grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts fur deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklarung]

                                                                           
[Text im Vollbild]    [E-VALBU]

malen

Aussprache: 'malen
Stammformen: malt - malte - hat gemalt
Konjugationsmuster: schwach
Generelle Anmerkungen:

 malen wird auch in den Ausdrücken etwas/den Teufel an die Wand malen i.S.v. 'von einem drohenden Unheil sprechen', ein düsteres Bild von etwas malen, etwas in schönen/leuchtenden/düsteren/... Farben malen i.S.v. ' etwas positiv/negativ darstellen:
(1) St. Paulis Trainer Holger Stanislawski malte ein Horrorszenario an die Wand: "Osnabrück gewinnt Freitag gegen Aachen, wir verlieren gegen Mainz - dann beträgt unser Vorsprung auf den Relegationsplatz nur noch vier Punkte. (Hamburger Morgenpost, 06.05.2009, S. 36)
(2) Komm, mal nicht den Teufel an die Wand! Wer weiß, ob diese Katastrophe eintreten wird.
(3) Ein überwiegend düsteres Bild von der wirtschaftlichen Lage in den ostdeutschen Ländern malten die Experten gestern bei einer Anhörung des Haushaltsausschusses im Bundestag. (die tageszeitung, 08.11.1990, S. 4)
(4) Die aktuelle Kampagne des Pharmakonzerns malt ein anderes Produkt in leuchtenden Farben: Berlin. (die tageszeitung, 12.09.2007, S. 23)

  
1 malen etwas mit Farben künstlerisch schaffen
2 malen als Maler künstlerisch tätig sein
3 malen etwas in Form eines Bildes darstellen
4 malen etwas mit Farbe bestreichen
5 malen etwas mit Hilfe von Farbe irgendwo auftragen
6 malen bewirken, dass etwas durch Schatten und Licht entsteht
7 malen etwas so abbilden

1 malen

Strukturbeispiel: jemand malt etwas mit irgendetwas
Im Sinne von: jemand schafft etwas künstlerisch mit Farben mittels irgendetwas
Satzbauplan:Ksub , Kakk , (Kadv)
Beispiele:
(5) Dies seien Bilder, die Kerg noch mit dem Pinsel gemalt habe, ansonsten benutze er seine Hände oder einen Spachtel, wie es die Maurer tun. (nach Mannheimer Morgen, 01.10.2001)
(6) Das Bild hat mein Vater gemalt.
(7) [indirekte Charakterisierung] Ulrich Nitschke hat an der Ostwand des Gebäudes dekorativ und großflächig-perspektivelos einen ornamentfreudigen, fernöstlichen Jugendstil gemalt. (nach Mannheimer Morgen, 14.08.1985, S. 26)
(8) [indirekte Charakterisierung] Die Experten streiten sich darüber, ob Rembrandt oder einer seiner Schüler dieses Porträt gemalt hat.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

Kadv: Mittel

     mit +Dat
(9) In dem Volkshochschulkursus lernen wir, mit Ölfarben und Pinsel Bilder zu malen.

Passivkonstruktionen: Werden-, Sein-Passiv

werden:
(10) Das Stillleben stammt von einem unbekannten Meister und wurde wahrscheinlich Ende des 18. Jahrhunderts gemalt.
sein:
(11) Die Farbflächen strahlen die perfekte Monochromie aus, und doch sind sie von Hand, mit dem Pinsel gemalt (St. Galler Tagblatt, 05.01.2009, S. 26)
Bekommen-Passiv

(12) Zum Geburtstag bekomme/kriege ich von meinem Neffen ein Bild gemalt.
Anmerkungen:

Das Kakk kann weggelassen werden, wenn die Handlung betont wird:
(13) Wenn er malt, darf man ihn nicht stören.
In diesem Fall wird häufig eine modale AdjP/AdvP oder PräpP [auf +Akk] hinzugefügt:  
(14) Im Alter malte er wieder naturalistisch.
(15) Nach seinem Aufenthalt in Paris malte er anders.
(16) Die Bilder wurden in Aquarelltechnik gemalt. (Niederösterreichische Nachrichten, 07.04.2009, S. 60)
(17) Impressionisten malten nach der Natur.
(18) Früher malte er auf Leinwand, jetzt malt er auf Blech und Pappkarton.

