grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts fur deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklarung]

                                                                           
[Text im Vollbild]

mal (...), mal

Wortart: Konnektor
Syntaktische Subklasse: nicht nacherstfähiger Adverbkonnektor
Beispiele: In jedem Schiff sammelt sich mit der Zeit etwas Wasser an. Mal läuft etwas von oben durch die Luken, mal dringt etwas durch ein kleines Leck in den Spanten.
Stellung: 1. Teil im Vorfeld, 2. Teil im Vorfeld: Auf der Neckarwiese gibt es sehr viele Verbote. Mal halte ich mich daran und mal ignoriere ich sie.
1. Teil im Mittelfeld, 2. Teil im Vorfeld: [...] Ich halte mich mal daran und mal ignoriere ich sie.
Besonderes Format der Konnekte: Nichtsatzkonnekte: Die Mannschaften sind etwa gleich stark. Mal gewinnen die einen, mal die anderen.
Mit den Haushaltsleuten ihrer Fraktionen gehts wohl mal so, mal so. [die tageszeitung, 19.9.1991, S. 23]
Semantische Klasse: temporal --> adversativ
Bedeutung: Aus der Wiederholung des temporalen Adverbs ergibt sich die Betonung der Ungleichheit der Sachverhalte und damit eine adversative Bedeutung: die durch die beiden Konnekte bezeichneten Sachverhalte werden als kontrastierend dargestellt.
Andere Verwendungen und vergleichbare Formen: vgl. auch den nicht nacherstfähigen Adverbkonnektor bald (...) bald

Weiterführender Text:

  - Nicht nacherstfähige Adverbkonnektoren

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 29.09.2004 16:11.