grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts fur deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklarung]

                                                                           
[Text im Vollbild]    [E-VALBU]

ordnen

Aussprache: 'ordnen
Stammformen: ordnet - ordnete - hat geordnet
Konjugationsmuster:schwach
Generelle Anmerkungen:

Nicht behandelt wird hier das Reflexivverb ordnen, sich:
(1) Neun Personen wollen aus dem gewöhnlichen Alltag ausbrechen. Sie ordnen sich zu Paaren. Der italienische "ragazzo", der übrig bleibt, spielt den Freizeit-Animateur. (die tageszeitung, 10.10.1988, S. 19)

  
1 ordnen etwas in eine bestimmte Ordnung bringen
2 ordnen etwas wieder in einen ordentlichen Zustand bringen
3 ordnen etwas regeln
4 ordnen zu etwas zu etwas strukturieren
5 ordnen strukturierend auf etwas wirken
6 ordnen etwas irgendwo in geordneter Form unterbringen

1 ordnen

Strukturbeispiel: jemand ordnet etwas irgendwie
Im Sinne von: jemand bringt etwas irgendwie in eine bestimmte Ordnung
Satzbauplan:Ksub , Kakk , (Kadv)
Beispiele:
(2) Michael ordnet seine Bücher alphabetisch, Hartmut nach Sachgebieten, Eva gemäß den Signaturen und ich ihrem Format entsprechend.  
(3) Sammeln Sie Fotos führender Politiker und ordnen Sie die Persönlichkeiten nach der Parteizugehörigkeit! (GG, S. 75)
(4) In der Arbeit mussten die Schüler die Ereignisse, die zum Ersten Weltkrieg geführt haben, chronologisch ordnen.
(5) Er machte beim Reden lange Pausen, als müsse er seine Gedanken ordnen.
(6) Letztes Wochenende habe ich meine Papiere geordnet.
(7) Otto Hauser von der Firma M-Tech aus dem schwäbischen Denkendorf hat ehrgeizige Pläne: "Wir wollen das Chaos ordnen", sagt er knapp. (Mannheimer Morgen, 19.03.2003)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

Kadv: Art und Weise

      AdjP/AdvP/nach +Dat/...:
(8) Die bereits eingetragenen Wörter sind alphabetisch und der Länge nach geordnet. (Berliner Zeitung, 20.05.2000, S. 12)
(9) Ich habe meine Papiere jetzt anders geordnet.

Passivkonstruktionen: Werden-, Sein-Passiv

werden:
(10) Briefmarken werden üblicherweise nach ihrem Herkunftsland geordnet.
sein:   
(11) Die Ausstellung ist nach Themengruppen geordnet, was immer zur Übersichtlichkeit beiträgt. (nach Mannheimer Morgen, 08.03.1985, S. 32)
Anmerkungen:

Das Kakk kann entweder durch eine Kollektivbezeichnung oder durch eine Bezeichnung für die Entitäten, die das Kollektiv bilden, belegt sein:  
(12) Der Sammler ordnet seine Briefmarkensammlung nach Motiven.
(13) Der Sammler ordnet seine Briefmarken nach Motiven.

2 ordnen

Strukturbeispiel: jemand ordnet etwas
Im Sinne von: jemand bringt etwas wieder in einen ordentlichen Zustand
Satzbauplan:Ksub , Kakk
Beispiele:
(14) Sie hat nur rasch ihren Kimono gewechselt, frisches Rouge und weißen Puder auf die Wangen gestäubt und ihre tiefschwarzen, hochgesteckten Haare geordnet. (Neue Kronen-Zeitung, 22.06.1997, S. 24)
(15) Als die Anwältin aus der Besucherzelle herausgekommen sei, sei ihr Gesicht stark gerötet und ihre Frisur zersaust gewesen. Manchmal habe die Juristin erst auf dem Weg zum Fahrstuhl ihre Kleider geordnet. (die tageszeitung, 17.11.2003, S. 16)
(16) Dann ordnet Minister Einem die Schleife des Kranzes, der vor der Gedenktafel an die Wand gehängt wird. (Die Presse, 01.04.1998, Ressort: Chronik/Wien-Journal)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

Passivkonstruktionen: Werden-, Sein-Passiv

werden:
(17) Durch Glätten da und Auftoupieren dort wird das üppige Fell so geordnet, dass die Frisur die gewünschte Gesamterscheinung des Tiers unterstützt.(Zürcher Tagesanzeiger, 08.05.1999, S. 73)
sein:
(18) Das Schriftstück stammt vom 19. August und listet sorgfältig die Verdachtsmomente auf. An erster Stelle steht "die Art der Tötung... Auf eine sanfte Art, die Kleider waren geordnet, die Haare gekämmt". (die tageszeitung, 02.07.1996, S. 11)

3 ordnen

Strukturbeispiel: jemand ordnet etwas
Im Sinne von: jemand regelt etwas
Satzbauplan:Ksub , Kakk
Beispiele:
(19) Der Minister will die Unteroffizier-Laufbahn neu ordnen. (nach Mannheimer Morgen, 13.10.2000, S. 27)
(20) Tobias' Vater hat sein Leben neu geordnet. (die tageszeitung, 12.01.2008, S. 4)
(21) Bereits am Montag wurde bekannt, dass AOL seine Aktivitäten in den USA neu ordnen will. (die tageszeitung, 11.02.1998, S. 9)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