Gelegentlich wird statt des Kakk eine PräpP [an +Dat] realisiert, mit der betont wird, dass es sich bei dem künstlerischen Schaffensprozess um eine länger andauernde Handlung handelt. In diesem Fall wird häufig eine temporale AdvP, NP im Akk oder PräpP [seit +Dat/(von +Dat) bis-Gruppe/...] hinzugefügt:
(19)  Sie malt schon lange, einige Monate, genauer gesagt: seit vergangenem Herbst an dem Bilderzyklus.

 Mit einer NP im Dat oder einer PräpP [für +Akk] kann auf die Person Bezug genommen werden, zu deren Gunsten das Bild o.Ä. geschaffen wird:
(20) Dein Opa würde sich bestimmt sehr freuen, wenn du [ihm/für ihn] ein schönes Bild malen würdest!

2 malen

Strukturbeispiel:jemand
Im Sinne von:jemand ist als Maler/Malerin künstlerisch tätig
Satzbauplan:Ksub
Beispiele:
(21) Ich male nicht für die Welt, sondern ich male, weil Malerei mein Metier ist. (nach Zeit, 14.02.1986, S. 53)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

3 malen

Strukturbeispiel:jemand malt jemanden/etwas
Im Sinne von:jemand stellt jemanden/etwas mit Hilfe von Farben in Form eines Bildes dar
Satzbauplan:Ksub , Kakk
Beispiele:
(22) Er malte sich zusammen mit Rockefeller, porträtierte verschiedene Damen der amerikanischen und mexikanischen Gesellschaft. (Mannheimer Morgen 29.04.1987, S. 35)
(23) Der kleine Sven hat für seinen Vater zum Geburtstag ein Pferd gemalt.
(24) Immer wieder malte der Künstler in naturalistischen Szenen die Gräuel und das Leid des Krieges.
(25) Kinder malen ihre Träume. (Braunschweiger Zeitung, 03.01.2009; Kinder malen ihre Träume)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

Passivkonstruktionen: Werden-, Sein-Passiv

werden:
(26) «Olivenbäume und Zypressen sind selten gemalt worden», schreibt van Gogh. (St. Galler Tagblatt, 24.04.2009, S. 37)
sein
(27) An der Hochschule für Bildende Künste ihrer Heimatstadt hatte Darboven von 1962 bis 1965 studiert und dabei gelernt, traditionelle Vorstellungen von einem Bild hinter sich zu lassen, da bereits «alles gemalt ist». (Die Südostschweiz, 14.03.2009; Deutschland verliert eigenwillige Künstlerin)
Anmerkungen:

Gelegentlich wird mit einer modalen AdjP/AdvP bzw. PräpP [in +Dat/nach +Dat/...] auf die Darstellungsweise Bezug genommen:
(28) Die Pferde sind anders/naturalistisch/nach der Natur/in grellen Farben gemalt.

4 malen

Strukturbeispiel:[ugs] jemand malt etwas
Im Sinne von:jemand bestreicht etwas mit Farbe o. Ä.; anmalen, streichen
Satzbauplan:Ksub , Kakk
Beispiele:
(29) Ivy malt ihre Fußnägel. (Frisch, S. 72)  
(30) Vorsicht, ich habe gerade die Türen frisch gemalt!
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

Passivkonstruktionen: Werden-, Sein-Passiv

werden:
(31) Der Glockenstuhl wird entrostet, neu gemalt und die beweglichen Teile revidiert. (Die Südostschweiz, 12.03.2009; Sanierung der Kirchenglocken)
(32) Setze dich nicht auf diesen Stuhl, der ist frisch gemalt.
Bekommen-Passiv

(33) Wann bekomme/kriege ich die Gartenmöbel gemalt?
Anmerkungen:

Nägel malen wird selten verwendet. In Verbindung mit Nägel wird statt malen häufiger lackieren verwendet.

5 malen

Strukturbeispiel:jemand malt jemanden/etwas irgendwohin
Im Sinne von:jemand trägt mit Hilfe von Farben o.Ä. die bildliche Darstellung von jemandem/etwas irgendwo auf
Satzbauplan:Ksub , Kakk , Kadv
Beispiele:
(34) Obst, Blumen und weitere Motive malt sie auf die Rohlinge, zumeist Teller.(Braunschweiger Zeitung, 24.06.2009; Schwimmen zwischen Porzellan oder Rollrasen)
(35) Auf jeden Baum, der gefällt werden soll, hat man eine rote Nummer gemalt.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

Kadv: Ort (direktivisch)

     an +Akk/auf +Akk/in +Akk/...: Zielort
(36) Ich kann aus dem Kopf den Querschnitt durch einen Motor an die Wand malen. (nach Grzimek, S. 16)
(37)  Den Kindern machte es einen Riesenspaß, sich allerlei bunte Streifen ins Gesicht zu malen.

