskarte durch seine guten Beziehungen organisiert. (H. Jung, S. 82)
(17) Sogar in dieser schlechten Wirtschaftslage konnte die kleine Firma Aufträge organisieren.
(18) Diese Besonderheit in der Region, die dieses Jahr zum zweiten Mal umgesetzt worden ist, bringt es mit sich, dass jede und jeder, der am Maskenball teilnehmen möchte, ein fasnächtliches Kostüm oder wenigstens eine spezielle Maske organisiert. (St. Galler Tagblatt, 02.03.2009, S. 38)
(19) Jochen Bauer hatte einen Tangolehrer organisiert, der die Klasse in den 20er-Jahre-Tanz einführte. (nach die tageszeitung, 02.03.2002, S. 32)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk:

      NP im Akk/ProP im Akk/GWS

      SKakk mit fak. Korrelat es (stellungsbed.)

           dass-S:  
(20) Die Werbeagentur muss auch organisieren, dass die Stars in Mercedes-Limousinen vor dem Berlinale-Palast vorfahren. (nach Berliner Zeitung, 15.02.2000, S. 20)
(21) Von einer Bekannten wurde sie gefragt, ob sie es nicht organisieren könnte, dass Lehrer aus den USA im Sommer bei Klagenfurter Gastfamilien unterkommen. (Kleine Zeitung, 04.04.2000; Ständig auf Herbergssuche)
(22) Die Sängerin musste noch dringend zum Frisör. Eine Mitarbeiterin des Theaters organisierte (es), dass sie fünf Minuten später auf dem Frisörstuhl saß.  

Passivkonstruktionen: Werden-, Sein-Passiv

werden:
(23) In kürzester Zeit konnten die 31 Lastwagen mit Lebensmitteln organisiert und in Bewegung gesetzt werden. (die tageszeitung, 01.04.1995, S. 3)
sein:
(24) 11.000 Betten für Übernachtungen sind organisiert. (die tageszeitung, 18.01.1990, S. 21)
Bekommen-Passiv

(25) Der sympathische Bundesbahnbeamte weiß, dass die Grünen prinzipiell Freunde der ökologisch sinnvollen Eisenbahn sind, und vielleicht auch deswegen setzte er alle Hebel in Bewegung, damit die Bundestagsfraktion der Öko-Partei auf die Schnelle nicht nur einen eigenen Speisewagen, sondern noch dazu einen zum Gesellschaftswaggon umgebauten Tanzwagen organisiert bekam, um vor Ort in die aktuelle Umweltkatastrophe an der Küste eingreifen zu können. (die tageszeitung, 18.06.1988, S. 5)

4 organisieren

Strukturbeispiel:etwas organisiert jemanden
Im Sinne von:etwas fasst jemanden zu einer funktionstüchtigen Gruppierung zusammen
Satzbauplan:Ksub , Kakk
Beispiele:
(26) Der vor sieben Jahren gegründete Verkehrsklub der Schweiz organisiert mittlerweile 60.000 umweltbewusste Autofahrer. (Zeit, 21.11.1986, S. 71)
(27) Die Gewerkschaft Unia organisiert nicht nur die Leute auf dem Bau, sondern auch die Angestellten im Schreinergewerbe. (St. Galler Tagblatt, 09.12.2008, S. 23)
(28) Die Burschenschaften und andere Verbindungen organisieren nur noch eine Minderheit der Studenten.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

Passivkonstruktionen: Passiv nicht üblich

5 organisieren als/wie

Strukturbeispiel:jemand organisiert etwas als ein solches/so
Im Sinne von:jemand strukturiert etwas als ein solches/so
Satzbauplan:Ksub , Kakk , Kprd
Beispiele:
(29) Es kommt der Wertneutralität des Staates zugute, wenn er den Religionsunterricht als Wahlpflichtfach organisiert, ihn aber in Verantwortung der jeweiligen Religionsgemeinschaften erteilen lässt. (Berliner Zeitung, 16.02.2000, S. 4)
(30) Die Plankstettener Abtei hat ihre Betriebe als GmbHs organisiert. (die tageszeitung, 07.09.2006, S. 8)
(31) Wenn ein Fachbereich seinen Studiengang unattraktiv organisiert, gehen die Studenten zu einer anderen Universität, und das wirkt sich auf die Höhe der Finanzierung aus. (Berliner Zeitung, 24.05.2000, S. 15)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

Kprd: AdjP/als-Gruppe mit NP im Akk/mit NS/wie-Gruppe mit NP im Akk
(32) Das MusikZentrum, Herzstück der dortigen Musikszene, ist als gemeinnützige GmbH organisiert. (die tageszeitung, 26.01.2006, S. 4)
(33) Er organisiert jedes Fest, als wenn es sein letztes wäre.
(34) Wissenschaftliche Institute sollte man nicht wie eine Behörde organisieren.

Passivkonstruktionen: Werden-, Sein-Passiv

werden:
(35) Überhaupt wurde der Planungsprozess als Spiel organisiert. (die tageszeitung, 08.06.2002, S. 6)
sein:
(36) Die Gemeinnützige Gesellschaft ist als Verein organisiert. (St. Galler Tagblatt, 16.05.2009, S. 31)
Anmerkungen:

In Passivsätzen steht die NP der als-Gruppe im Nominativ:
(37) Der Rundgang wurde deshalb als heimlicher Besuch organisiert - mit Schauspielern als Führer, die eigens für diesen Anlaß verfasste Texte rezitierten, im wesentlichen aber die Bilder mit Taschenlampen an- und ausleuchteten. (die tageszeitung, 12.07.1996, S. 16-17)

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 30.10.2009 11:13.