Passivkonstruktionen: Werden-, Sein-Passiv

werden:
(22) Das Verhältnis zwischen Wissenschaft und Gesellschaft müsse neu geordnet werden. (die tageszeitung, 10.02.1999, S. 15)
sein:
(23) Es bleibt Ihnen bis zum 30.9. aber genügend Zeit, Ihre persönlichen Angelegenheiten hier in der Bundesrepublik zu ordnen. "Sollten die persönlichen Angelegenheiten bis dahin nicht "geordnet" sein, werden "aufenthaltsbeendende Maßnahmen eingeleitet, deren Kosten Sie dann zu tragen hätten". (die tageszeitung, 21.08.1993, S. 1)
Anmerkungen:

ordnen  wird häufig zusammen mit einem unflektierten Adj. neu verwendet, mit dem das Resultat des Regelns charakterisiert wird:
(24) Die Norddeutsche Raffinerie AG ordnet ihre Aktivitäten in den Sparten Chemiehandel und Pflanzenschutz neu. (Berliner Zeitung, 05.04.2000, S. 34)

4 ordnen zu

Strukturbeispiel:jemand ordnet etwas zu etwas
Im Sinne von:jemand strukturiert etwas zu etwas
Satzbauplan:Ksub , Kakk , Kprp
Beispiele:
(25) Ich zähle die Perlen ab und ordne sie zu kleinen Häufchen. (nach die tageszeitung, 18.12.1999, S. 5)
(26) Von morgens bis abends ordnete Hans Vollmer verstreute Informationen aus Ausstellungskatalogen, Kunstzeitschriften, Künstlerviten und Lexika zu streng gegliederten Künstlerbiografien. (die tageszeitung, 08.01.2000, S. 4)
(27) Der Autor ordnet die Fülle des Materials zu einem bemerkenswerten Bericht über die Zukunft. (Rhein-Zeitung, 15.06.1998; Die Zukunft hat - schon begonnen)
(28) Ist die Emotion zu stark, werden die Rezeptoren mit Cortisol überschwemmt. Als Folge davon kann der Hippocampus die traumatische Erfahrung nicht mehr zu einem einheitlichen Ganzen ordnen. (Die Zeit (Online-Ausgabe), 25.09.2003, S. 35)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

Kprp: zu +Dat
(29) Kastanienblätter werden zu einem rechteckigen Ornament geordnet. (nach Mannheimer Morgen, 19.01.1988, S. 24)

Passivkonstruktionen: Werden-, Sein-Passiv

werden:
(30) Die Karten werden gemischt, verteilt und zu einem Fächer geordnet. (Die Südostschweiz, 24.07.2006; Jassen ist ein geselliges Spiel)
sein:
(31) Rote Paprika sind zu einem Dreieck geordnet, an dessen langer Seite ein anderes Dreieck aus Äpfeln liegt, Tomaten sind in einem roten Kreis ausgelegt und viele Zucchinis ergeben ein Quadrat: Ornamente des Reichtums. (die tageszeitung, 05.02.1990, S. 24)

5 ordnen

Strukturbeispiel:etwas ordnet etwas zu etwas
Im Sinne von:etwas wirkt strukturierend auf etwas und lässt etwas entstehen
Satzbauplan:Ksub , Kakk , (Kprp)
Beispiele:
(32) Erst die literarische Form aber ordnet das Geschehen zu Geschichte. (nach Zeit, 14.03.1986, S. 72)
(33) Wie steht es zum Beispiel mit den vielen „Landkarten“, die unsere visuelle Welt ordnen? (Zeit, 12.06.1987, S. 60)
(34) Das Überpolitische, das das Politische ordnen muss, ist nicht eine Instanz, die objektiv errichtet werden könnte. (Jaspers, S. 310)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

Kprp: zu +Dat
(35) Ohne "geteilte Gefühle", so fährt Karl-Otto Hondrich fort, "könnten wir keines unserer Probleme lösen", denn: "Gefühlszugehörigkeiten ordnen die soziale Welt zu einem Geflecht von lokalen, nationalen, kulturellen Identitäten." (nach die tageszeitung, 02.08.2006, S. 11)

Passivkonstruktionen: Passiv nicht üblich

6 ordnen

Strukturbeispiel: jemand ordnet etwas irgendwohin
Im Sinne von: jemand bringt etwas in geordneter Form irgendwo unter
Satzbauplan:Ksub , Kakk , Kadv
Beispiele:
(36) Das Mädchen ordnet seine Schulsachen in den Schreibtisch.
(37) Die Frauen klauben Becher, Dosen und Packungen aus den Kartons, sie ordnen sie in Regale, sie füllen auf, sie sortieren aus. (Berliner Zeitung, 27.12.1997, S. I)
(38) Sie ordnen die Funde säuberlich in ein System, das aber nur für rund 3.500 Jahre eine relative Gültigkeit hat. Was weiter zurückliegt, bleibt hinter einem Schleier von Rätseln und Vermutungen verborgen. (Waren die Götter Astronauten?, Hrsg.: Khuon, Ernst von., 1970, S.216)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

Kadv: Ort (direktivisch)

      in +Akk: Zielort
(39) Er ordnet sein Material in fünf große Sektionen. (nach Zeit, 01.11.1985, S. 69)

Passivkonstruktionen: Werden-, Sein-Passiv

werden:
(40) Um ihn rankt sich eine Erzählung, die von Historikern mittlerweile ins Reich der Legenden geordnet wird: Rudenko soll sich während des Prozesses vom deutschen Angeklagten Herrmann Göring derart provozieren haben lassen, dass er einen Schuss auf Göring abgefeuert haben soll. (Nürnberger Zeitung, 29.11.2007, S. 9)
sein:
(41) Die Art, wie hier die Schaustücke schön und distanziert in blockige Vitrinen geordnet sind (safety first - natürlich), ist ebenso hilfreich für die didaktische Erfassung wie hinderlich für die emotionale Synthese. (Salzburger Nachrichten, 22.09.1992; Kühl wirkt die Exposition)

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 30.10.2009 11:20.