grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts fur deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklarung]

                                                                           
[Text im Vollbild]    [E-VALBU]

nähen

Aussprache:'nähen
Stammformen: näht - nähte - hat genäht
Konjugationsmuster: schwach
  
1 nähen etwas mit Hilfe von Nadel und Faden schließen
2 nähen etwas mit Hilfe von irgendetwas mit Nadel und Faden anfertigen
3 nähen etwas mit Hilfe von Nadel und Faden flicken
4 nähenetwas mit Hilfe von Nadel und Faden irgendwo befestigen

1 nähen

Strukturbeispiel: jemand näht etwas
Im Sinne von: jemand schließt oder zieht etwas mit Hilfe von Nadel und Faden zusammen
Satzbauplan:Ksub , Kakk
Beispiele:
(1) Der Arzt musste die Wunde nähen.
(2) [indirekte Charakterisierung] Nachdem der Arzt seine Hand genäht hatte, konnte er zwei Wochen kein Eishockey spielen.
(3) [indirekte Charakterisierung] Die Ärztin hat den Hund genäht.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

Passivkonstruktionen: Werden-, Sein-Passiv

werden:
(4) "Der 45minütige Eingriff verlief ohne Probleme, die eingerissene Sehne wurde genäht", erklärte Dr. Alfred Engel nach der Operation. (Tiroler Tageszeitung, 11.09.1998; Torhüter)
sein: 
(5) Wenn Ihr Finger genäht ist, kriegen Sie einen Verband und können nach Hause gehen.
Bekommen-Passiv

(6) Einen Moment bitte, Sie bekommen/kriegen die Wunde gleich genäht!
Anmerkungen:

Das Kakk kann in generischen Sätzen oder wenn aus dem Kontext klar zu entnehmen ist, was mit Hilfe von Nadel und Faden geschlossen wird, weggelassen werden:
(7) Erst nachdem die Augenchirurgen in der Lage waren, bei Staroperationen zu nähen, konnte es zu solchen Fortschritten kommen. (Mannheimer Morgen, 03.05.1985, S. 3)
(8) „Wir müssen nähen“, sagte der Arzt zur Patientin.

Mit einer PräpP [mit +Dat/...] kann auf die Nähtechnik [Nadel, Faden, Stich o.Ä.] Bezug genommen werden:
(9) Zum Schluss hat der Arzt dem Jungen die Wunde mit vier Stichen genäht. (Berliner Zeitung, 15.06.2006, S. 34)

Mit einer PräpP [bei +Dat] kann auf den situativen Rahmen Bezug genommen werden:
(10) Es sei bei Bissverletzungen schwierig zu nähen, sagten die Ärzte. (Berliner Zeitung, 18.09.2003, S. 17)

Auf den Körperteil kann auch mit einer statischen PräpP [an +Dat/in +Dat] Bezug genommen werden:
(11) Dabei erlitt er lediglich Prellungen und musste nach dem Unfall vom Sonntagmittag ambulant am Hals genäht werden. (Nürnberger Zeitung, 28.04.2009, S. 15)
(12) Der Spieler musste im Gesicht genäht werden. (nach Burgenländische Volkszeitung, 06.05.2009, S. 64)

Pertinenzdativ ist möglich:
(13) Der Arzt musste mir die Wunde am Kopf nähen.

2 nähen

Strukturbeispiel:jemand/etwas näht etwas mit irgendetwas
Im Sinne von:jemand/etwas fertigt etwas mit Hilfe von irgendetwas mit Nadel und Faden an
Satzbauplan:Ksub , Kakk , (Kadv)
Beispiele:
(14) Du kannst einen Rocksaum doch nicht mit dickem Zwirn nähen!
(15) Heute lernen wir, wie man mit der Maschine einen Saum näht.
(16) Diese Bären sind noch schwieriger zu fertigen und damit auch teurer als die großen, denn man muss sie mit der Hand nähen, weil alles viel zu klein für eine Nähmaschine ist. (nach die tageszeitung, 07.12.2002, S. 30)
(17) Die Firma näht Uniformen aller Art.
(18) [indirekte Charakterisierung] Näht deine neue Nähmaschine auch Leder?
(19) [indirekte Charakterisierung] Seide nähe ich nicht gerne, weil sie so leicht wegrutscht.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

Kadv: Mittel

      mit +Dat:
(20) Niemand würde auf die Idee kommen, sich mit der Hand einen Rock oder eine Hose zu nähen.  

Passivkonstruktionen: Werden-, Sein-Passiv

werden:
(21) Das 10 mal 5 Meter große Altartuch wurde von der BAKIP genäht, die Kinder werden mit "bemalten" Füßen darüber gehen und so ihre gemeinsamen Fußspuren hinterlassen.(Niederösterreichische Nachrichten, 15.06.2009, S. 20)
sein: 
(22) "Bei uns ist nichts getackert, nichts geklebt, sondern alles ordentlich genäht". (Mannheimer Morgen, 11.10.2004; Blutgetränktes Brautkleid und sekundenschneller Bart)
Bekommen-Passiv

(23) Zum Geburtstag bekommt/kriegt sie von ihrer Enkelin eine hübsche Bluse genäht.    
(24) Liebevoll werden die Puppen dann restauriert und bekommen meist neue Kleider genäht. (Niederösterreichische Nachrichten, 29.04.2009, S. 56)
Anmerkungen:

Das Kakk kann weggelassen werden, wenn die Fähigkeit der Person oder die Leistung der Nähmaschine o.Ä. ausgedrückt wird:
(25) Kannst du nähen und stricken?
In diesem Fall wird häufig eine qualifizierende AdjP hinzugefügt:  
(26) Helga näht fantastisch.
(27) Meine neue Maschine näht sehr leise.