Passivkonstruktionen: Werden-, Sein-Passiv

werden:
(38) In der Nähe einer alten Bahnstation ist im Stil der dreißiger Jahre ein Dampfzug an die Fassade gemalt worden. (Hannoversche Allgemeine, 25.06.2009; Obamas Musterstadt)
sein:
(39)  Auf die senkrechte Schwanzflosse des Flugzeugs sind vorschriftsmäßig die schwarzrotgoldenen deutschen Farben gemalt. (nach Grzimek, S. 24)
Bekommen-Passiv

(40) Die Kinder bekommen einen Farbklecks auf die Nase gemalt und werden zum Spielen in einen Raum gesetzt, in dem ein Spiegel steht. (Die Rheinpfalz, 06.01.2009, S. 9)
Anmerkungen:

Pertinenzdativ ist möglich:
(41) Malst Du mir ein Herzchen auf die Wange?

6 malen

Strukturbeispiel:etwas malt etwas irgendwohin
Im Sinne von:etwas bewirkt, dass irgendwo durch Schatten und Licht etwas entsteht
Satzbauplan:Ksub , Kakk , Kadv
Beispiele:
(42) Der Mond malt Muster auf den blauen Teppich. (Strittmatter, S. 151)
(43) Die Sonne malte Schattenmuster auf das Parkett, eine Wespe summte durch den Raum, sonst war es totenstill. (Braunschweiger Zeitung, 25.07.2007)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

Kadv: Ort (direktivisch)

     auf +Akk/...: Zielort
(44) Das Kerzenlicht malte Kreise auf die Wand.
(45) Während noch peitschender Regen niederprasselte, ging urplötzlich die Sonne auf und malte im Mannheimer Osten einen knallbunten Regenbogen an den Himmel, der sich kilometerweit spannte. (Mannheimer Morgen, 05.07.2004; Festbeleuchtung)

Passivkonstruktionen: Passiv nicht üblich

7 malen

Strukturbeispiel:jemand macht jemanden/etwas so/als einen solchen/ein solches
Im Sinne von:jemand bildet jemanden/etwas so/als einen solchen/ein solches ab
Satzbauplan:Ksub , Kakk , Kprd
Beispiele:
(46) Ein Kind malte Obama als «neuen Sonnenaufgang von Amerika». (St. Galler Tagblatt, 17.02.2009, S. 26)
(47) Warum hat der Künstler das Pferd rot gemalt?
(48)  In Polen dachte ich, dass die alten Meister, weit von der Wirklichkeit entfernt, eine Landschaft wie eine Dekoration gemalt haben. (Berliner Zeitung, 29.07.1998, S. 12)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

Kprd: AdjP/als-Gruppe mit NP im Akk/wie-Gruppe mit NP im Akk
(49) Das Moderne sei das dumpfe Brüten der Amme und der blöde Blick des kleinen Kindes. Das heißt, Edgar Degas hat nichts beschönigt, er hätte die beiden ja auch lachend malen können." (Die Zeit, 02.06.1995, S. 75)
(50) Mayer beschreibt Chagall als Mystiker, als Bildpropheten, der auch mehrfach den gekreuzigten Jesus gemalt hat. Wobei der Monsignore anmerkt: "Er malt ihn nicht als gekreuzigten Menschen, er malt ihn als gekreuzigten Juden." (Rhein-Zeitung, 30.04.2009; Ein Schlüssel zu Chagalls Werk)
(51) Der Maler hat die Kinder wie kleine Elfe gemalt.

Passivkonstruktionen: Werden-, Sein-Passiv

werden:
(52) Wenn die Geschichte der klassischen Musik als Baum gemalt werden sollte, müsste der Komponist Johann Sebastian Bach zum Stamm gehören. (die tageszeitung, 06.06.2007, S. 18)
sein
(53) Sie besteht vor allem aus Jagdszenen, in denen Guanakos und Menschen dargestellt sind, dabei sind die Menschen kleiner gemalt als die Guanakos. (Cueva de las Manos, In: Wikipedia - URL:http://de.wikipedia.org: Wikipedia, 2005)
Anmerkungen:

malen  wird häufig im Passiv verwendet, das Kprd wird dann mit einer als-Gruppe bzw. wie-Gruppe mit NP im Nom belegt:
(54) Der Diktator wurde wie ein Held gemalt.  
(55) Auf vielen mittelalterlichen Gemälden ist der Stifter als betender Mann gemalt.

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 29.06.2011 15:45.