grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts fur deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklarung]

                                                                           
[Text im Vollbild]    [E-VALBU]

merken, sich

Aussprache: 'merken, sich
Stammformen: merkt sich - merkte sich - hat sich gemerkt
Konjugationsmuster: schwach
  
1 sich [D] merken etwas bewusst im Gedächtnis speichern; sich einprägen

1 sich [D] merken

Strukturbeispiel:jemand/etwas speichert etwas
Im Sinne von:jemand/etwas speichert etwas bewusst im Gedächtnis; sich einprägen
Satzbauplan:Ksub , Kakk
Beispiele:
(1) Ich kann mir keine Zahlen merken.
(2) Hunde merken sich den Geruch von Menschen.
(3) Namen, Geburtstage, Telefonnummern und Adressen kann ich mir nur schlecht merken.
(4) Er hatte Konzentrationsschwächen und konnte sich viele Dinge nicht merken. (Stern, 27.08.1987, S. 212)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk:

      NP im Akk/ProP im Akk/GWS

     SKakk mit fak. Korrelat es (stellungsbed.):

          dass-S:
(5) Aufgrund eines Schocks konnte das Unfallopfer sich nur merken, dass es sich bei dem Wagen um einen weißen Golf älteren Baujahrs mit WW-Kennzeichen handelte.(Rhein-Zeitung, 05.05.2003; Radler - gerammt)
(6) Wir verstehen nicht, dass eindeutig gegen rechts gerichtete Buttons, die natürlich ein durchgestrichenes Hakenkreuz zeigen, gegen uns sprechen. [...] Okay, man kann es sich merken, dass man so etwas nicht mehr abbilden darf, aber ist das richtig so? (Rhein-Zeitung, 27.05.2006; "Bin sauer auf die Beamten")

          Inf-S mit zu:
(7) Man muss (es) sich merken, bei der Reparatur von Elektrogeräten immer erst den Stecker herauszuziehen.

          ob-S: 
(8) Ich kann (es) mir einfach nicht merken, ob das Finanzamt mittwochs geöffnet hat.

          w-S: 
(9) Merkt (es) euch bitte, wann und wo wir uns am Sonntag treffen.

           HS:
(10) Merken Sie (es) sich: Abgabetermin für den Antrag ist spätestens der 30. September.

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

Anmerkungen:

Gelegentlich wird mit dem Ksub auf künstliche Intelligenz [Computer o.Ä.] Bezug genommen:
(11) Beim Parsen muss der Computer zuerst erkennen, was ein Satz ist. Dann muss er flektierte Formen erkennen und sich merken. (nach Zeit, 07.11.1986, S. 88)

Die SKakk in Form des Inf-S mit zu wird meist in Verbindung mit einem Modalverb realisiert:
(12) Du solltest es dir merken, die Tür zu schließen, wenn die Fenster auf sind.

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 07.12.2009 15:50.