Das Kakk kann weggelassen werden, wenn die nur Handlung betont wird:
(28) Ich saß auf meinem Schneidertisch und nähte. (Strittmatter, S. 284)

Das Kakk kann weggelassen werden, wenn es sich um eine gewerbliche Tätigkeit handelt:
(29) Für welchen Schneidermeister nähen Sie?

Gelegentlich wird statt des Kakk eine PräpP [an +Dat] realisiert, mit der betont wird, dass es sich bei der Anfertigung von Textilien o.Ä. um eine länger andauernde Handlung handelt. Häufig kommt diese PräpP in Verbindung mit einer temporalen AdvP, NP im Akk oder PräpP [seit +Dat/(von +Dat/+ AdvP) bis-Gruppe/...] vor:
(30) Seine Schwester näht emsig an ihrem langen, kostbaren Brautkleid. (Zeit, 17.05.1985, S. 59)  
(31) Eine Schneiderin hat tagelang/drei Tage/von morgens bis abends an der neuen Vereinsfahne genäht.

Mit einer NP im Dat oder einer PräpP [für +Akk] kann auf die Person Bezug genommen werden, zu deren Gunsten etwas angefertigt wird:
(32) Würdest du meiner Mutter/für meine Mutter aus diesem Stoff einen Rock nähen?;
Handelt es sich dabei um einen generischen Satz, kann das Kakk weggelassen werden:
(33) Ich nähe ausschließlich für meine Familie.
(34) Er nähte für die Herren, für den Vogt, den Inspektor, die Eleven. (Strittmatter, S. 284)

Handelt es sich um eine gewerbliche Tätigkeit, kann mit einer PräpP [für +Akk] auf den Unternehmer oder das Unternehmen Bezug genommen werden:
(35) Sie ist von Beruf Schneiderin und näht in Heimarbeit für eine kleine Firma Hosen.

Mit einer PräpP [aus +Dat] kann auf das Material Bezug genommen werden, aus dem etwas hergestellt wird:
(36) In der Grundschule wäre ich so gerne wie meine beste Freundin in das rosa Prinzessinnen-Kleid geschlüpft - stattdessen hat meine Mutter mir ein Braunbär-Kostüm aus einer flauschigen Decke genäht. (Braunschweiger Zeitung, 23.02.2009)

Mit einer modalen AdjP oder PräpP [nach +Dat/von +Dat] kann auf die Schneidertechnik Bezug genommen werden:
(37) Heutzutage näht man alles maschinell.  
(38) Hier werden Jacken nach Maß genäht.
(39) Wenn die Säume von Hand genäht sind, halten sie besser.

nähen  kann auch in dem Ausdruck etwas mit der heißen Nadel nähen i.S.v. ‘etwas sehr eilig und nicht sorgfältig genug nähen’ verwendet werden.

3 nähen

Strukturbeispiel: jemand näht etwas
Im Sinne von: jemand repariert oder flickt etwas mit Hilfe von Nadel und Faden
Satzbauplan:Ksub , Kakk
Beispiele:
(40) Er hat die Kutte ein bisschen zerrissen, nun näht sie den Schaden wieder. (nach Grass, S. 458)
(41) Der Junge wollte das Loch in der Jacke mit einem dicken Zwirnsfaden und groben Stichen nähen.
(42) [indirekte Charakterisierung] Der Schuster sah sich den Riss an und meinte, er könnte mir den Schuh nähen.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

Passivkonstruktionen: Werden-, Sein-Passiv

werden:
(43) Ich hatte kein Geld für eine neue Jacke, so musste die alte immer wieder genäht werden.
sein:
(44) So, deine Hose ist genäht. Du kannst sie wieder anziehen.
Bekommen-Passiv

(45) Er bekommt/kriegt seine kaputten Hosen immer noch von seiner Mutter genäht.

4 nähen

Strukturbeispiel: jemand näht etwas irgendwo
Im Sinne von: jemand befestigt etwas mit Nadel und Faden irgendwo
Satzbauplan:Ksub , Kakk , Kadv
Beispiele:
(46) Sie stellte ihm diese dunkelhaarige Kaukasierin aus bester Familie vor, die bei einer Londoner Hutmacherin Federn auf Damenhüte nähte. (Berliner Zeitung, 15.05.2004, S. 4)
(47) Man muss je zwei der Perlen unter und über die Stabperlen nähen. (nach Brigitte, 7/71, S. 90)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

Kadv: Ort (direktivisch)

     an +Akk/auf +Akk/...: Zielort
(48) Da gab es aber in Stockholm einen Schneider, der nähte zum selben Zeitpunkt Knöpfe an einen dezent gestreiften Abendanzug. (Grass, S. 319)
(49) Riesengroße Taftschleifen wurden auf strenge, marinefarbene Kleider genäht. (Zeit, 10.04.1987, S. 75)

Passivkonstruktionen: Werden-, Sein-Passiv

werden:
(50) Bei Diesel wird eine Pelzkapuze an ein sportliches Sakko für Herren oder an ein ärmelloses Chiffon-Top genäht. (Berliner Zeitung, 12.02.2005,S. 10)
sein:
(51) Kleine Perlen sind auf die Jacke genäht.
Bekommen-Passiv

(52) Ich bekam/kriegte von meiner Mutter meinen Namen auf alle meine Sachen genäht. Das wurde im Internat verlangt.
Anmerkungen:

 Pertinenzdativ ist möglich:
(53) Nähst du mir rote Knöpfe an die Jacke?

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 23.10.2009 11:05.